Am Gourmetfestival «S.Pellegrino Sapori Ticino 2015» sorgen acht Spitzenköche für ein kulinarisches Feuerwerk der Superlative ©zvg
Am Gourmetfestival «S.Pellegrino Sapori Ticino 2015» sorgen acht Spitzenköche für ein kulinarisches Feuerwerk der Superlative ©zvg

Mauro Colagreco, Massimo Bottura, Anand Gaggan und Diego Muñoz gehören zu den 20 besten Restaurantschefs der Welt. Zusammen mit ihren unter den Top 51 platzierten Kollegen Andreas Caminada, Davide Scabin, Sven Elverfeld, Rasmus Kofoed und den Chefköchen der Gastgeberhotels bilden sie für Gourmets einen Genusshimmel mit insgesamt 28 Sternen.

Vom 3. Mai bis 14. Juni 2015 präsentieren sie am 9. Gourmetfestival «S.Pellegrino Sapori Ticino» ihre Küchen-Kreationen und ihre unverwechselbare Philosophie. Die Meisterköche sind zu Gast bei ihren Südschweizer Kollegen der führenden Tessiner 5-Sterne-Hotels und Restaurants und zelebrieren an acht Abenden internationale Kochkunst auf höchstem Niveau.

Opening Dinner

Am 3. Mai laden die Köche des Festivalpartners Swiss Deluxe Hotels zu Tisch: Domenico Ruberto empfängt im Hotel Splendide Royal in Lugano seine Chef-Kollegen Giuseppe Colella, Dominique Gauthier und Thomas Neeser.

Am 4. Mai ist der beste Koch Frankreichs Mauro Colagreco (Mirazur, Menton/Frankreich, Rang 11, 2 Michelin-Sterne) Gast von Chef Salvatore Frequente des Hotels Eden Roc in Ascona und bietet einen Eindruck seiner ausgewogenen und mediterran angehauchten Küche.      

Am 10. Mai stösst der Küchenchef Dario Ranza der Villa Principe Leopoldo Lugano auf den italienischen Meisterkoch Massimo Bottura (Osteria Francescana, Modena/Italien, Rang 3, 3 Michelin-Sterne). Die aktuelle Nummer 3 der Weltrangliste zelebriert eleganten Minimalismus auf höchstem Niveau und bietet seinen Gästen einen einzigartigen Augen- und Gaumenschmaus.

Mit Andreas Caminada (Schauenstein, Fürstenau/Schweiz, Rang 43, 3 Michelin-Sterne) kommt am 11. Mai der «Schweizer Botschafter» der weltbesten Küchen ins Tessin zu Frank Oerthle vom Ristorante Artè im Grand Hotel Villa Castagnola, Lugano und lässt die Gäste an seiner einmaligen Interpretation der französischen Küche teilhaben.

Einen Höhenflug der Cucina Italiana tischt am 24. Mai italiens 2-Sterne-Koch Davide Scabin (Combal.zero, Rivoli/Italien, Rang 51, 2 Michelin-Sterne) zusammen mit dem talentierten Andrea Bertarini des Ristorante Concabella Vacallo auf; ist doch Scabin bekannt für seine innovativen Geschmackskreationen.

Zu Gast bei Antonio Fallini in der Villa Orselina in Locarno ist am 25. Mai Acqua-Chef Sven Elverfeld (Acqua, Wolfsburg/Deutschland, Rang 28, 3 Michelin-Sterne). Er zählt er zu den kulinarischen Wegweisern Europas. Der Mann aus Wolfsburg lässt seine gastronomischen Erinnerungen auf moderne Weise hochleben.

Aus Bangkok trifft Anand Gaggan (Gaggan, Bangkok/Thailand, Rang 17) ein und kocht am 29. Mai am Herd von Egidio Iadonisi des Swiss Diamond Hotels in Vico Morcote. Die amtierende Nummer 17 der Weltrangliste pflegt einen unkonventionellen Stil und verbindet die reichhaltigen Düfte der thailändischen Küche mit denen seiner Heimat Indien.

Am 3. Juni präsentiert das Hotel Splendide Royal in Lugano mit Chefkoch Domenico Ruberto Diego Muñoz (Astrid & Gaston, Lima/Peru, Rang 18), der seinen Gästen an diesem Abend einen unvergesslichen Ausflug in die Küche Lateinamerikas bietet. Die Nummer 2 Lateinamerikas lässt aber auch Eindrücke aus seinem Erfahrungsschatz aus den besten Restaurants der Welt von Kanada bis Australien einfliessen.

Der Däne Rasmus Kofoed (Geranium, Kopenhagen/Dänemark, Rang 42, 2 Michelin-Sterne) übernimmt am 8. Juni die Küche des Castello del Sole in Ascona. Mehrfach ausgezeichnet mit einem Bocuse d’Or und damit seit 10 Jahren einer der konstantesten Köche Europas zelebriert Kofoed eine dynamische Küche, die er zusammen mit Gastgeberkoch Othmar Schlegel präsentieren wird.

Closing Night

Das kulinarische Schlussbouquet veranstalten die Chefs der Grandes Tables de Suisse, dem anderen Partner der S.Pellegrino Sapori Ticino. André Jaeger, Franz Wiget, Markus Neff und Robert Speth vertreten die Schweizer Spitzenköche am 14. Juni im Grand Hotel Eden Lugano am Michelin 5-Sterne-Abend, an dem es eine kulinarische Reise durch die traditionelle Schweizer Genusslandschaft und verführerische Exkursionen in die exotischen Küchen der Welt gibt.

Das Supplément – die Sonderveranstaltungen
Das Gourmetfestival «S.Pellegrino Sapori Ticino 2015» wird durch folgende Spezialveranstaltungen abgerundet:

Déjeuner au Château: Im von Weinbergen umgebenen Castello di Morcote präsentieren am 16. Mai Topköche des Tessins wie Lorenzo Albrici, Frank Oerthle, Andrea Bertarini und Ivo Adam einen verführerischen Fisch-Schmaus.

Una serata in rosa: Dieser Abend wird von Spitzenköchinnen exklusiv nur für Damen ausgerichtet. Die Stars dieser Ladies Night am 18. Mai im Ristorante Seven Lugano werden Cristina Bowerman, Adeline Grattard, Viviana Varese und Ana Ros sein. Mit diesem besonderen Anlass zelebriert das Gourmetfestival «S.Pellegrino Sapori Ticino» die zentrale Rolle der Frauen in der Welt der Gastronomie.

Serate Lounge: Am 21. Mai in der neuen Seven Lounge Lugano und am 11. Juni in der Lido Bar in Lugano laden die talentierten Tessiner Sous-Chefs ein junges, kulinarisch affines Publikum zu einem raffinierten Fingerfood-Buffet ein, zu dem Wein und Bier serviert werden.

Programm und Reservation:
saporiticino.com

 

(Redaktion)

Mehr zum Thema

News

Die Top 10 Weinhotels in Deutschland

Für den nächsten Urlaub in den Weinbergen des Nachbarlandes haben wir zehn Tipps aus den deutschen Anbaugebieten zusammengestellt!

News

Die Top 10 Weinhotels der Welt

Wohin in den Urlaub, wenn man ausgezeichneten Wein aus der Region trinken möchte? Falstaff hat die besten Weinhotels recherchiert.

News

Weinland Kalifornien: Heikle Fragen, gute Lagen

In manchen Teilen der Welt verschwinden kalifornische Weine zusehends aus den Regalen und Weinkarten. Was ist los in der kalifornischen Weinwelt?

News

Falstaff Leserreise Südtirol: Auf in den Süden!

Feine Gourmet-Restaurants und rare Kellerschätze: Falstaff-Italien-Experte Dr. Othmar Kiem führt Sie auf eine exklusive Wein- und Gourmet-Reise zu den...

Advertorial
News

Gewinnspiel: Mit Ribera del Duero zum Basler Blues Festival

Ribera del Duero, Spaniens Star unter den Premium-Rotweinen, präsentiert auf dem Blues Festival in Basel seine Qualitätsweine. Jetzt Tickets inklusive...

Advertorial
News

Jenseits des Grand Cru

Die Bezeichnung des Pinot Noir wird im Wallis heute inflationär verwendet. Daher kehren ihr viele Winzer des Dorfs den Rücken zu und setzen auf...

News

FOTOS der Falstaff Big Bottle Party 2018

Grossformatige Weine von über 130 Winzern, die erste Sekt-Trophy und eine ausgelassen-stilvolle Party: Das war der Falstaff-Start in die ProWein 2018.

News

Die Sieger der Valpolicella Trophy

Valpolicella gilt als unkomplizierter Wein. Falstaff verkostete ihn in den Varianten Valpolicella, Valpolicella Superiore und Valpolicella Ripasso....

News

Falstaff Sekt-Trophy: Prickelndes Vergnügen

Erstmals kürt Falstaff Deutschland die besten Schaumweine des Landes – alle Kategorie-Sieger und FOTOS der Verleihung auf der Big Bottle Party.

News

Australiens Weinwelt erfindet sich neu

Beim Australian Day Tasting in London präsentierten 240 Weingüter aus Australien ihre Weine und überraschten mit ausgereiftem Geschmack.

News

Coffee Pairing mit Mövenpick: Mehr als kalter Kaffee

Das Schweizer Traditionshaus Mövenpick präsentiert mit seiner speziellen Limonade ein erfrischendes Kaffeegetränk und trifft damit den Nerv der Zeit.

News

Next Generation: Fawino

Simone Favini und Claudio Widmer lernten sich beim Önologiestudium in Changins kennen. Gemeinsam verwirklichten sich die Quereinsteiger den Traum vom...

News

Rioja lanciert Einzellagen-Klassifikation

Falstaff spricht mit dem Direktor des Rioja-Kontrollrats José Luis Lapuente über Veränderungen in der Qualitätsklassifikation der Rioja.

News

Buchtipp: «Winzerrache» von Andreas Wagner

Der Autor ist selbst Winzer und gibt tiefe Einblicke in Alltags-Probleme, Intrigen und das Erbe des Glykolweinskandals innerhalb der Winzerszene.

News

Château Mukhrani: Der Weg in die Moderne

Wie ein zwischenzeitlich verwahrlostes Château zu Georgiens neuem Wein-HotSpot wurde.

News

Zukunftsvisionen für den Weinbau in Georgien

Falstaff-Herausgeber Wolfgang M. Rosam und Wein-Chefredakteur Peter Moser trafen Frederik Paulsen zum Gespräch auf seinem Weingut Château Mukhrani in...

News

Georgien: Wiege des Weins

Falstaff-Herausgeber Wolfgang M. Rosam und Wein-Chefredakteur Peter Moser haben ein aufstrebendes Weingut besucht, das zum Hotspot wurde.

News

Montepeloso: ein Stück Toskana am Riegger-Fest

Lernen Sie das Weingut Montepeloso am diesjährigen Riegger-Fest am 23. und 24. März in Birrhard (AG) kennen.

Advertorial
News

Sting bei der Bewertung der Brunello-Jahrgänge

Zum Ende der Anteprima-Tour durch die Toskana wurde der Brunello di Montalcino verkostet und diskutiert, wie die Winzer dem problematischen...

News

Alkoholfreier Wein: Lass es sein!

Falstaff hat sich dem Selbstversuch unterzogen und alkoholfreie Weine getestet. Das Ergebnis: Im wahrsten Sinne des Wortes ernüchternd.