«Der Jahrgang präsentiert sich grundsolide und ist gekennzeichnet von guter Frische und lebendiger Struktur», so lautet das Fazit von Falstaff Wein Chefredakteur Peter Moser über den österreichischen Rotweinjahrgang 2013. Diesem gilt das Hauptaugenmerk im Falstaff Rotweinguide 2016, der nun im Rahmen der Falstaff Rotweingala in der Wiener Hofburg vorgestellt wurde. Rund 1500 Rotweinfreunde liessen sich das Event-Highlight nicht entgehen und verkosteten in gediegenem Ambiente die etwa 350 besten Rotweine der Alpenrepublik von 121 Winzern.

Mit Spannung erwartet wurden auch in diesem Jahr wieder die Ergebnisse der 36. Falstaff Rotweinprämierung – durch die Siegerehrung führte die Moderatorin des Abends, Schauspielerin Elke Winkens, die Urkunden wurden von Falstaff Herausgeber Wolfgang M. Rosam und Falstaff Chefredakteur Peter Moser überreicht.

Die Falstaff-Sieger
Allen voran galt es die drei Falstaff-Sieger Österreichs zu küren. Platz 1 geht in diesem Jahr an das Weingut Netzl aus Göttlesbrunn in Niederösterreich. Franz Netzl, einer der renommiertesten Winzer in der Weibauregion Carnuntum und darüber hinaus, vinifiziert mit Tochter Christina eine breite Palette von charakterstarken, finessenreichen und vor allem ausdrucksvollen Weinen. Die Top-Cuvée Anna-Christina bescherte dem Vater-Tochter-Duo mit dem Jahrgang 2013 nun die Bestwertung. Bei der Siegerehrung bekamen die beiden einen Breitling-Chronometer (unisex!) im Wert von 9.000 Euro überreicht. Auch auf Platz 2 findet sich mit dem Deutschkreutzer Spitzenwinzer Albert Gesellmann aus dem Burgenland kein Unbekannter. Auf der mit nationalen wie internationalen Prämierungen gepflasterten Strasse des Erfolgs kommt nun mit der Auszeichnung für den Bela Rex 2013 – die seit 1992 vinifizierte Cuvée gilt mittlerweile als Rotwein-Ikone – ein weiterer Meilenstein dazu. Das Siegerpodest komplett macht auf Platz 3 der Winzerhof Ronald Kiss aus Jois, ebenfalls aus dem Burgenland, mit dem Blaufränkisch Jungenberg 2013. Der aufstrebende Winzer bewies damit einmal mehr sein ausgezeichnetes «Rotweinhändchen».

Die Sortensieger
Die Falstaff-Weinexperten verkosteten in den vergangenen Wochen über 1.500 österreichische Weine. Die herausragendsten davon bewertete die Fachjury unter der Leitung von Falstaff Chefredakteur Peter Moser erneut. In diesem Finaldurchgang wurden aus den punkthöchsten Weinen die bereits erwähnten Falstaff-Sieger sowie die Falstaff-Sortensieger bestimmt:

  • Blauer Zweigelt: Zweigelt Schwarz Rot 2013, Schwarz Wein, Andau – Neusiedlersee, Burgenland
  • Blaufränkisch: Blaufränkisch Jungenberg 2013, Winzerhof Kiss, Jois – Neusiedlersee, Burgenland
  • Cabernet Sauvignon: Cabernet Sauvignon Neuberg 2013, Winzerhof Kiss, Jois – Neusiedlersee, Burgenland
  • Cuvée: Anna-Christina 2013, Weingut Franz und Christine Netzl, Göttlesbrunn – Carnuntum, Niederösterreich
  • Merlot: Merlot Optime 2013, Weingut Gerhard Pimpel, Göttlesbrunn – Carnuntum, Niederösterreich
  • Pinot Noir: Pinot Noir Grand Select 2013, Weingut Wieninger, Wien
  • St. Laurent: St. Laurent Reserve 2013, Weingut Stift Klosterneuburg, Klosterneuburg – Wagram, Niederösterreich
  • Syrah: Shiraz Perfection 2013, Weingut Erich Scheiblhofer, Andau – Neusiedlersee, Niederösterreich


Falstaff Reserve Trophy 2015

Für die Reserve Trophy wurden auch in diesem Jahr wieder Spitzenweine verkostet, die länger als andere im Fass und auf der Flasche ruhen dürfen, bevor sie in den Verkauf gelangen. Erstmals wurden für diese Kategorie, die alle Rebsorten umfasst, mehr Weine eingereicht, als in allen anderen. Auch die Qualitätsdichte erreichte ein noch nie dagewesenes Niveau.

Die Sieger im Überblick:


1. Platz: M1 2012, Weingut Gerhard Markowitsch, Göttlesbrunn – Carnuntum, Niederösterreich
2. Platz (ex aequo): Salzberg 2012, Weingut Heike und Gernot Heinrich, Gols – Neusiedlersee, Burgenland
2. Platz (ex aequo): Cuvée Kerschbaum 2012, Weingut Paul Kerschbaum, Horitschon – Mittelburgenland


Zweigelt Grand Prix 2015

Im Rahmen der Rotweingala wurden auch die besten Zweigelts des jungen Jahrgangs 2014 in Österreich ausgezeichnet – weitere Infos dazu gibt's HIER.

 

Rotweinguide 2016 / © Falstaff Verlag
Rotweinguide 2016 / © Falstaff Verlag

Falstaff Rotweinguide 2016
In diesem Guide veröffentlicht die Falstaff-Redaktion unter Chefredakteur Peter Moser die besten Rotweine Österreichs. Rund 1.500 Weine von etwa 500 österreichischen Top-Weingütern sind darin beschrieben und bewertet. Die Weine mit dem besten Preis-/Leistungsverhältnis sind gesondert ausgezeichnet. Der Falstaff Rotweinguide ist ab sofort im Handel bzw. auf www.falstaff.de/guides-buecher.html zum Preis von 14,90 Euro erhältlich.

 

(Redaktion)

Mehr zum Thema

News

Top 10: Cocktails mit Champagner

Champagner ist bereits pur ein exklusiver Genuss. Im Drink sorgt er für Eleganz und das besondere Etwas. Hier unsere Favoriten.

News

Die exklusivsten Weinkeller der Schweiz

Die Schweiz ist ein Paradies für anspruchsvolle Weinliebhaber: Aus diesen sechs Kellern sollte man einmal eine Flasche probiert haben.

News

Ruinart-Chef de Caves im Gespräch

Frédéric Panaiotis präsentierte den neuen Dom Ruinart 2007 und sprach mit Falstaff über 300 Jahre Ruinart, Raritäten und warum man immer ein Säbel...

News

«Abadía Retuerta»: Wein-Hideaway in Spanien

FOTOS: Inmitten einer der besten Weinregionen Spaniens, dem Sardón del Duero, liegt das Weinhotel «Abadía Retuerta LeDomaine».

News

Pio Cesare: Der Vorzeigebetrieb aus dem Piemont

Pio Boffa, Mastermind des Weinguts Pio Cesare in Alba, setzt auf Tradition und Innovation für seine Weine. Seit fünf Generationen werden hier Barolo...

Advertorial
News

11. Lauriers de Platine Terravin 2017

Zum zweiten Mal hintereinander gewann ein Chasselas aus dem Chablais die «Lauriers de Platine». War es letztes Jahr ein Aigle, so triumphierte heuer...

News

Weinroute Alavesa: Rioja Deluxe

In Rioja Alavesa liegen die besten Tempranillo-Lagen der Welt. Kühles Klima und beste Böden sorgen für Weine, die mehr als nur Ausdruck eines Stils...

News

Essay: Der Sommelier und der Reiseführer

Der Sommelier ist so etwas wie ein Reiseführer – nicht nur für den Weinkenner, für den sich jeder hält, sondern auch für den Weintrinker, der jeder...

News

Coteaux du Vendômois: Erfolgreichster Jahrgang

Die Winzer des AOP Coteaux du Vendômois freuen sich nach einer langen Erntezeit über den «Jahrgang des Jahrhunderts».

News

«Baltho»: In 100 Weinen durch die Schweiz

Die Weinkarte des «Baltho Küche & Bar» im Zürcher Niederdorf setzt ab sofort ausschliesslich auf Schweizer Weine.

News

Die Sieger der Falstaff Nero d'Avola Trophy 2018

Nero d’Avola ist die berühmteste Rotweinsorte Siziliens. Mit ihrem harmonischem «Nére 2016» gewinnt das Weingut Feudo Maccari die Falstaff Trophy Nero...

News

Gewinnen Sie ein Dieter Meier Geniesser-Paket

Das Wein-Paket im Wert von 299 Franken enthält mitunter eine Flasche Malo und Collection 1, von denen es nur 2'000 Flaschen gibt.

Advertorial
News

Pop-Up: «Bar à Bulles by Ruinart»

Ruinart bringt mit seiner Bubble-Glas-Bar ab sofort prickelnden Genuss auf die Terrasse des «Beau Rivage Palace» in Lausanne.

News

Die Sieger der Pinot Noir Trophy 2018

Kaum eine andere Rebsorte als der Blauburgunder bietet eine derartige Diversität. Die Falstaff Pinot Noir Trophy holten sich das Weingut Pircher,...

News

The Penfolds Collection 2018

Eines der bekanntesten Weingüter Australiens, Penfolds, lud zum Tasting. Präsentiert wurden die «Penfolds Collection 2018». Falstaff hat die Topweine...

News

Degustation: Entdecken Sie das Rhône-Tal

Von 15. bis 18. April 2019 können Weine von mehr als 600 Winzern in mehreren Städten entlang der Rhône verkostet werden.

News

Rooftop Reds: Weine vom Dach in Brooklyn

Auf dem Dach eines Industriegebäudes in Brooklyn bauen junge Winzer Rotwein an. New Yorker Sommeliers sind skeptisch. Aber ist nicht gerade der Big...

News

Bodegas Legaris: Auf zu neuen Höhen

Die Bodegas Legaris setzt bei dem Páramos de Legaris 2015 auf extreme Höhen: Die Trauben stammen erstmals aus Lagen in einer Höhe von 900 Metern und...