Aufgrund seiner Vorliebe für Romanée-Conti wurde Kurniawan der Ehrenname «Dr. Conti» verliehen. / Foto: Mauritius

Im August 2014 wurde nach mehrmaliger Verschiebung das Urteil gegen den wohl grössten Weinfälscher der Geschichte gefällt: Rudy Kurniawan wurde in New York zu einer Haftstrafe von zehn Jahren sowie einer Entschädigungszahlung in der Höhe von über 29 Millionen US-Dollar verurteilt. Bekannt wurde Kurniawan auch unter dem Namen «Dr. Conti», da er mit Vorliebe Weine der weltberühmten Domaine de la Romanee-Conti fälschte. Aktuell sitzt der chinesischstämmige Indonesier seine Haftstrafe ab, seine Anwälte haben nun aber Berufung gegen das Urteil eingereicht. Die bestätigt Jerry Mooney, einer von Kurniawans Anwälten, gegenüber Decanter.com.

Luxus-Leben
Ab 2004 machte sich der damals 28-Jährige Kurniawan in der Weinwelt einen Namen als manischer Sammler, der bei Auktionen Bieterschlachten um die grössten Raritäten lieferte. Zahlreiche Promis zählten zu seinen Freunden, weil er sie mit den unwahrscheinlichsten Wein-Spezialitäten beliefern konnte. Wie sich herausstellte, handelte es sich bei den vermeintlich edlen Kreszenzen um Fälschungen, die Kurniawan in seiner wenig glanzvollen Küche mit Druckern, Etiketten von berühmten Châteaux und einem Sack Korken hergestellt hatte. Mit dem Erlös dieser Fälschungen leistete sich «Dr. Conti» ein Leben im Luxus.

>>> Bildergalerie: Das «Labor» des «Dr. Conti»

Drei Berufungs-Punkte
In dem 85 Seiten starken Berufungsschreiben stützen sich Kurniawans Anwälte laut wine-searcher.com auf drei Punkte, wovon zwei bereits in der ersten Verhandlung vorgebracht, jedoch vom Gericht zurückgewiesen wurden. Einer davon: das FBI habe bei der Durchsuchung von Kurniawans Wohnung im Jahr 2012 keinen entsprechenden Durchsuchungsbefehl gehabt, weswegen die aus der Durchsuchung resultierenden Ergebnisse nicht vor Gericht hätten zugelassen werden dürfen. Um sicherzugehen, dass Kurniawan an der dem FBI bekannten Adresse lebe, habe ein FBI-Officer an Kurniawans Tür geklopft und behauptet, er sei ein Nachbar, der sein Haustier verloren habe. Am nächsten Tag stand der Durchsuchungstrupp frühmorgens vor der Türe. Kurniawan durfte der Durchsuchung nicht beiwohnen und wurde danach sofort festgenommen. Seitdem befindet er sich in polizeilichem Gewahrsam.

Kurniawans Anwälte bemängeln zudem die Anklageschrift: mehrere Fälle, in denen Kurniawan gefälschten Wein verkauft hat, wurden zu einem zusammengefasst. Die Verteidigung geht davon aus, dass lediglich zwei der sechs zusammengefassten »Taten« vor Gericht zugelassen worden wären, wären sie einzeln verhandelt worden.

Und auch, dass die im Urteil festgesetzte Entschädigungszahlung in der Höhe von 29 Millionen US-Dollar ungerechtfertigt sei, führen Kurniawans Anwälte als Berufungsgrund an. Die finanziellen Schäden für die Opfer seien vor Gericht unverhältnismässig dargestellt worden.

Fall könnte neu afgerollt werden
Sollten Kurniawans Anwälte mit der Berufung Erfolg haben, könnte der Fall wieder aufgerollt werden. Bis zum 10. Juli hat das Gericht nun Zeit, auf die Berufung zu reagieren. Ein finales Urteil könnte, glaubt man Kurniawans Anwalt, noch bis Ende des Jahres auf sich warten lassen.


(Redaktion)

Mehr zum Thema

  • Aufgrund seiner Vorliebe für Romanée-Conti wurde Kurniawan der Ehrenname »Dr. Conti« verliehen. / Foto: Mauritius
    24.11.2013
    Der große Grand-Cru-Schwindel
    Fast ein Jahrzehnt düpierte ein Hochstapler die amerikanische Weinwelt. Jetzt steht der größte Weinfälscher aller Zeiten vor Gericht.
  • Rudy Kurnawian droht eine lange Haftstrafe / Foto: Mauritius
    19.12.2013
    Grand-Cru-Schwindler Kurniawan verurteilt
    Nur wenige Stunden benötigten die Geschworenen, um den größten Weinfälscher aller Zeiten für schuldig zu befinden.
  • Bei Kurniawan sicher gestelltes Beweismaterial / Foto beigestellt
    19.02.2015
    Krimi um Weinfälschungen und Halbwissen
    Master of Wine Philipp Schwander seziert eine «Tatort»-Folge und klagt mangelnde Sorgfalt an.
  • Aufgrund seiner Vorliebe für Romanée-Conti wurde Kurniawan der Ehrenname »Dr. Conti« verliehen. / Foto: Mauritius
    08.08.2014
    Urteil: Zehn Jahre Haft für Weinfälscher Kurniawan
    Der größte Weinfälscher aller Zeiten steht vor einer langen Haftstrafe. Zudem muss er Millionen Dollar an Wiedergutmachung leisten.
  • Mehr zum Thema

    News

    Weinviertel: Keller mit Charakter

    Wurden die kleinen Weinkeller in der Kellergasse damals noch für das Keltern und Lagern des Weins verwendet, erwachen sie heute zu neuem Leben. Sie...

    News

    Interview mit Sommelier Jérôme Aké Béda

    Jérôme Aké Béda gehört zu den grössten Kennern der Waadtländer Weine. Der Sommelier hat schon so manchen Weinfreak von den Vorzügen des Apéroweins...

    News

    Weinparadies Waadtland: Chasselas

    Das Lavaux bildet das Herz des Waadtländer ­Weinbaus. Wahrer Schatz der Region ist aber ihre Vielfalt. Verbindendes Element ist die Traubensorte...

    News

    Gewinnspiel: Mit WeinOnkel auf Weinreise gehen

    In der Schuler St. Jakobskellerei dürfen Kunden nicht nur bei der Herstellung des Weins mitreden, WeinOnkel verlost zudem eine Weinreise.

    Advertorial
    News

    Hoamat-Trank aus Oberösterreich

    Wenig hat sich am Trink­verhalten geändert, seit Franz ­Stelzhamer dichtete »Ünsa Traubn hoaßt Hopfn, ünsan Wein nennt ma Most«. Nur Oberösterreichs...

    News

    Lust auf Löss am Wagram

    Eine dynamische, junge ­Winzergeneration folgt dem Vorbild einer Handvoll ­arrivierter Spitzenbetriebe. Und die haben die Region Wagram mit ihren...

    News

    Offene Weinkeller: Einmalige Einblicke

    Fans des Schweizer Weins wissen genau, was sie ab dem 1. Mai vorhaben – sie besuchen die Winzer anlässlich der Offenen Weinkeller.

    News

    Heurige und Gestrige

    Österreichs Top-Weinregionen Kamptal, Kremstal und ­Traisental sind nicht nur für edle Trauben ein guter Boden.

    News

    Genussvolle Degustation am Siebe Dupf Weinfestival

    30 Spitzenweingüter präsentieren Anfang Mai ihre Weine am Siebe Dupf Weinfestival in Liestal.

    Advertorial
    News

    Sizilien: Der Wein-Kontinent

    Die grösste Mittelmeerinsel stand einst für billige Massenweine. Mit einer neuen Generation von Winzern knüpft Sizilien an eine jahrtausendealte...

    News

    World Champions: Maison E. Guigal

    In nur drei Generationen schuf die Familie Guigal ein wahres Wein-Imperium. Das Besondere daran: Der Betrieb gehört zu den wenigen, bei dem jeder Wein...

    News

    Masseto Winery – ein Haus für den Kultwein

    FOTOS: Das Geheimnis ist gelüftet – der neue Masseto Weinkeller ist ein architektonisches Meisterwerk in den blauen Lehm gehauen.

    News

    Carnuntum: Romantische Lagen

    An der Wiege der österreichischen Weinkultur finden sich neben den einzigartigen Tropfen Carnuntums auch musikalisch-kulturelle Genüsse.

    News

    González Byass investiert im Ribera del Duero

    Das spanische Familien-Unternehmen ist damit in den zehn wichtigsten Weinregionen Spaniens mit eigenen Weingütern vertreten.

    News

    Ornellaia erhält «Premio Internazionale Vinitaly»

    Das toskanische Weingut Ornellaia wurde auf der Weinmesse «Vinitaly» in Verona mit der renommierten Auszeichnung geehrt.

    News

    Vino Nobile di Montepulciano 2015 und 2016

    Mit 2015 und 2016 standen in Montepulciano zwei der besseren der letzten Jahrgänge zur Verkostung. Wohin die Reise geht wird sich in den nächsten...

    News

    «E. & J. Gallo Winery» kaufen Billig-Weinsortiment

    Nicht mehr als 11 Dollar sollen die Weine kosten. «E. & J. Gallo» möchte damit neue Konsumenten erreichen.

    News

    Bindella Tag der offenen Tür

    Am 25. Mai heisst es bei Bindella wieder «Le porte aperte a tutti»: Zu verkosten gibt es 100 erlesene Weine aus dem Bindella-Sortiment.

    News

    Zweite Austragung der MH Assemblage Schweiz

    Der von Moët Hennessy Schweiz organisierte Wettbewerb bringt am 20. Mai 2019 die besten Barkeeper der Schweiz in der Aura Bar in Zürich zusammen.

    Advertorial
    News

    Gewinnspiel: 6 Weine von Herdade do Mouchão

    Paul Ullrich AG, ein unabhängiger und familiengeführter Schweizer Fachhändler für Weine und Spirituosen, verlost eine Kiste von Herdade do Mouchão....

    Advertorial