Patrick Jeffroy, Sternekoch aus der Bretagne, ist ein Experte für Meeresfrüchte. Sein Restaurant im Hotel de Carantec, am Ärmelkanal gelegen, hält bereits seit 2002 den zweiten Michelin-Stern. Im Gespräch mit Falstaff offenbart der 63-jährige Koch seine Erwartungen und Befrüchtungen für das Jahr 2016 und blickt auf die Weihnachtsfeste seiner Kindheit zurück.


Welchen Küchentrend sehen Sie für 2016?
Es wird der Beginn der Jahre sein, mit denen eine Zweiteilung von statten geht. Menschen, die Geld haben und dieses Geld für gutes, ehrliches Essen ausgeben und solche, die es nicht haben, weder das Geld noch die Möglichkeiten dazu. Leider.

Was gibt es für das Jahr 2016 in der Küche neu zu entdecken oder wiederzuentdecken?
Für mich sind alle Produkte, die aus dem Boden oder dem Meer kommen, der Trend, aber eben auch die Beständigkeit. Die Natur der Berge und des Meeres auf dem Teller, das wird es sein, was uns die nächsten Jahr glücklich machen kann. Ich persönlich habe den Geschmack des Filterkaffee (wieder) entdeckt. Probieren Sie ihn bitte unbedingt auch einmal aus.

Der Geschmack Ihrer Kindheitsweihnachten?
Weihnachten ist für mich verbunden mit den grossen Essen meiner Mutter, wir waren daheim sieben Personen, aber sie kochte in einer kleinen Wohnung für 35 Personen. Schnecken, Geflügel, Rindfleisch, viel Gemüse, eine grosse Käseauswahl gab es da und Tartes, sie mochte den traditionellen Buche de Noël (Baumkuchen) nicht.

Was gibt es heute Kulinarisches auf Ihrem weihnachtlichen Esstisch?
Geflügel und Wintergemüse dazu. Aber auch Austern und Schnecken, natürlich.

Verraten Sie unseren LeserInnen ein Weihachtsgericht, effektvoll und doch nicht allzu schwer zu machen?
Ein tolles Geflügel, das alleine im Ofen schmort und Gemüse dazu, ganz simpel.

Der Tipp fürs Weihnachtsdinner von Patrick Joffrey: Kapaun mit Wintergemüse

Verschiedene Wintergemüse, in Stücke (Grösse nach Wunsch) geteilt, werden in einem grossen Topf mit gesalzener Butter (nach Geschmack) und ganz wenig Wasser langsam gedünstet. Das Gemüse gibt Wasser und nimmt gleichzeitig Butter und Wasser auf. Ein herrlich natürlicher Geschmack entsteht dabei. Und dazu zum Beispiel einen Kapaun (siehe nachfolgende kleine Geschichte), der ist für mich viel besser als ein klassischer Truthahn.

Der Kapaun
Ein Kapaun – auch Kapphahn oder Masthahn – ist DER klassische, französische Weihnachtsbraten schlechthin. Echte Kapaune gibt es nur im Dezember. Es sind kastrierte, von Hand aufgepäppelte Hähne, die meist aus Frankreich kommen. Sein Fleisch ist besonders mild, weiss und fett und wird in der feinen Küche sehr geschätzt. Er ist kein Hahn, kein Huhn, und auch kein Hähnchen, er ist eben ein Kapaun. Grösser als ein Hähnchen, zarter als ein Hahn, saftiger als ein Truthahn.

www.hoteldecarantec.com

(Von Ilse Fischer)

Mehr zum Thema

  • 09.12.2015
    Vier Tage «Haute Cuisine» im W Verbier
    Zum Grand Final kochten neun Sterneköche wie Michel Roth und Sébastien Bouillet zum Menü auf.
  • 03.12.2015
    Haute Cuisine im Schneegestöber
    In den Alpen locken einige der besten Spitzengastronomen skiaffine Feinschmecker in die Region.
  • 14.12.2015
    Asiatische Feiertage mit Laurent Peugeot
    Sushi und Schnecken gehören für den Franzosen zum Weihnachtsfest dazu.
  • 11.12.2015
    Weihnachten mit dem Patissier: Sébastien Bouillet
    Im Rahmen von «Haute Cuisine» verrät Sébastien Boulliet ein besonderes Weihnachtsrezept.
  • Mehr zum Thema

    News

    Restaurant der Woche: Restaurant Prisma

    Grandioser Ausblick auf den Vierwaldstättersee: Das Restaurant »Prisma« bietet elegante Athmosphäre und lockere Stimmung.

    News

    Tischgespräch mit Mike Müller

    Falstaff sprach mit dem Schauspieler und Fernsehhost über die Lust am Spielen und Kochen und seine langjährige Beziehung zu Viktor Giacobbo.

    News

    Restaurant der Woche: Namun

    Für hochkarätige asiatische Küche lohnt sich ein Ausflug nach Bad Ragaz: Bei fernöstlicher Musik und Dekoration geniesst man im «Namun» aromatische...

    News

    Restaurant der Woche: Römerhof Arbon

    Herausgeputzte und historische Atmosphäre: Im «Römerhof Arbon» wird das Speisen zum aussergewöhnlichen Gesamterlebnis.

    News

    Essay: Grün kommt von Grillieren

    Wer behauptet, dass Vegetarier beim Grillieren Spassverderber sind, hat die Freuden des fleischlosen Feuerkochens bloss noch nicht probiert. Das...

    News

    Feuerring in Stockholm

    Chefkoch Chris Züger reiste mit Feuerring-Designer Andreas Reichlin nach Schweden in den botanischen Garten, um das Rosendal-Kochteam zu schulen.

    Advertorial
    News

    «Vitznauerhof»: Erster Fine Dining Boat-Drive-in

    FOTOS: Die Kreationen des niederländischen Spitzenkochs Jeroen Achtien können es ab sofort auch am Boot im Vierwaldstättersee genossen werden.

    News

    Paul Cunningham im Salzburger Hangar-7

    Die kulinarischen Notizen zum «Ikarus» Gastkoch des Monats Juni 2019: Paul Cunningham, «Henne Kirkeby Kro», Dänemark.

    News

    Zürich: «Küchenfenster» mit Nenad Mlinarevic

    Gemeinsam mit Gino Miodragovic wird der Spitzenkoch für einen Monat lang das Asia-Take-away «Bing Bar» in der Zürcher «Central Bar» betreiben.

    News

    Food Pairing: Spaghetti Royal

    Edler Hummer und bodenständige Spaghetti vereinen sich in diesem Rezept zu einem unwiderstehlichen Gericht. Dazu gibt es perfekt harmonierende Weine...

    News

    Restaurant der Woche: UniQuisine Atelier

    Stansstad bietet mit dem «UniQuisine Atelier» grosses Kochkino. Chefkoch und Kochkünstler Christoph Oliver kreiert ein sternewürdiges Menü.

    News

    Rezeptstrecke: Kostbare Inselschätze

    Sizilien mit seiner Vielfalt an hochwertigen Lebensmitteln ist ein Paradies für Köche – und Feinschmecker. Hier verraten drei hochdekorierte...

    News

    Grillen: Glühende Liebe

    Ein Feuer anzünden, herunterbrennen lassen und über der Hitze rohes Fleisch garen: Kaum eine Technik aus der Küche ist so alt wie das Grillen – und...

    News

    Tischgespräch mit Julian Rachlin

    Falstaff spricht mit Geiger, Bratschist und Dirigent Julian Rachlin über die Leidenschaft zur Kulinarik und zum Reisen, die Bibel des Essens und altem...

    News

    Top 7 Adressen für Zürcher Geschnetzeltes

    Die besten Adressen in Zürich, in denen man das Schweizer Nationalgericht authentisch geniessen kann.

    News

    Die Krone des Geschnetzelten

    Das Zürcher Geschnetzelte gilt vielen als Schweizer Nationalgericht. Wir liessen uns in der «Kronenhalle» zeigen, wie einfach man diese geniale,...

    News

    Sven Wassmer verrät neues Restaurant-Konzept

    Erste Einblicke: Nach Monaten der Vorbereitung, veröffentlicht Wassmer nun Namen und Konzept der zwei neuen Restaurants im «Grand Hotel Quellenhof» in...

    News

    FOOD ZURICH 2019: Chuchi Fäscht

    FOTOS: Das Finale der FOOD ZURICH, dem grössten Food-Event der Schweiz, bot mit dem Chuchi Fäscht hochkarätige Kulinarikhighlights.

    News

    Restaurant der Woche: Kin

    Pflichtprogramm für neugierige Geniesser: das Zürcher «Kin» serviert genussvolle und asiatisch inspirierte Speisen.

    News

    Gemüsekochbuch: Die sechs Jahreszeiten

    Beim Essen gibt es viel mehr als nur vier Jahreszeiten – je nach Wetter ist stets ein anderes Gemüse reif. Starkoch Joshua McFadden hat seinem...