Vino Nobile di Montepulciano Trophy 2019

Thront erhaben über dem Umland: die Altstadt von Montepulciano.

© Shutterstock

Thront erhaben über dem Umland: die Altstadt von Montepulciano.

© Shutterstock

Von der Piazza Grande in Montepulciano geniesst man einen wunderbaren Ausblick auf den nahen Trasimener See und die weinbestockten Hänge ringsum. Montepulciano bildet das dritte bekannte Weinbaugebiet im zentralen Hügelland der Toskana. Auch hier ist Sangiovese die dominante Komponente, lokal wird die Sorte auch als Prugnolo Gentile bezeichnet. Mindestens 70 Prozent muss ein Vino Nobile davon enthalten, der Rest darf aus anderen lokalen roten Sorten, aber auch aus Cabernet und Co. bestehen.

Ein Vino Nobile di Montepulciano reift mindestens zwei Jahre im Keller, bei einer Riserva sind es drei. Der Rosso di Montepulciano – das ist die jüngere Variante des Nobile – darf ab 1. März nach der Lese verkauft werden. Die Böden um Montepulciano sind deutlich lehmhaltiger und kühler als in den umliegenden Weinbaugebieten. Das wird in Zeiten der Klimaerwärmung immer mehr zum Vorteil und erlaubt es, Weine mit Frische und Eleganz zu erzeugen. Wichtig: Vino Nobile di Montepulciano hat nichts mit der Traubensorte Montepulciano zu tun, die an der italienischen Adriaküste angebaut wird.

(v.r.n.l.) Platz 1: Trerose Vino Nobile 2016 – Saftig und klar, breitet sich mit feinmaschigem Tannin aus.
Platz 2: Contucci Vino Nobile Riserva 2013 – Sanft und samtig auf der Zunge, eleganter Schmelz.
Platz 3: Boscarelli Vino Nobile Riserva 2015 – Ausgewogen und klar, tolles Säure-Frucht-Spiel.

© Othmar Kiem

Trerose zählt zu den bekannten Weingütern in Montepulciano und ist heute Teil von Bertani Domains. Seit einigen Jahren werden die Nobile von Trerose ausschliesslich aus Sangiovese erzeugt. «Sangiovese verleiht unseren Weinen einfach noch mehr Charakter», betont Betriebsleiter Andrea Lonardi. Die Trauben für den Vino Nobile Santa Caterina stammen aus einer ausgezeichneten Lage in Form eines Amphitheaters. Er hat uns am besten gefallen. Contucci zählt zu den traditionellen Erzeugern in Montepulciano, davon zeugt der eindrucksvolle Palazzo der Familie am Hauptplatz. In den weitläufigen mittel­alterlichen Kellern reifen die Weine in klassischen grossen Holzfässern. Contuccis Riserva 2013 ist unser zweitplatzierter Wein. Die Familie De Ferrari kam in den 1970er-Jahren nach Montepulciano und gründete hier das Weingut Boscarelli. Der kleine Familienbetrieb in Cervognano, der heute von den Brüdern Luca und Nicola De Ferrari Corradi geführt wird, zählt zu den Qualitätspionieren bei Vino Nobile. Die Verbundenheit mit Vino Nobile sieht man bei Boscarelli auch daran, dass sie gleich fünf verschiedene Nobile erzeugen. Die Riserva 2015 von Boscarelli hat den dritten Platz belegt.

Zum «Throphy Vino Nobile» Tasting

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 03/2019
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

  • Tasting
    Trophy Vino Nobile
    12.04.2019
    Vino Nobile di Montepulciano begeistert durch saftige Frucht und Eleganz. Prägend ist auch hier die Sangiovese-Traube. Das malerische mittelalterliche Städtchen und sein Wein sind eine Entdeckung wert. Notizen von Othmar Kiem und Simon Staffler
  • Winzer
    TreRose
    53040 Valiano di Montepulciano (SI)
    Toskana, Italien
  • Winzer
    Contucci
    53045 Montepulciano (SI)
    Toskana, Italien
  • Winzer
    Boscarelli
    53045 Montepulciano (SI)
    Toskana, Italien
    Falstaff Sterne
  • 09.04.2019
    Vino Nobile di Montepulciano 2015 und 2016
    Mit 2015 und 2016 standen in Montepulciano zwei der besseren der letzten Jahrgänge zur Verkostung. Wohin die Reise geht wird sich in den...
  • 02.03.2018
    Vino Nobile di Montepulciano: Wer bin ich?
    In Montepulciano wurde 1966 mit dem Vino Nobile eine der ersten DOC Denominationen Italiens gegründet. Dennoch ist er noch auf der Suche...
  • 10.08.2018
    Die besten Rosé-Weine in Italien
    Die Rosati Trophy wurde vom Roséwein «Si» vom Betrieb «Duemani» gewonnen. Der «Baldovino Cerasuolo» von Valentina und Luigi Di Camillo wurde...

Mehr zum Thema

News

Die Sieger der Valpolicella Trophy

Valpolicella gilt als unkomplizierter Wein. Falstaff verkostete ihn in den Varianten Valpolicella, Valpolicella Superiore und Valpolicella Ripasso....

News

Montepeloso: ein Stück Toskana am Riegger-Fest

Lernen Sie das Weingut Montepeloso am diesjährigen Riegger-Fest am 23. und 24. März in Birrhard (AG) kennen.

Advertorial
News

Sting bei der Bewertung der Brunello-Jahrgänge

Zum Ende der Anteprima-Tour durch die Toskana wurde der Brunello di Montalcino verkostet und diskutiert, wie die Winzer dem problematischen...

News

Naturwunder Amarone

Verona: Die «Anteprima Amarone» präsentierte sich Anfang Februar mit einem schlankeren aber eleganten Wein-Jahrgang und befasste sich erstmals mit...

News

2018 ist Jahr des italienischen Essens

Die Emilia-Romagna feiert das kulinarische Jahr mit einem Food-Themenpark unweit von Bologna, einem begehbaren Olivenhain in Ravenna und einem...

News

Pio Cesare – Familien­weingut mit langer Tradition

Schon seit fünf Generationen werden auf dem Weingut Pio Cesare in Alba hochklassige Barolos und Barbarescos erzeugt.

Advertorial
News

Ein Wochenende bei Monteverro

Zur Lese September 2017 verbrachten die Falstaff-Gewinner ein Wochenende in dem Weingut, das in einem der mineralhaltigsten Anbaugebiete der Welt...

Advertorial
News

«Grottino 1313» ist das beliebteste italienische Restaurant

Das Luzerner Restaurant hat sich mit fast 50 Prozent der Stimmen gegen die anderen nominierten Betriebe in der Schweiz durchgesetzt.

News

Falstaff sucht das beliebteste italienische Restaurant

Die Nominierungsphase hat begonnen: Schlagen Sie jetzt Ihren Lieblingbetrieb vor, damit er im Anschluss auch ins Voting kommt!

News

Viva Italia: «Cucina alla Mamma»

Nirgendwo sonst in der Welt hat die Mamma in der Küche einen höheren Stellenwert als in Italien. Falstaff besuchte einige Köchinnen, um ihnen die...

News

Sabotage im Weingut Conte Vistarino

Erneut wird ein italienisches Weingut Ziel einer Attacke. Wer steckt dahinter? Frustrierte Traubenerzeuger oder die Mafia?

Rezept

Gekochter Timballo (Auflauf) mit Trüffel und Pilzen

Das Rezept von Maria Elisa Piroli wird mit Parmigiano Reggiano verfeinert.

News

Neuer Look für MARTINI

Das gesamte Sparkling Wine-Portfolio der italienischen Lifestylemarke hat ein modernes Outfit verpasst bekommen.

Advertorial
News

Pasta all'Amatriciana essen und helfen

»Slow Food«-Gründer Carlo Petrini startet Kampagne zur Unterstützung der vom Erdbeben Betroffenen in Amatrice.

News

Per Auktion zum Schlossbesitzer

Das Castel Valer in Nord-Italien braucht einen neuen Besitzer und kommt daher Anfang September unter den Hammer.

News

«Tantris»-Besitzer kaufen italienisches Weingut

Felix und Sabine Eichbauer übernehmen den ökologischen Betrieb Podere Salicutti in Montalcino.

Rezept

Sgroppino

Drink oder Dessert? Sgroppino ist das schnellste Dessert Italiens und sorgt für Urlaubsstimmung. Bellissimo!

News

Gereift für die Insel: Weine, die nicht jeder kennt

Nicht nur auf Sizilien und Sardinien wächst Wein. Auch auf den vielen anderen kleineren Inseln Italiens entstehen besonders charaktervolle Weine –...

News

Tenuta di Castelgiocondo – Brunello 2011

Die Frescobaldi-Gruppe stellt den Topwein des Jahrgangs 2011 aus dem Montalcino vor.

News

Niko Romito im Gespräch: Die absolute Essenz

Der italienische Spitzenkoch vom Restaurant «Reale» aus Castel di Sangro gewährt tiefe Einblicke in seinen Lebensweg und seine Kochtöpfe.