Vier Sieger-Weine aus dem Lavaux, die Sie unbedingt kennen sollten

© Shutterstock

© Shutterstock

http://www.falstaff.ch/nd/vier-sieger-weine-aus-dem-lavaux-die-sie-unbedingt-kennen-sollten/ Vier Sieger-Weine aus dem Lavaux, die Sie unbedingt kennen sollten Die Weinregion Lavaux ist ein einzigartiger Flecken Erde. Seit 2007 gehört die Reblandschaft zum UNESCO-Weltkulturerbe. Bei der von Falstaff gemeinsam mit den Winzern der Region und der Vereinigung Lavaux Passion ausgerichteten Trophy begeisterten vier Weine besonders. http://www.falstaff.ch/fileadmin/_processed_/f/1/csm_00-Lavaux-Passion-Trophy-C-Shutterstock-2640_185a812f4e.jpg

Spektakulärer als im Lavaux  gedeihen Reben kaum irgendwo auf der Welt. Es ist also kein Wunder, dass die steilen Rebhänge der Region im Waadtland mit ihren unzähligen Trockensteinmauern seit 2007 zum UNESCO-Welterbe gehören. Über 10.000 solcher Mauern finden sich im Lavaux. Sie erstrecken sich auf einer Gesamtlänge von 400 Kilometern. Dank der einzigartigen Gegebenheiten, die im rund 809 Hektar grossen Lavaux herrschen, sprechen Kenner von drei Sonnen, von denen die Trauben hier verwöhnt werden. Gemeint sind die Sonnenspiegelung des Sees, die Sonnenwärme der Steinmauern und natürlich die direkte Sonneneinstrahlung – perfekte Bedingungen für grossartige Weine.

Wichtigste Sorte Chasselas

Insgesamt umfasst die AOC Lavaux 23 Ortschaften, wobei zwei davon, Calamin und Dézaley, den Grand-Cru-Status innehaben. Die anderen AOC-Gemeinden des Lavaux sind Chardonne, Epesses, Lutry, Montreux, Saint-Saphorin, Vevey und ­Villette. Allesamt bieten eine grosse Vielfalt an spannenden Gewächsen. Vor allem natürlich aus der wichtigsten Rebsorte der Region, dem Chasselas.

Grosses Interesse

Die Weine dieser Sorte machten bei der diesjährigen Lavaux-Trophy den Grossteil der eingereichten Weine aus. Gemeinsam mit der Vereinigung Lavaux Passion hatte Falstaff die Winzer der Region eingeladen, ihre Weine zur Trophy einzureichen. Das Interesse war gross: Rund 90 Weine wurden eingereicht. Neben Chasselas waren auch Weine aus anderen weissen Rebsorten, Rotweine und Rosés zugelassen. Wie sich zeigte, kann das Lavaux in allen Bereichen punkten. Auch Sorten wie Chardonnay etwa oder Chenin Blanc bringen in der Region am Genfersee bestechende Weine hervor und auch Roségewächse gelingen in ansprechender Qualität.

Vor allem aber überraschten die Rotweine. Hervorzuheben ist hierbei die Rebsorte Plant Robert – eine absolute Seltenheit in der Schweizer Weinlandschaft. Bei ihr handelt es sich um einen Gamay-Klon, der vermutlich Anfang des 19. Jahrhunderts ins Lavaux gelangte und um 1960 fast verschwand. Wer die Sorte noch niemals probiert hat, sollte dies unbedingt nachholen.

 

Die Gewinner

© Foto beigestellt

2020 Epesses Grand Cru Lavaux AOC, Domaine Antoine Bovard, Bourg-en-Lavaux

 

Bourg-en-Lavaux

Dezentes Bukett, das vor allem auf der kräutrig-würzigen Seite angelegt ist. Nussige Nuancen und filigrane Apfel-, Zitrusfrucht. Am Gaumen vollmundig, mit weicher Säure und schöner konzentrierter gelber Frucht. Mineralisch-salzig anmutender, langer Abgang.

Domaine-antoine-bovard.ch, CHF 14,90

© Foto beigestellt

2020 Lavaux Chardonnay vin doux «Nirvana», Anne-Catherine et -Sébastien Ruchonnet, Rivaz

Intensives, komplexes Bukett mit Noten von Quitte, gedörrten Aprikosen und -Zitrusmarmelade. Zudem rauchige und nussige Anklänge. Am Gaumen schönes Spiel zwischen frischer Säure und präsenter Süsse. Viel gelbe Frucht, Grapefruit, Karamell sowie rauchige Komponenten. Sehr langer Abgang mit -mineralischem Touch.

domaine-ruchonnet.ch, CHF 24,–

© Foto beigestellt

2019 Dézaley Chemin de Terre Grand Cru, Luc Massy Vins, Epesses

Dunkle Beerennase mit Noten von Brom- und Holunderbeeren, dazu vegetale sowie röstartige Nuancen wie Kaffee, wirkt harmonisch. Am Gaumen von schöner Fülle mit Zwetschgen- und Röstnoten. Reifes, feines Tannin, passende Säure. Endet mittellang.

massy-vins.ch, CHF 39,–

© Foto beigestellt

2020 Saint-Amour Œil-de-Perdrix, Lavaux AOC Fischer Vins, Bourg-en-Lavaux

Frisches Bukett mit Noten von Grapefruit, Apfel und Birne. Zudem röstige ­Nuancen. Am Gaumen frisch, mit weicher Säure und Aroma von Agrumen und roten Beeren. Langer, mineralisch anmutender Abgang.

domaine-des-papillons.ch CHF 12,50

Mehr zum Thema

News

Top 5 Syrahs aus dem Wallis

Im Weinbaukanton Wallis werden ausdrucksstarke Weine gekeltert, wie unsere Top 5 Syrahs beweisen.

News

Top 5 Merlots aus dem Wallis

Die rote Rebsorte ist in den vergangenen Jahren auch im Wallis heimisch geworden – wir verraten fünf erlesene Merlots.

News

Zürich: Die besten Wein-Adressen

Die Limmatstadt präsentiert sich nicht nur für Finanzexperten als eine erstklassige Destination, sondern vor allem auch für Weinliebhaber.

News

Beruf Sommelière: Glück im Glas

Sindy Kretschmar hat mit viel Charme das »Dstrikt Steakhouse« zu einer der Top-Adressen für Weinfreunde entwickelt.

News

Rezepte: Wein muss rein

Wein macht beim geselligen Dinner nicht nur als unterhaltsamer Nebendarsteller eine hervorragende Figur, auch die Hauptrolle steht ihm prächtig. Den...

News

Vino Nobile di Montepulciano 2015 und 2016

Mit 2015 und 2016 standen in Montepulciano zwei der besseren der letzten Jahrgänge zur Verkostung. Wohin die Reise geht wird sich in den nächsten...

News

Chianti Classico: Wo geht's hier zum Weinolymp?

Chianti Classico ist Italiens zurzeit unterschätzteste Appellation. Doch der Gallo Nero kräht jedes Jahr lauter und klarer.

Rezept

Geschmorte Ochsenschulter

Mit glasierten Zwiebeln, Karotten und Kartoffelschaum serviert, steht beim Rezept von Thomas Martin aus dem Restaurant »Jacobs Restaurant« der Wein im...

News

Willkommen, Brunello! 2013 und 2014 im Test

Wenn im neuen Jahr Montalcinos Weinproduzenten zum jährlichen Stelldichein rufen, dann kommen die Scharen gelaufen.

Rezept

Kabeljaurückenfilets mit Karotten, Haselnuss und Rosmarin

Beim Rezept von Giuseppe D'Errico aus dem Restaurant »Ristorante Ornellaia« ist Wein der Star im Gericht.

News

Coteaux du Vendômois: Erfolgreichster Jahrgang

Die Winzer des AOP Coteaux du Vendômois freuen sich nach einer langen Erntezeit über den «Jahrgang des Jahrhunderts».

News

Ein italienischer Trend erobert die Welt: Amarone Mio!

Amarone, Ripasso und Co.: Weine aus getrockneten Trauben sind nicht nur beliebt, es gibt sie auch immer häufiger aus Schweizer Produktion.

News

100 Parker-Punkte für Gewürztraminer «Epokale 2009»

Erstmals konnte ein Südtiroler Wein die Höchstwertung in Robert Parker’s Wine Advocate erzielen. Zuvor hatte schon Falstaff den Wein sehr hoch...

News

Die besten Sommerweine 2018

Laue Nächte und sommerliche Temperaturen verlangen nach passenden Weinen. Falstaff hat für Sie die besten Gewächse für Terrasse und Grillabend...

Cocktail-Rezept

Frosé

Slushies liegen voll im Trend – wir haben das Rezept für den aktuell wohl bekanntesten unter ihnen ausprobiert.

Cocktail-Rezept

Sherry Cobbler

Diesen Drink könnte man auch Fruchtsalat mit Alkohol nennen.

Cocktail-Rezept

Rausch im Rauch

Überraschende Kombination: Kubebenpfeffer mit Birnen-Senf-Sauce – als Cocktail.

Cocktail-Rezept

Sherry Cobbler

Ein Drink, der bereits im 19. Jahrhundert die Bars beherrschte: der Cobbler.

Cocktail-Rezept

A gentle breeze of Sherry

Sherry ist ein wundervoller Aperitif und (in süßen Varianten) Digestif. Beim Mixen konnte dieser Wein aber nie so richtig Fuß fassen – einige...

Cocktail-Rezept

Tikal

Dieser Drink ist nach der bedeutendsten Maya-Stadt Guatemalas, die ein wenig an Manhattan erinnert, und der Hauptzutat Zacapa aus Guatemala benannt.