«under»: Europas erstes Unterwasser-Restaurant

© MIR and Snøhetta

© MIR and Snøhetta

Das erste Unterwasser-Restaurant Europas soll am südlichsten Punkt der norwegischen Küste der Region Lindesnes im Frühjahr 2019 eröffnet werden. Der Name des Restaurants «under» wurde nicht nur wegen seines Standortes – unter Wasser – gewählt, «under» bedeutet auf norwegisch zudem «Wunder». Das einzigartige Restaurant ist in mehrere Etagen unterteilt: In einer Etage befindet sich die Champagnerbar mit dem ersten Blick unter die Meeresoberfläche. Im untersten Stockwerk berührt das Gebäude den Meeresgrund – dort befindet sich das Restaurant «under». Ein grosses Panoramafenster im Restaurant ermöglicht es den Gästen während des Dinners die Unterwasserwelt Norwegens zu bestaunen. 

Nicolai Ellitsgaard, der Küchenchef des neuen «under», freut sich bereits darauf mit lokalen Zutaten aus dem Meer und der direkten Umgebung verschiedene kulinarische Kompositionen zu kreieren. Ellitsgaard arbeitete bereits in einigen der besten Restaurants Skandinaviens. Schlüsselkomponenten seiner Küche sind vor allem lokale, qualitativ hochwertige und schmackhafte Produkte. Da das Essen unter dem Meeresspiegel zubereitet und serviert wird, werden vor allem Meeresfrüchte und Fische eine grosse Rolle auf der Speisekarte spielen. Es sollen aber auch Köstlichkeiten mit verschiedenen Seevögeln oder beispielsweise lokal aufgezogenen, wilden Schafen serviert werden. Ein Bestandteil des Konzepts von Ellitsgaard ist zudem, dass die Gäste grösstenteils nicht wissen werden welches Menü sie erwartet.

«Wir wollen den Nervenkitzel aufrechterhalten und in gewisser Weise die Erwartungen der Geschmacksknospen erweitern. Das ist einer der Gründe, warum das kulinarische Erlebnis bei uns zu einer seltenen, aufregenden und wunderbaren Erfahrung wird.»
Nicolai Ellitsgaard, Küchenchef des «under»

Dinieren im Muschelriff

Die Architekten von Snøhetta designten mit dem «under» ein markantes Gebäude, das am Ufer beginnt und immer weiter in das Meer hinabtaucht. Dabei war es ihnen wichtig, dass sich das Gebäude harmonisch in die natürliche Umgebung einfügt: Die meterdicken Mauern schützen dabei nicht nur vor starken Druck und Wetterbedingungen, an der rauen Oberfläche der Mauer können sich zudem Muscheln ansiedeln. So soll das Gebäude über die Zeit zu einem Muschelriff werden, das zur Reinigung des Wassers beitragen und andere Meerestiere anlocken soll.

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Restaurant der Woche: Spices

Einen besseren Ausblick über den Vierwaldstättersee gibt es kaum. Kulinarisch überzeugt das «Spices» mit seiner panasiatischen Cuisine.

News

Cortis Küchenzettel: Kanonenofen im Bauch

Erste Hilfe gegen den ersten Frost: Mit diesem Rezept wird es auch ohne Heizung warm. Hat allerdings hohes Suchtpotenzial!

News

Goldbraun und knusprig: Tiroler Kiachl

Früher waren Kiachl ein Gebäck für Feiertage, heute sind sie ein beliebter Leckerbissen auf Volksfesten. Richtig gute «Kiachl» zu backen ist eine...

Advertorial
News

Sterneküche: Einmal Sterne und zurück

Gutes Essen boomt, noch nie gab es bei uns so viele Spitzenrestaurants. Doch profitieren die Köche davon? Ein Report darüber, ob sich Haute Cuisine...

News

Neu in Bern: «Noumi»

FOTOS: Inspiriert von Food Markets aus aller Welt – zubereitet mit regionalen Produkten: Im «Noumi» gibt es ab sofort Bowls, Grillspezialitäten und...

News

Gummelstube Pop-Up im «Seedamm Plaza»

Ab 11. Januar wird in der «Gummelstube» die Kartoffel zum kulinarischen Mittelpunkt des Pop-Ups am oberen Zürichsee.

News

Edelhütten: Einkehrschwung in Bergjuwelen

Manchmal begehrt das Skifahrerherz mehr als nur Jagertee und Kaiserschmarren. Wir lassen den Blick über die Gipfel schweifen: vom Hahnenkamm über Alta...

News

«Casa Caminada» vorübergehend geschlossen

Erst im Oktober eröffnete das Gasthaus von Andreas Caminada – nun muss es aufgrund eines Wasserschadens wieder schliessen.

News

Restaurant der Woche: Gourmanderie Moléson

Französische Brasserie-Stimmung mitten in Bern: Die «Gourmanderie Moléson» serviert authentische und bodenständige französische Küche.

News

International Hotspot: «Kerridge's Bar & Grill», London

Die Rotisserie von Englands neuem Superstar Tom Kerridge gilt gerade als heisseste Adresse der Hauptstadt – nicht zu Unrecht.

News

Die Milchbuben und ihre Nische im Käseland

Zwei Brüder stellen auf ihrem Bauernhof feinsten Tiroler Camembert her. Sie setzen auf Regionalität, glückliche Tiere und schickes Design.

Advertorial
News

Best of Gusseisen-Bräter: Einer für alles

Von Kupfer bis Teflon, von Eisen bis Email: Die Welt ist voller Töpfe und Pfannen, die wir alle wollen sollen – dabei reicht meist ein einziges...

News

«Special Edition»: Kaviar by Andreas Caminada

Kaviari füllt exklusiv Kaviar für den Spitzenkoch und das «Igniv» ab: Der Erlös der «Special Edition» geht zum Teil an Caminadas’ Stiftung.

News

Kulinarisches Portrait: Mexiko

Scharfe Chilis, Maistortillas und brennende Spirituosen: Mexikos Cuisine erzählt eine Geschichte über die Vergangenheit – von den Maya und Azteken...

News

Hochgestapelt: Die Zürcher «Bar am Wasser»

Dirk Hany, ehemaliger Chef der «Widder Bar», hat mit der «Bar am Wasser» eine zweistöckige Bar-Galerie mit neuem Cocktail-Konzept geschaffen.

News

Haute Fondue: Mit 52 Rezepten durch das Jahr

Eine Woche ohne Fondue ist eine verlorene Woche: Das Kochbuch «Haute Fondue» zeigt 52 originelle Fondue-Rezepte – eines für jede Woche.

News

Top 10: Die beliebtesten Rezepte 2018

Tafelspitz, Cevapcici & Co: Diese Gerichte wurden in diesem Jahr am öftesten aufgerufen – ein Jahresrückblick zum Nachkochen.

News

Top 10 Restaurant Neueröffnungen 2018

FOTOS: Diese zehn Schweizer Restaurants zählen zu unseren Jahreshighlights und werden uns auch im neuen Jahr begleiten.

News

Der Rest vom Fest

Was Sie aus den Resten vom Weihnachts-Dinner machen können, erfahren Sie hier.

News

Falstaff wünscht frohe Weihnachten!

Wir wünschen allen unseren Lesern, Weinfreunden und Feinschmeckern schöne Festtage und genussvolle Stunden.