Trophy: Burgunder aus dem Burgenland

Weinfreunde schätzen an den burgenländischen Burgundern die Kombination aus Finesse, Eleganz und feiner Frucht.

© Shutterstock

Weinfreunde schätzen an den burgenländischen Burgundern die Kombination aus Finesse, Eleganz und feiner Frucht.

Weinfreunde schätzen an den burgenländischen Burgundern die Kombination aus Finesse, Eleganz und feiner Frucht.

© Shutterstock

http://www.falstaff.ch/nd/trophy-burgunder-aus-dem-burgenland-1/ Trophy: Burgunder aus dem Burgenland 200 aktuelle burgenländische Weissweine aus der Burgunder-Gruppe standen bei der jüngsten Ausgabe der «Falstaff Burgunder Trophy» auf dem Prüfstand. In mehreren Kategorien wurden für die Jahrgänge 2021 sowie 2020 die Sieger ermittelt. Und für den besten gereiften Wein wurde die Reserve-Trophy vergeben. http://www.falstaff.ch/fileadmin/_processed_/0/5/csm_shutterstock_1779418367_3b8cd495b4.jpg

Wie auch in den vorangegangenen Bewerben – dieser war die bereits 19. Ausgabe – stellen wir bei der «Falstaff Burgunder Trophy» den reichen Schatz an burgenländischen Weissweinen aus der Burgunder-Gruppe vor, die aus den Sorten Chardonnay, Weissburgunder und Grauburgunder gebildet wird (dazu kommt der Neuburger, der stilistisch gut passt).

Ausgangspunkt für diese Initiative war im Jahr 2003 eine Veranstaltungsserie der burgenländischen Weinwerbung. 61 Wein­güter hatten sich zusammengetan, um unter dem Motto «Ganz in Weiss» für die trockenen burgenländischen Weissweine die Werbetrommel zu rühren. Gut 20 Jahre später kann der Weinfreund aus einer sehr breit gewordenen Palette an burgenländischen Weissweinen aus den Burgundersorten wählen, deren Stil heute wesentlich stärker von Herkunft und Terroir geprägt ist als früher, wo oft Nuancen des neuen Holzes und des biologischen Säureabbaus bewusst dominierten. Vorausblickende Weinbaupolitik hat die Transformation hin zu einem finessenreichen Stil bereits eingeleitet. Mit der Einführung des Leithaberg DAC wurde auf den Holzeinsatz Bedacht genommen und dieser nur in sehr moderater Form als typisch erlaubt. Auch eine Mindestreifezeit kommt den Burgundersorten sehr entgegen – diese wurde bei den Reserve-Weinen auf ein Jahr ab Ernte festgelegt. Und so blieb es auch nicht aus, dass heute am Leithaberg ausdrucksstarke und spannende Weissweine entstehen, die durch Mineralität und Finesse bestechen. Neben den lagerfähigen Reserven und Riedweinen spielt natürlich auch das Thema der bereits jung anzutrinkenden Klassikweine eine wichtige Rolle. Die meist im Edelstahl vinifizierten Weine punkten mit Frische und Sortentypizität, gerade ein harmonischer Jahrgang wie aktuell 2021 besticht mit viel Frucht und dank guter Reife auch mit dem nötigen Trink-Animo.

Für die aktuelle Burgunder-Trophy kam die Hälfte der angemeldeten Weine aus den Jungweinkategorien, bei reinsortigen Mustern war Chardonnay klar dominierend, auf die Gesamtprobe bezogen kam etwa die Hälfte aller Weine aus der Chardonnay-Gruppe. Die Trophy für Chardonnay 2021 holte sich Georg Prieler aus Schützen am Gebirge mit «Sinner», einem saftig-mineralischen Biowein, der, gemessen an seiner Jugend, keine Wünsche offenlässt. Ebenfalls biologisch zertifiziert ist der Trophy-Sieger beim Pinot Blanc 2021: Das Weingut Georg Seiler aus Rust trug sich mit seinem Weissburgunder nicht zum ersten Mal in die Liste der Gewinner ein. In der traditionell kleinen Gruppe der Neuburger holte sich Sortenspezialist Erwin Tinhof aus Eisenstadt die Trophy mit seinem Leithaberg DAC aus 2021, den besten jungen Grauburgunder 2021 stellte Kraft aus Rust. Die spezielle Kategorie Leithaberg DAC-Wein ohne Lagenbezeichnung aus 2021 geht an Rudi Wagentristl aus Grosshöflein.

In Sachen reinsortige Weine 2020 war die Trophy dem Weingut Kollwentz aus Grosshöflein nicht zu nehmen, der Dauersieger punktete diesmal kräftig mit dem Chardonnay Ried Tatschler und 95 Punkten. Ebenfalls stattliche 95 Punkte holte sich Georg Prieler mit dem Pinot Blanc Leithaberg DAC Ried Steinweingarten 2020, einer Anlage, die 2008 neu ausgepflanzt wurde und nun zu Höchstform aufgelaufen ist. Und Erwin Tinhof vervollständigte seine Trophy-Sammlung mit dem wunderbaren Neuburger Leithaberg DAC Ried Oberberg. Auch dieser Wein wurde mit 95 Punkten ausgezeichnet, während der beste Grauburgunder von einem relativen Newcomer stammt: Den Sortensieger stellt Nestor vom Duo Neukamp und Stadler aus Halbturn mit dem stoffigen Pinot Gris 2020 und 94 Punkten.

In der Kategorie Reserve-Trophy waren recht unterschiedliche Weine eingereicht, die gereifteste Flasche kam aus dem Jahr 2004. In dieser Gruppe dominierte der Chardonnay Gloria des Jahrgangs 2017 aus dem Hause Kollwentz mit 97 Punkten – ein Weltklassewein, komplex, engmaschig und facettenreich und erst am Anfang einer ­langen, brillanten Karriere.

Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass die Qualitätskurve bei den burgenländischen Burgundersorten in Weiss noch immer weiter nach oben strebt und das ­Angebot an tollen Preis-Leistungs-Weinen noch nie so gross war wie heute.

ZUM TASTING


ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 07/2022
Zum Magazin

Mehr zum Thema

News

Wein zu Pasta: Das passt zu Trofie al Pesto Genovese

Pasta mit Basilikumpesto ist eine aromaintensive Speise. Genau so sollte auch der Wein dazu sein.

News

Ein Appassimento vom Neusiedlersee

Für den aussergewöhnlichen Dry Aged Red 2018 der Gebrüder Nittnaus trockneten vollreife Trauben sechs Wochen vor der Maischegärung.

Advertorial
News

Top 10 »Pannonisch wohnen«

Ästhetisch und zu hundert Prozent authentisch: »Pannonisch Wohnen« vermittelt dem Gast die Lebensweise der Einheimischen.

News

Burgenland »Der Wind in der Weite«

Längst prägen die weithin sichtbaren Windräder die Landschaft. Der technische Fortschritt ermöglicht das Repowering bestehender Windparks.

News

So klingt das Burgenland

Wie haben Haydn, Liszt und Goldmark das Burgenland geprägt? Eine Spurensuche nach dem »pannonischen Sound«.

News

Thermen: Oasen der Entspannung

FOTOS: Wer der Hektik des Alltags entfliehen möchte, ist in den burgenländischen Thermen und Wellnesshotels besonders gut aufgehoben.

News

Uhudler: Keine verbotene Liebe

Der Weg vom Heckenklescher zur preisgekrönten, lokalen Rarität: Illegalität, Rechtsstreite und die Etablierung zum Kultgetränk sorgten für starke...

News

Eisenberg: Idylle im Süden

Im Süden des Burgenlands wachsen in der Herkunft Eisenberg auf speziellen Böden Rotweine von unvergleichlicher Eleganz und feiner Mineralität.

News

Hochzeitsbräuche: Busserl und Krapferl

Hochzeitsbräuche schlummerten lange in Poesiealben – heute erleben sie ein Revival und bescheren der weltberühmten burgenländischen Bäckerei neuen...

News

Der Weg zum Bio-Vorzeigeland

Das Burgenland ist eine der spannendsten Großbaustellen des Öko-Umbaus. Ein Baustellenbesuch mit der burgenländischen Agrarlandesrätin.

News

Pannonische Genuss-Botschafter

»Genuss Burgenland« bringt die prägnantesten Geschmäcker mit heimischen Produzenten und regionalen Köchen im Donnerskirchner Martinsschlössl zusammen.

News

Welt aus Kalk und Schiefer

Im Westen des Neusiedler Sees erhebt sich der lang gestreckte Rücken des Leithabergs, an dessen Ostflanken seit Jahrhunderten der Weinbau blüht.

News

Pannonische Power-Küche

Einst war das Burgenland eine der ärmsten Regionen Österreichs. Heute wird es unter Feinschmeckern als eines der interessantesten Gebiete des Landes...

News

Weinbau: Pannoniens reicher Winkel

Die Weinbaugebiete im Norden des Burgenlands bieten das wohl kompletteste Angebot an Sorten und Stilen, das Österreichs Rieden zu bieten haben.

News

Sautanz auf »Gut Purbach«

Beim traditionell-burgenländischen Sautanz wird das ganze Schwein zu unterschiedlichen Köstlichkeiten verarbeitet. Auf »Gut Purbach« wird dieser...

News

Bio-Revolution im Burgenland

Das kleinste Bundesland möchte zum »Bioland« werden – ein ambitionierter Masterplan, auch wenn es das zu weiten Teilen bereits ist.

News

Rezeptstrecke: Geschmack trifft Tradition

Ob Fisch, Fleisch, Kraut, Wein oder Gemüse – die ganze Fülle jener Köstlichkeiten, die auf burgenländischem Boden wachsen und gedeihen, servieren drei...

News

Burgenland: Land der Vielfalt

Das jahrhundertealte Grenzland zwischen Ungarn und Österreich ist das jüngste Bundesland Österreichs und steckt voller Gegensätze, die am Ende doch...

News

Falstaff Selektion: The Wine in weiss und rot aus rot-weiss-rot

Weingenuss auf höchstem Niveau: Mit der Falstaff-Selektion erhalten Sie die besten Weine von Erich Scheiblhofer bequem nach Hause geliefert.

News

100 Falstaff-Punkte für Batonnage

Als das Falstaff-Magazin erstmals für einen österreichischen Rotwein die 100 Punkten vergab, war dieses Faktum sogar den nationalen Grossmedien von...