Top 6 Weine zu Rehwild

Das Reh ist selbst bei der Auswahl seiner Äsungen grosser Gourmet. Sein Wildbret präsentiert sich mit dementsprechend feinem Aroma.

© Shutterstock

Reh Wild

Das Reh ist selbst bei der Auswahl seiner Äsungen grosser Gourmet. Sein Wildbret präsentiert sich mit dementsprechend feinem Aroma.

© Shutterstock

Das Rehwild, die kleinste Schalenwildart, ist in den gemässigten Zonen Europas weit verbreitet und gut verfügbar. Man schätzt, dass alleine in Europa pro Jahr im Schnitt nicht weniger als 2,7 Millionen Rehe erlegt werden. Das Reh selbst ist bei der Auswahl seiner Nahrung ein Gourmet und bevorzugt eine vielseitige Äsung von Gräsern, Kräutern über Pilze, Knospen bis hin zu Früchten. Und so beschenkt es den Gourmet mit einem besonders wohlschmeckenden Wildbret.

Am besten schmeckt Rehfleisch, wenn die erlegten Tiere jünger sind als drei Jahre. Die Liste der klassischen Rezepte ist lang, dadurch ergeben sich gute Kombinationen mit unterschiedlichen Weinstilen. Was die Weinbegleitung betrifft, ist man mit eleganten Rotweinen sicher gut beraten, der Griff zu einem vielleicht halbtrockenen Weisswein oder einem komplexen Rotwein kann nur durch spezielle, fruchtige Beilagen und gewisse Saucen gerechtfertigt werden.

Das bekannteste Gericht ist der gebratene Rehrücken, bei dessen Saucen-Würzung oftmals den Wacholderbeeren eine tragende Rolle zukommt. Die Erfahrung zeigt, dass hier der Vino Nobile de Montepulciano als Begleiter unübertroffen ist. Sicher, auch ein Roter Burgunder vom Grand Cru Corton gibt hier sein Bestes, den direkten Vergleich mit dem toskanischen Favoriten gewinnt er allerdings dennoch nur selten.

Für die Rehmedaillons mit einer Holunder-Wacholdersauce kann man auch zu Weinen greifen, die eine Komponente von reifem Cabernet Sauvignon aufweisen, idealerweise Cuvées mit ein paar Jahren Reife, damit die Süsse des neuen Holzes gut eingebunden ist. Hier kommt vieles in Betracht, die Bandbreite reicht von klassischen Bordeaux vom linken Ufer – die Appellation Saint-Julien bevorzugt – bis zu den Cuvées aus dem Burgenland, hier darf durchaus auch Blau­fränkisch die führende Rolle spielen.

Beim Rehragout oder Rehpfeffer geht es von Haus aus würziger zu, Zwiebel, Lorbeerblatt & Co. bestimmen den geschmacklichen Grundtenor: Hier bieten sich stoffige und zugleich kraftvolle Rotweine an, sie kommen bevorzugt aus dem Süden Frankreichs, aus Priorat oder Ribera del Duero in Spanien, aber auch würziger Shiraz aus der Neuen Welt macht zu solchen Gerichten immer eine gute Figur. Und zur Rehleber probiert man am besten einen Madiran oder ganz einfach dunkles Bier.

Die Falstaff-Weintipps

Tasting: Die besten Weine zum Wild

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 07/2020
Zum Magazin

Mehr zum Thema

News

Ein Rosé der im Weinschrank nicht fehlen darf

Der Billecart-Salmon Cuvée Elisabeth Salmon Rosé Millésimé 2008 ist zweifelsohne einer der eindrucksvollsten Champagner der letzten Jahre. Hier...

Advertorial
News

Der Boom der alkoholfreien Spirituosen-Alternativen

Alkoholfreie Spirituosenalternativen boomen. Und das, obwohl es – gelinde gesagt – schwierig ist, Gin, Whisky, Rum & Co ohne den wichtigen...

News

Rhône & Loire: 10 Rotwein-Ikonen

Dank seiner klimatischen Bedingungen von Nord nach Süd präsentieren sich Rotweine aus dem Rhônetal sehr facettenreich und vielschichtig.

News

Interview mit Sommelier Jérôme Aké Béda

Jérôme Aké Béda gehört zu den grössten Kennern der Waadtländer Weine. Der Sommelier hat schon so manchen Weinfreak von den Vorzügen des Apéroweins...

News

Rotes Neuseeland: Das Burgund des Südens

In Neuseeland rücken langsam aber sicher die eleganten Rotweine ins Blickfeld der Weinwelt – vor allem der Pinot Noir scheint sich auf der pazifischen...

News

Die Sieger des Kremstal DAC Cup 2021

Die Falstaff-Weinredaktion hat 165 Grüne Veltliner und Rieslinge aus dem Kremstal verkostet. Cup Sieger sind das Weingut Stadt Krems und das...

News

Top 6 Weine zu Hirsch

Das edelste Wild verlangt am Teller nach einer ebensolchen Weinbegleitung. Die Falstaff-Weinredaktion gibt Tipps für das perfekte Pairing.

Rezept

Hirschkalbsmedaillons mit Steinpilzkruste

Die Hirschkalbmedaillons mit Steinpilzkruste werden in einer Rotweinsauce serviert.

Rezept

Rehrücken mit pikanter Heidelbeer-Salsa

Dieser kurz gebratene Rehrücken wird mit einer fruchtigen Salsa aus Beeren, Senf und Portwein serviert.

Rezept

Gong Zhu Mapo Doufu

Die Chinesen lieben Schwein und Wild – ­Wildschwein müssten sie demnach noch mehr ­lieben. Wir verkochen es hier zu Mapo-Tofu, einem wunderbaren...

Rezept

Maibockrücken mit Sechs-Minuten-Ei

Rudi Obauer serviert die Königsklasse der Wildgerichte mit Löwenzahn und Sauerampfer.

Rezept

Rehleberterrine

»Wilder« Rezepttipp von Spitzenkoch Rudi Obauer – aus dem Kochbuch »Der Jaga und der Koch«.

Rezept

Larb vom Wildschwein

Wie in Laos: Larb ist eine Spezialität aus Südostasien. Faschiertes wird angebraten, scharf gewürzt und in knackige Salatblätter gewickelt.

Rezept

Gegrillter Reh-Vorderlauf

»Die Frau am Grill« wagt sich zur Wild-Zeit an einen Reh-Vorderlauf und schützt ihn mit einer Speck-Decke vor Trockenheit.

News

Wirklich Wild?

Zuchtwild aus Neuseeland ist auf dem Siegeszug. Denn sein Fleisch schmeckt zart mit einem Hauch von Wildgeschmack. Das führt zur Frage: Ist Zuchtwild...

News

Rezeptstrecke: Wild gekocht

Die drei Spitzenköche Benjamin Parth, Daniel Achilles und Daniel Brunner präsentieren kreative Wild-Gerichte zum zu Hause Nachkochen.

Rezept

Hirschbraten mit Dörrzwetschken und Schlupfkrapfen

Elisabeth Lust-Sauberer präsentiert was Deftiges kombiniert mit der Osttiroler-Spezialität, dem Schlipfkrapfen, aus ihrem Buch »Kochen wie die...

Rezept

Kitz / Rotwein / Kartoffeltorte

Festlicher Rezepttipp für den Ostersonntag: Fein geschmortes Fleisch, aromatische Sauce und kreative Kartoffelbeilage.

Rezept

Stifado

Dieses gehaltvolle und würzige Gericht wird bei Konstantin Filipou immer sehr gerne bestellt - hier verrät er sein Rezept.

Rezept

Wildschwein / Kraut / Cassis

Ein Herbst-Rezept ganz nach unserem Geschmack: feines Fleisch trifft auf fruchtig-würzige Sauce.