Top 12 Schweizer Manufakturen

In der Leibacher Biber Manufaktur werden Schweizerische Lebkuchenspezialitäten gefertigt.

© Regina Jäger

In der Leibacher Biber Manufaktur werden Schweizerische Lebkuchenspezialitäten gefertigt.

© Regina Jäger

Leibacher Biber

Hier lässt man zwei fast ausgestorbene Schweizer Handwerke wieder aufleben: das des Modelschnitzers und jenes des Biber-Bäckers. In Handarbeit werden dekorative Motive in Birnbaumholz geschnitzt, um damit die «Biber» – eine typisch schweizerische Lebkuchenspezialität – mit Modelbildern zu schmücken. Die kleinen Kunstwerke mit Mandelfüllung sind klassisch oder vegan erhältlich.
www.biber-manufaktur.ch


Le Saucier

La Saucier

Foto beigestellt

Spitzenkoch Fabian Lange hat hier ein Fertigprodukt der Extraklasse entwickelt. Unter dem Namen «Le Saucier» vertreibt er Jus im Glas – gänzlich ohne künstliche Zusatzstoffe. Für die hochwertigen Saucen werden die Zutaten 35 Stunden lang gekocht, bis nur noch deren Essenz übrig bleibt. In vier Geschmacksrichtungen erhältlich.
www.le-saucier.ch


Seri Backhandwerk

Seri Backhandwerk

Foto beigestellt

Seri Wada hat die Finanzbranche hinter sich gelassen und es sich zur Lebensaufgabe gemacht, das beste Baguette Zürichs zu backen. Dass er mit seinem Vorhaben äusserst erfolgreich ist, zeigt die enorm positive Resonanz: Mit seinen köstlichen Baguettes und Croissants au beurre aus besten Zutaten kann Seri Wada die Brotliebhaber für sich begeistern und liefert seine Backwaren auch in Zürcher Cafés und Restaurants. Neuerdings verführt er seine Kunden jeden Sonntag in seinem «Seri Sunday Bake Shop».
www.seri.li


Züri Fondue

Züri Fondue

Foto beigestellt

Reich im Aroma, geschmeidig im Genuss: So muss ein echtes Zürcher Käsefondue schmecken. Und so schmeckt auch das fixfertig ver­rührte «Züri Fondue»: Hinter der Idee stecken Nicolas Haeberli und Thomas Meyer, da sie kein Fondue mit echten Zürcher Zutaten finden konnten. Ausschliesslich hergestellt aus regionalen Spezialitäten wie Sternenberger Käse aus dem Zürcher Oberland und Riesling-Sylvaner, eignet es sich ideal für den gemeinsamen Fondueplausch oder auch als Geschenkidee für Käseliebhaber.
www.zuerifondue.ch


DasPure

Foto beigestellt

Weit mehr als nur feines Essen: Räuchermeister Patrick Marxer hat sich Delikatessen verschrieben, die sorgfältig, ökologisch und mit Respekt vor der Natur hergestellt werden. Das inkludiert auch die artgerechte Haltung der Tiere. Marxers einzigartiges Sortiment an geräucherten Qualitätsprodukten umfasst neben Biolachs, Schinken und Perlhuhnbrust natürlich auch seine ausgezeichneten Würste.
www.daspure.ch


Mikks

Mikks

Foto beigestellt

Drei Freunde hatten die Idee, alle Zutaten eines frischen Cocktails in eine Flasche zu packen. Das Ergebnis ist «Mikks», eine Art Fruchtsaft, der mittlerweile in sieben verschiedenen Geschmacksrichtungen erhältlich ist. Frei nach dem Motto «mikks it» lassen sich 4 cl des handgemachten Fruchtgetränks mit derselben Menge einer beliebigen Spirituose zu einem köstlichen Drink shaken oder auch gänzlich ohne Alkohol und mit Sodawasser zu herrlich fruchtigen Limonaden veredeln.
www.mikks.ch


Tsüri Sauce

Tsüri Sauce

Foto beigestellt

Kreativer Kopf und Erfinder der «Tsüri Sauce» ist Christian Heusser. Ursprünglich als Sauce zum handgemachten Burger im «Café des Fleurs» kreiert, entstand daraus eine Leidenschaft, die zur Geschäftsidee wurde. Die vielseitige Sauce passt hervorragend zu Fleisch, Fisch oder Gemüse und hat als spannende Ergänzung das Potenzial dazu, den Einzug in die Zürcher Küchen zu finden.
www.tsürisauce.ch


Gents

Gents

Foto beigestellt

Das Tonic Water mit «Schweizer Wurzeln»: Denn es sind vor allem die Schweizer Enzianwurzeln, die dieser chininhaltigen Limonade den blumigen und doch herben Ton verleihen. Die Rezepturen des «Gents Swiss Roots Tonic Waters» stammen von Kulinariker Hans Georg Hildebrandt und basieren auf seinem umfassenden Kräuterkundewissen. Neben den Tonics gibt es ausserdem Bitter Lemon mit Mädesüss, Ginger Ale aus zwei afrikanischen Ingwersorten sowie ein spezielles Ginger Brew mit Peru-Ingwer und Bierwürze.
www.gents.ch


Umami

Foto beigestellt

Sie sind jung, knackig und würzig: Bei den Microgreens von «Umami» handelt es sich um zarte Pflänzchen aus Gemüse- und Kräutersamen, die nicht nur geschmacklich eine Wucht sind, sondern auch reich an Vitaminen und ätherischen Ölen. Die raffinierte und ressourcenschonende Produktionsweise kommt ohne chemische Zusatzstoffe aus und beruht auf den Prinzipien der Aquaponik und des Vertical Farmings. Die Grünlinge peppen mit ihrem kräftigen Aroma wunderbar Salat, Sandwiches sowie Fisch, Fleisch und Käse auf.
www.eat-umami.ch


AlpenPionier

AlpenPionier

Foto beigestellt

Hanf als Lebensmittel: Das ist die Vision von Emanuel Schütt und Carlo Weber, die hinter AlpenPionier stecken. Das ambitionierte Duo aus dem Bündnerland will mit Hanf-Öl, Hanf-Tee und Co. zeigen, wie vielseitig die Nutzpflanze in der Küche eingesetzt werden kann. Im Mittelpunkt steht dabei die Hanfnuss. Die Samen enthalten kein THC, sind dafür aber reich an Protein und gesunden Fettsäuren.
www.alpenpionier.ch


Mikas Stadtjaeger

Mikas Stadtjaeger

© Lorenz Cugini

Seit 2011 veredelt der Autodidakt und ehemalige Kameramann Mika Lanz bestes Fleisch in der Stadt Zürich: Der «Stadtjaeger» avancierte rasch zur wohl beliebtesten Wurst Zürichs und wird zu hundert Prozent aus Zürcher Bioschweinen hergestellt. Mit seiner vielfältigen Produktpalette, die neben hochwertigen, luftgetrockneten Spezialitäten auch delikate Grillwürste wie den «Stadt­zwicker» oder das «Lammzwickerli» umfasst, ist seine Wursterei definitiv auf Erfolgskurs. Auf Zusatz- und Konservierungsstoffe wird verzichtet.
www.mikas.ch


Haltbarmacherei

Haltbarmacherei

Foto beigestellt

Mitten im hippen Zürich Wipkingen zaubert Roman Treichler in seiner «Haltbarmacherei» aus Früchten und Beeren köstliche Sirups, Konfitüren und Gelees. Mit so wenigen Zutaten wie möglich und in traditioneller Handarbeit holt der ausgebildete Koch aus seinen Zutaten das Maximum heraus. Jedes Aroma ist unverfälscht und auf den Punkt gebracht – ganz ohne Chemie oder irgendwelche Tricks.
www.haltbarmacherei.ch


ERSCHIENEN IN

Falstaff Special FOOD ZURICH
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Restaurant der Woche: Kin

Pflichtprogramm für neugierige Geniesser: das Zürcher «Kin» serviert genussvolle und asiatisch inspirierte Speisen.

News

Gemüsekochbuch: Die sechs Jahreszeiten

Beim Essen gibt es viel mehr als nur vier Jahreszeiten – je nach Wetter ist stets ein anderes Gemüse reif. Starkoch Joshua McFadden hat seinem...

News

Essay: Migration geht durch den Magen

Menschen, die gern gut essen, trinken und kochen, sind meist die angenehmeren Zeitgenossen. Denn kulinarisch Interessierte können gar nicht anders,...

News

Rezepte: Schweizer Food-Pairing

Die diesjährige FOOD ZURICH steht ganz im Zeichen des Food Pairing: Drei Spitzenköche verraten ihre Rezepte mit den dazu passenden Drinks.

News

Top 10: Rezepte für Rohes Rind

Pure Fleischeslust: Frisches, rohes Rindfleisch, gewürzt mit Pfeffer und garniert mit Petersilie ist der Inbegriff von Genuss. Falstaff hat die Top...

News

International Hotspot: «TaBar», Lubljana

Die «TaBar» ist das gallische Dorf des guten Geschmacks an der Touristenmeile Ljubljanas: feines Essen und spannender slowenischer Wein.

News

Fooby: It's a Match

Die Kulinarik-Plattform «FOOBY» motiviert dazu, auch einmal etwas Neues auszuprobieren. Wie wäre es zum Beispiel mit kreativem Food Pairing?

News

Restaurant der Woche: Restaurant Vereinigung

Eine Zürcher Institution: das «Restaurant Vereinigung» ist eine der gemütlichsten Beizen Zürichs. Auf dem Teller landen hier nur nachhaltige und...

News

Der gesündeste Lachs der Welt

Qualität und Geschmack bei Lachs schwanken stark. Gesundheits- bewusste greifen deshalb zu einem Typ aus freier Wildbahn: dem Sockeye.

News

Gourmet-Shortlist: Alles fürs perfekte Picknick

Mit den ersten warmen Sonnenstrahlen zieht es uns wieder hinaus in die Natur, etwa zum Picknick unter freiem Himmel. Falstaff packt den Korb mit...

News

Berggasthaus Äscher-Wildkirchli eröffnet wieder

Die berühmte Beiz startet mit neuen Pächtern und neuem Konzept in die Sommersaison 2019.

News

Restaurant der Woche: La Riva

Unter Chefkoch Dominque J. Schrotter verwandelt sich das «La Riva» zum Hotspot für Spitzenprodukte und Aromenmanagement.

News

Tischgespräch mit Silvia Schneider

Falstaff spricht mit der TV-Moderatorin und Botschafterin der oberösterreichischen Donauregion über Donauperlen und attraktive Geniesser.

News

Radicchio: Bittersüß wie die Liebe

In der Kälte des Winters entspringt eine wunderbare Pflanze. Der Radicchio betört durch vornehme Bitterkeit und bitten geradezu darum, in Rezepten von...

News

Vegan Love – Lauren Wildbolz im Porträt

Food-Waste-Aktivistin, Köchin, Kochbuchautorin, Künstlerin und vieles mehr: Lauren Wildbolz ist die angesagteste Vegan-Köchin der Schweiz. Sie lebt...

News

Wo der beste Pfeffer wächst

Timut-Pfeffer aus Nepal, Bergpfeffer aus Tasmanien, Andaliman-Pfeffer aus Sumatra oder in Single Malt Whisky eingelegter Pfeffer aus Indien: Exotische...

News

Frisch gebeizt: Top 10 junge Zürcher Beizen

Von wegen Beizensterben! Immer mehr alte Zürcher Lokale gelangen in die Hände von innovativen, jungen Gastronomen. Alte Beiz, junger Koch – ein...

News

Dominik Flammer im Falstaff-Talk

Dominik Flammer ist Autor des Bestsellers «Das kulinarische Erbe der Alpen». Die Foodszene Zürichs kennt er wie kein Zweiter. Ein Gespräch über die...

Rezept

Schnebelkuh mit Radieschen und Sauerteigbrotchips

Sebastian Funck, vom Restaurant «Wirtschaft im Franz», kombiniert sein Rezept mit Schnittlauch und gepickelter Zwiebel.

Event

Hidden Bar und Waldpflanzen

«Opera»-Küchenchef David Krüger teilt am 29. Mai sein Wissen über fast vergessene Kräuter-, Beeren- und Wurzelwelten in luftiger Höhe.