Top 10 Frühstück und Brunch in Bern

© Shutterstock

© Shutterstock

Bellevue Palace

In dem wunderschönen Fünf-Sterne-Hotel gibt es sonntags ein reichhaltiges Brunch-Buffet. Aufgetischt werden Kaffee, Tee, Säfte sowie leckere Hors d'Oeuvre, klassisches Müesli und der Sonntagsbraten des Küchenchefs. Für süsse Leckereien ist ebenfalls gesorgt. Der Brunch kostet 75 Franken pro Person – eine einzigartige Aussicht auf die Alpen und die Aare inklusive! 

Kochergasse 5
3011 Bern
www.bellevue-palace.ch 
Brunch: Sonntag 11.30 bis 15 Uhr 

Café Fleuri

Im Botanischen Garten, auf der Terrasse beim Sukkulentenhaus, serviert das Café Fleuri am Wochenende ein feines Frühstück um 19.50 Franken pro Person. Inbegriffen sind ein warmes Getränk, ein Orangensaft, Brot und Zopf, Butter und Konfitüre. Zudem können zwei Gläschen mit Fleischprodukten, Antipasti, Käse, Müesli oder Ei ausgewählt werden. Die Produkte kommen von regionalen Herstellern, die auf der Webseite aufgeschlüsselt sind. 

Altenbergrain 21 
3013 Bern
www.cafefleuri.ch 
Frühstück: Samstag um Sonntag 9.30 bis 13 Uhr (29. April bis 1. Oktober geöffnet) 

Kaffee Montag

In dem gemütlichen Kaffee in der Berner Altstadt gibt es den ganzen Tag Frühstück. Die Qual der Wahl hat man hier nicht: Es gibt das Montagszmorge, das ein Getränk, Brot, Butter und Konfitüre sowie ein Fleisch- und Käseplättli beinhaltet. Wer grossen Hunger hat, kann sich ein Birchermüesli dazu bestellen. Die Produkte sind wenn immer möglich saisonal und biologisch. Das Brot ist vom Backbord Ostermundigen, das Trockenfleisch und der Käse von Jumi.

Gerechtigkeitsgasse 27
3011 Bern
www.kaffeemontag.ch 
Öffnungszeiten (Sommer): Montag bis Freitag 9 bis 15 Uhr 

Kornhauscafé

Im Kornhaus werden Sie täglich verwöhnt. Von Montag bis Samstag kann aus klassischen Frühstücks- und Eiergerichten sowie warmen Panini und Waffeln ausgewählt werden. Am Sonntag gibt es ein Brunch-Buffet um 40 Franken pro Person, das keine Wünsche offen lässt. Neben den üblichen Leckereien gibt es eine grosse Auswahl an Antipasti. Zwei Gläser Prosecco und Warmgetränke sind im Preis inbegriffen. 

Kornhausplatz 18
3011 Bern
www.bindella.ch/de/kornhauscafe 
Frühstück und Brunch: Mo-Sa ab 8 Uhr Frühstück, an Sonn- und Feiertagen von 10 bis 14 Uhr Brunch 

Kursaal

Unter der Woche gibt es im Kursaal ein Frühstücksbuffet mit einer grossen Brotauswahl, Eierspeisen, Käse, Speck, Müesli und vielem mehr. Am Sonntag wird zum reichhaltigen Brunch mit Braten, Lachs, Croissants, Patisserie und Prosecco geladen. Am ersten August und im Advent findet der Panoramabrunch statt, bei dem Sie neben dem köstlichen Buffet eine wunderbare Aussicht über Bern und die Alpen geniessen. 

Kornhausstrasse 3
3000 Bern
www.kursaal-bern.ch 
Brunch und Frühstück: Wochentags 6.30 bis 10 Uhr, Sonntagsbrunch 11.30 bis 14.30 Uhr 

Länggass-Tee

Samstags kann in dem gemütlichen Teestübli, im ersten Stock des Geschäftes, wunderbar gefrühstückt werden. Dort wird ein Buffet aufgebaut, das mit hausgemachten Broten und Backwaren, würzigen Pasteten, markfrischem Fruchtsalat und Müesli besticht. In den 29 Franken für das Buffet ist Schwarzer Tee aus dem Samowar inkludiert. Da das Frühstück sehr gefragt ist, muss weit im Voraus (rund sechs Monate) reserviert werden. 

Länggassstrasse 47
3012 Bern
www.laenggasstee.ch 
Frühstück: Samstag 9 bis 12 Uhr 

Marzilibrücke

Im Restaurant Marzilibrücke gibt es nicht nur einen wunderschönen Garten, sondern auch ein tolles Brunchangebot à discrétion. Für 35 Franken pro Person bekommt man warme Gerichte wie grillierte Tomaten, Rührei, Röstlitaler, Pancakes oder Bauernbratwurst vom Grill. Zudem gibt es Charcuterie, Gemüse, Käse, Müesli und verschiedene Backwaren. In dem Preis sind neben Orangensaft auch drei warme Getränke enthalten.

Gasstrasse 8
3005 Bern
www.taberna.ch/marzilibruecke 
Brunch: Sonntag 10 bis 14 Uhr und an Feiertagen 11 bis 14 Uhr  

Pfisternbeck

Beim «Pfisternbeck» kann man es sich gut gehen lassen: Hier mit einem Brotkörbchen, Birchermüesli, Charcuterie und einem Früchteteller.

Foto beigestellt

In dem traditionsreichen Familienunternehmen kann man täglich frühstücken. Beat Meyer möchte die Tradition der Pfistern, die ehemalige Handwerkerzunft der Bäcker und Müller in Bern, mit neuen Ideen interpretieren. In seiner Bäckerei gibt es feine Frühstücke, die verschieden zusammengestellt sind. Es gibt eines für Kinder, ein Vorstädter Frühstück und eines für Ernährungsbewusste mit Früchteteller und Birchermüesli. Die erste Tasse Kaffee oder Tee ist im Frühstück inbegriffen.

Europaplatz 1
3008 Bern
www.pfisternbeck.ch 
Öffnungszeiten: Mo-Fr 6 bis 19 Uhr, Sa 8-17 Uhr und So 8 bis 13 Uhr 

Toi et moi

In dem Restaurant vor dem Bahnhof gibt es täglich Frühstück und am Sonntag ein grosses Brunch-Buffet. Von Montag bis Samstag kann zwischen einer Étagere, einem schnellen Frühstück mit Gebäck, Brot und Konfitüre oder einem Rührei mit Brioche-Toast ausgewählt werden. An Sonn- und Feiertagen kommen die Gäste in den Genuss eines Buffets, das keine Wünsche offen lässt: Ausgesuchte Käse- und Fleischsorten, Rauchlachs, Rösti oder Süssspeisen – es ist für jeden etwas dabei. 

Bahnhofplatz 2
3011 Bern
www.toietmoi.ch 
Frühstück und Brunch: Mo-Sa 8 bis 11 Uhr, Brunch an Sonn- und Feiertagen 9 bis 13.30 Uhr 

Wartsaal

Im «Wartsaal» gibt es feines Zmorge zu anständigen Preisen ab 9.50 Franken.
Im «Wartsaal» gibt es feines Zmorge zu anständigen Preisen ab 9.50 Franken.

Foto beigestellt

Hier kann gemütlich in den Tag gestartet werden. Die Basis-Frühstücke, die es täglich gibt, können am Wochenende mit vielen Leckereien wie Speck, verschiedenen Eierspeisen, einem warstaal-Müesli oder einem Brunch-Salat erweitert werden. In dem Lokal findet man übrigens auch ein grosses Angebot an Büchern der Buchhandlung Sinwel.

Lorrainestrasse 15
3013 Bern
www.wartsaal-kaffee.ch 
Brunch: Wochentags 9 bis 11 Uhr und 14 bis 17 Uhr, Samstag durchgehend bis 17 Uhr und Sonntag bis 16 Uhr 


Anmerkung: Die Auswahl der Brunchangebote wurde anhand der Erfahrungen von Falstaff-Redakteuren zusammengestellt. Für Anregungen und Neuigkeiten sind wir sehr dankbar, gerne auf der Falstaff-Facebookseite oder per Mail.

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Die Top 10 Fehler am Grill

Grillieren macht Spass, hat aber seine Tücken. Wenn Sie diese zehn Untiefen umschiffen, steht einem gelungenen Grillierabend nichts im Weg!

News

Restaurant der Woche: Le Restaurant

Im «Le Restaurant» werden dem Gast neben einem atemberaubenden Ausblick auf die Alpen Speisen aus der Meisterküche von Stéphan Coco geboten.

News

Restaurant der Woche: Locanda Barbarossa

Mattias Roock kocht im «Locanda Barbarossa» gewohnt mediterran. Ein grosses Anliegen sind ihm regionale Produkte, die er gekonnt in seinen Speisen...

News

Südtiroler Küche: Die Napoli-Connection

Südtiroler Küche – das ist auch frische Pasta und Pizza. Eine der besten Pizzerien des Landes hat 2016 in Meran eröffnet. Im »357« strebt der...

News

Falstaff sucht die beliebteste Location am Wasser 2017

Sie sind gefragt: Wo trinken Sie am liebsten Ihren Sundowner? In welchem Restaurant am Wasser lässt sich das Essen besonders geniessen? Stimmen Sie...

News

Die besten Tipps und Tricks für gelungene Konfitüre

Wie wird eigentlich richtig eingekocht und welche Gewürze und Gläser werden am besten verwendet?

News

10 Fakten über Schokolade

Zum World Chocolate Day 2017 ist Falstaff zehn Mythen und Fakten über die süsse Versuchung nachgegangen.

News

Top 10 Rezepte mit Schokolade

Ob süss, pikant oder im Drink – Schokolade bzw. Kakao hat viele Facetten. Unsere Lieblingsrezepte gibt’s hier.

News

Restaurant der Woche: Apulia

In Bistro-Ambiente serviert Stefano Giovannini im Restaurant «Apulia» Italien-Feeling für den Gaumen – schlicht aber geschmackvoll.

News

Restaurant der Woche: Martin

Internationale Küche mit einer großen Portion Herzlichkeit der Gastgeber – diese exzellente Paarung findet man im Restaurant «Martin».

News

Restaurant der Woche: Marktküche

Dass ausgezeichnet Küche kein Fleisch benötigt beweist Küchenchef Tobias Hoesli mit seinen raffinierten Speisen-Kombinationen in der «Marktküche» in...

News

Kraft der Kräuter

Wild wachsender Oregano am Strassenrand und Lavendel im Blick – Kräuter prägen die Küche der Provence. Aber sie haben auch gesundheitlichen Nutzen.

News

St. Moritz lädt wieder an den wohl längsten Tisch der Schweiz

Am letzten Juli-Wochenende findet wieder die Tavolata in St. Moritz statt – neu an drei Tagen und mit dem ersten «Tavolata Food Market».

News

Produzenten der Provence

Olivenöl, Honig oder Kräuter: Diese fünf Produzenten bringen den Süden Frankreichs in unsere Küche.

News

Provenzalische Küche: Im Land des Ratatouille

Frisches Gemüse, saftige Kräuter, dazu feines Olivenöl. Die Küche der Provence zeigt, wie man mit Bodenständigkeit Perfektion erreicht.

News

Futter für die Seele

FOOD ZURICH möchte die Vielfalt der Schweizer Esskultur erlebbar machen. Nachhaltigkeit und coole Events ergänzen einander dabei prächtig.

News

«Eckart» 2017 geht an Alain Ducasse

Die Jury des Internationalen Eckart Witzigmann Preises verkündete ihre erste Entscheidung des Jahres 2017, die weiteren folgen im Sommer.

News

Die Ausbildung zum Diätkoch soll 2020 verschwinden

Nur noch bis Ende 2020 soll die Ausbildung zum Diätkoch in der Schweiz bestehen. Die Hotel & Gastro Union wehrt sich: Mit einer Studie.

News

Jedermanns Tischgesellschaften bei den Salzburger Festspielen

Falstaff präsentiert die besten Restaurants, Cafés und Bars in und um Salzburg im Restaurantguide Edition Salzburger Festspiele 2017.

News

Interview: Summer Time mit André Jaeger

André Jaeger hat mit Falstaff über die Zusammenarbeit mit dem Storchen Zürich, dessen Sommer-Event und sein Fischbuffet gesprochen.