Top 10 Frühstück und Brunch in Bern

© Shutterstock

© Shutterstock

Bellevue Palace

In dem wunderschönen Fünf-Sterne-Hotel gibt es sonntags ein reichhaltiges Brunch-Buffet. Aufgetischt werden Kaffee, Tee, Säfte sowie leckere Hors d'Oeuvre, klassisches Müesli und der Sonntagsbraten des Küchenchefs. Für süsse Leckereien ist ebenfalls gesorgt. Der Brunch kostet 75 Franken pro Person – eine einzigartige Aussicht auf die Alpen und die Aare inklusive! 

Kochergasse 5
3011 Bern
www.bellevue-palace.ch 
Brunch: Sonntag 11.30 bis 15 Uhr 

Café Fleuri

Im Botanischen Garten, auf der Terrasse beim Sukkulentenhaus, serviert das Café Fleuri am Wochenende ein feines Frühstück um 19.50 Franken pro Person. Inbegriffen sind ein warmes Getränk, ein Orangensaft, Brot und Zopf, Butter und Konfitüre. Zudem können zwei Gläschen mit Fleischprodukten, Antipasti, Käse, Müesli oder Ei ausgewählt werden. Die Produkte kommen von regionalen Herstellern, die auf der Webseite aufgeschlüsselt sind. 

Altenbergrain 21 
3013 Bern
www.cafefleuri.ch 
Frühstück: Samstag um Sonntag 9.30 bis 13 Uhr (29. April bis 1. Oktober geöffnet) 

Kaffee Montag

In dem gemütlichen Kaffee in der Berner Altstadt gibt es den ganzen Tag Frühstück. Die Qual der Wahl hat man hier nicht: Es gibt das Montagszmorge, das ein Getränk, Brot, Butter und Konfitüre sowie ein Fleisch- und Käseplättli beinhaltet. Wer grossen Hunger hat, kann sich ein Birchermüesli dazu bestellen. Die Produkte sind wenn immer möglich saisonal und biologisch. Das Brot ist vom Backbord Ostermundigen, das Trockenfleisch und der Käse von Jumi.

Gerechtigkeitsgasse 27
3011 Bern
www.kaffeemontag.ch 
Öffnungszeiten (Juli-August): Montag bis Mittwoch und Freitag: 8-15 Uhr, Donnerstag bis 21:00, Samstag Brunch bis 15 Uhr

Kornhauscafé

Im Kornhaus werden Sie täglich verwöhnt. Von Montag bis Samstag kann aus klassischen Frühstücks- und Eiergerichten sowie warmen Panini und Waffeln ausgewählt werden. Am Sonntag gibt es ein Brunch-Buffet um 47 Franken pro Person, das keine Wünsche offen lässt. Neben den üblichen Leckereien gibt es eine grosse Auswahl an Antipasti. Zwei Gläser Prosecco und Warmgetränke sind im Preis inbegriffen. 

Kornhausplatz 18
3011 Bern
www.bindella.ch/de/kornhauscafe 
Frühstück und Brunch: Mo-Sa ab 8 Uhr Frühstück, an Sonn- und Feiertagen von 10 bis 14 Uhr Brunch 

Kursaal

Unter der Woche gibt es im Kursaal ein Frühstücksbuffet mit einer grossen Brotauswahl, Eierspeisen, Käse, Speck, Müesli und vielem mehr. Am Sonntag wird zum reichhaltigen Brunch mit Braten, Lachs, Croissants, Patisserie und Prosecco geladen. Am ersten August und im Advent findet der Panoramabrunch statt, bei dem Sie neben dem köstlichen Buffet eine wunderbare Aussicht über Bern und die Alpen geniessen. 

Kornhausstrasse 3
3000 Bern
www.kursaal-bern.ch 
Brunch und Frühstück: Wochentags 6.30 bis 10 Uhr, Sonntagsbrunch 11.30 bis 14.30 Uhr 

Länggass-Tee

Samstags kann in dem gemütlichen Teestübli, im ersten Stock des Geschäftes, wunderbar gefrühstückt werden. Dort wird ein Buffet aufgebaut, das mit hausgemachten Broten und Backwaren, würzigen Pasteten, markfrischem Fruchtsalat und Müesli besticht. In den 29 Franken für das Buffet ist Schwarzer Tee aus dem Samowar inkludiert. Da das Frühstück sehr gefragt ist, muss weit im Voraus (rund sechs Monate) reserviert werden. 

Länggassstrasse 47
3012 Bern
www.laenggasstee.ch 
Frühstück: Samstag 9 bis 12 Uhr 

Marzilibrücke

Im Restaurant Marzilibrücke gibt es nicht nur einen wunderschönen Garten, sondern auch ein tolles Brunchangebot à discrétion. Für 35 Franken pro Person bekommt man warme Gerichte wie grillierte Tomaten, Rührei, Röstlitaler, Pancakes oder Bauernbratwurst vom Grill. Zudem gibt es Charcuterie, Gemüse, Käse, Müesli und verschiedene Backwaren. In dem Preis sind neben Orangensaft auch drei warme Getränke enthalten.

Gasstrasse 8
3005 Bern
www.taberna.ch/marzilibruecke 
Brunch: Sonntag 10 bis 14 Uhr und an Feiertagen 11 bis 14 Uhr  

Pfisternbeck

Beim «Pfisternbeck» kann man es sich gut gehen lassen: Hier mit einem Brotkörbchen, Birchermüesli, Charcuterie und einem Früchteteller.

Foto beigestellt

In dem traditionsreichen Familienunternehmen kann man täglich frühstücken. Beat Meyer möchte die Tradition der Pfistern, die ehemalige Handwerkerzunft der Bäcker und Müller in Bern, mit neuen Ideen interpretieren. In seiner Bäckerei gibt es feine Frühstücke, die verschieden zusammengestellt sind. Es gibt eines für Kinder, ein Vorstädter Frühstück und eines für Ernährungsbewusste mit Früchteteller und Birchermüesli. Die erste Tasse Kaffee oder Tee ist im Frühstück inbegriffen.

Europaplatz 1
3008 Bern
www.pfisternbeck.ch 
Öffnungszeiten: Mo-Fr 6 bis 19 Uhr, Sa 8-17 Uhr und So 8 bis 16 Uhr 

Toi et moi

In dem Restaurant vor dem Bahnhof gibt es täglich Frühstück und am Sonntag ein grosses Brunch-Buffet. Von Montag bis Samstag kann zwischen einer Étagere, einem schnellen Frühstück mit Gebäck, Brot und Konfitüre oder einem Rührei mit Brioche-Toast ausgewählt werden. An Sonn- und Feiertagen kommen die Gäste in den Genuss eines Buffets, das keine Wünsche offen lässt: Ausgesuchte Käse- und Fleischsorten, Rauchlachs, Rösti oder Süssspeisen – es ist für jeden etwas dabei. 

Bahnhofplatz 2
3011 Bern
www.toietmoi.ch 
Frühstück und Brunch: Mo-Sa 8 bis 11 Uhr, Brunch an Sonn- und Feiertagen 9 bis 13.30 Uhr 

Wartsaal

Im «Wartsaal» gibt es feines Zmorge zu anständigen Preisen ab 9.50 Franken.
Im «Wartsaal» gibt es feines Zmorge zu anständigen Preisen ab 9.50 Franken.

Foto beigestellt

Hier kann gemütlich in den Tag gestartet werden. Die Basis-Frühstücke, die es täglich gibt, können am Wochenende mit vielen Leckereien wie Speck, verschiedenen Eierspeisen, einem warstaal-Müesli oder einem Brunch-Salat erweitert werden. In dem Lokal findet man übrigens auch ein grosses Angebot an Büchern der Buchhandlung Sinwel.

Lorrainestrasse 15
3013 Bern
www.wartsaal-kaffee.ch 
Brunch: Dienstag bis Freitag von 9-17 Uhr und am Wochenende von 10-17 Uhr


Anmerkung: Die Auswahl der Brunchangebote wurde anhand der Erfahrungen von Falstaff-Redakteuren zusammengestellt. Für Anregungen und Neuigkeiten sind wir sehr dankbar, gerne auf der Falstaff-Facebookseite oder per Mail.

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Goldbraun und knusprig: Tiroler Kiachl

Früher waren Kiachl ein Gebäck für Feiertage, heute sind sie ein beliebter Leckerbissen auf Volksfesten. Richtig gute «Kiachl» zu backen ist eine...

Advertorial
News

Restaurant der Woche: Restaurant Torkel

Unverkrampfte und junge Küche, ohne die Haute Cuisine zu vergessen: Ivo Berger kocht im «Restaurant Torkel».

News

Falstaff sucht die beliebtesten Weihnachtsmärkte der Schweiz

Geschenke shoppen, Glühwein trinken und Guetzli probieren – die Schweizer Weihnachtsmärkte bieten eine grosse Vielfalt: Welcher ist Ihr Favorit?

News

Gewinnspiel: Oona Caviar Osietra Carat

Gewinnen Sie die qualitativ sehr hochwertige Kaviarsorte vom Russischen Stör, mit nussigem, charaktervollem Aroma, im Wert von 150 CHF.

Advertorial
News

Best of Kulinarische Adventkalender

24 ganz spezielle Türchen: Ob Wein, Gewürze, Speck oder Bier – für jeden Geschmack ist heuer was dabei.

News

Praxistipps: So erkennt man gutes Olivenöl

Unter dem klangvollen Namen «La Serata d’Oro» lud das Grand Resort Bad Ragaz am 16. November zu einem Abend im Zeichen des Olivenöls.

News

Restaurant der Woche: Homann

Daniel und Horst Homann übernahmen die Küche des «Homann» und machten das Restaurant zu einer der besten Adressen des Landes.

News

Mikroplastik in aller Munde

Essen und trinken überall: Oft ist Kunststoff im Spiel – und der landet im Müll, am Strassenrand oder im Meer. Kleingeistig, sich darüber den Kopf zu...

News

Mimi Sheraton: «Ich bin ein Restaurant-Junkie!»

Sie war die erste Restaurantkritikerin der «New York Times»: Mimi Sheraton im Interview über gute Noten, schlechte Verlierer und die Frage, ob ein...

News

Die Marken – das unbekannte Trüffelparadies

Julian Kutos begab sich auf Trüffelsuche in Italien und kehrte mit jeder Menge toller Eindrücke sowie einem Rezepttipp für Pasta al Tartufo zurück.

News

Ein Alm-Tipp für Feinschmecker und Weinliebhaber

Ein ausgezeichneter Tipp für Feinschmecker und für gemütliche Stunden am Berg ist die Angerer Alm. Hier serviert Annemarie Foidl Genussmenüs und...

Advertorial
News

Barista-Weltmeisterin kommt aus Zürich

Emi Fukahori überzeugte beim internationalen Wettbewerb in Brasilien und holte den Sieg in der Kategorie «World Brewers Cup».

News

Kitchen Battle für den guten Zweck

Von Luzern über Zürich bis nach Bern wurde in den vergangenen Wochen für Projekte von Cuisine sans frontières gebattled.

News

«Wirt des Jahres» Jörg Slaschek macht weiter

Jörg Slaschek, der Falstaff-«Wirt des Jahres», entschied sich mitunter wegen dieser Auszeichnung gegen den Verkauf der Beiz «Attisholz».

News

Neues Kochbuch: Tanja Grandits ganz persönlich

Die Spitzenköchin lud zur Vernissage ihres neuen Werkes «Tanjas Kochbuch». Und zwar in ihrem Zuhause.

News

Restaurant der Woche: Anker

Fleisch spielt in der Küche von Reto Gadola die Hauptrolle – jedoch sollte man auch die Speisen ohne Fleisch nicht unterschätzen.

News

Rezeptstrecke: New York Supreme

Kurt Gutenbrunner aus dem «Wallsé», Daniel Boulud aus dem «Daniel» und Daniel Humm aus dem «Eleven Madison Park» zählen zu New Yorks besten...

News

«Chez Vrony» gastiert im «Widder Hotel»

Ruinart und das «Hotel Widder» holen das charmante Urwalliser Alpenflair direkt ins Herz der Zürcher Altstadt. Hier gibt es erste Einblicke!

Rezept

Eierküchlein mit Tomate

Im Handumdrehen zubereitet sind diese pikanten »Muffins« – ideal für den Brunch oder ein schnelles Mittagessen.

News

Swiss-Chalet Merlischachen hat den beliebtesten Brunch

Top 10 Brunch der Schweiz: Das Restaurant im Kanton Schwyz hat sich mit rund 33 Prozent der Stimmen in der Schweiz durchgesetzt.