Tischgespräch mit Elīna Garanča

Elīna Garanča während ihres Konzerts in der «Lisinski» Konzerthalle im Januar.

© Shutterstock

Elīna Garanča während ihres Konzerts in der «Lisinski» Konzerthalle im Januar.

© Shutterstock

FALSTAFF Singen gleicht, von der körperlichen Anstrengung her, Hochleistungssport. Gibt es ein Ritual vor und nach der Vorstellung?

ELĪNA GARANČA Irgendwo wurde getestet, dass ein Opernsänger an einem Abend bis zu 3000 Kalorien verbrennen kann. Manchmal brauche ich ein Gläschen, um «runterzukommen». Ich bin keine «Spät-Abendesserin», denn mit vollem Magen ins Bett zu gehen bringt Reflux und alle dazukommenden Nebenwirkungen mit sich, die die Stimme am nächsten Tag negativ beeinflussen. Ich vertrage auch Histamin oder Gluten sehr schlecht. Das lasse ich am Abend alles lieber aus, um dafür am nächsten Tag umso besser zu frühstücken.

Wie wichtig sind Ihnen gute Lebensmittel?

Ich achte auf das, was ich einkaufe oder was wir kochen. Aber ich werde auch nicht wegen einer bestimmten Wurst manisch durch die ganze Stadt hetzen. Mein Mann isst gerne deftig und Fleisch. Meine Kinder essen zumeist Pasta mit Meeresfrüchten oder verschiedenen Gemüsesorten – Letztere muss ich ihnen allerdings unterjubeln. Ich selbst bin eher die Vegetarierin, obwohl: Nachdem ich die Carmen oder die Eboli verkörpert habe, will ich auch etwas Blutiges.

Sie haben mit Ihrem Ehemann, der aus Gibraltar stammt, Wohnsitze in Riga und Malaga, leben auch in Wien. Wie kochen Sie, wenn Sie Zeit haben?

Ich koche funktional. Es muss ein – warmes – Essen auf den Tisch, das schnell zubereitet ist und satt macht. Wir reisen sehr viel, meine Küche ist sehr international. Für mich alleine koche ich nie, aber die Kinder müssen zweimal täglich warm essen. Manchmal geht es halt schneller beim Chinesen am Naschmarkt.

Welche internationale Küche begeistert Sie?

Am meisten liebe ich die asiatische und mexikanische Küche. Koriander, Kokosmilch, Lemongrass, Chili, Guacamole, Gemüse – das kann ich jeden Tag essen!

Sie müssen als Sängerin ja besonders auf Ihre Gesundheit achten. Gibt es kleine Tricks oder Hausmittel, die Sie anwenden, um Krankheiten vorzubeugen oder erste Anzeichen zu bekämpfen?

Ich habe gemerkt, dass Ingwer und Zitrone eine super Kombination sind. Und wenn man es gurgelt, hat es eine tolle antibakterielle Wirkung. Oder: Nase mit Meersalzwasser waschen. Das machen meine Kinder auch.

In Ihrer ursprünglichen Heimat gibt es eine Art Honigtorte, die Medus kuka … 

Ja, die Torte kenne ich, aber ich habe sie selber nie gebacken, weil es sehr zeitaufwendig ist und so eine richtig gute Medus kuka nur wenigen gelingt. Es sind Schichten, die man separat machen muss, vorher einiges einkochen, dann aufstapeln. Aber wenn ich in Riga bin, dann kaufe ich ein paar Stückchen, die wir zu Hause essen. Obwohl: wenn schon Süßigkeiten, dann Schokolade mit mindestens 85 Prozent Kakaoanteil. Am besten 100 Prozent. Ein Geschmacksorgasmus!

Zur Person

Die lettische Mezzosopranistin gehört zu den bedeutendsten Sängerinnen der Gegenwart und ist Gast an den wichtigsten Bühnen. Sie hat mit ihrem Mann, dem Dirigenten Karel Mark Chichon, zwei Töchter und sagt: «Ich will die Leute direkt ansprechen, mit der Emotion berühren. Ich will keinem
etwas vorspielen, wie es uns die großen Operndiven vorgemacht haben.»

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 06/2018
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Tischgespräch mit Charles Schumann

Falstaff spricht mit der Barlegende Charles Schuhmann über die Liebe zum Kochen, japanische Espressokünste und dick-bestrichene Butterbrote, die...

News

Top 10: Tipps gegen den Silvester-Kater

Wenn Sie diese Hinweise beachten, beginnt das neue Jahr nicht mit Kopfschmerzen und Übelkeit.

News

Tischgespräch mit Philipp Hochmair

Der Schauspieler spricht mit Falstaff über seinen Beruf, seine Leidenschaft zum Kochen und die Zutaten in seinem Kühlschrank.

News

Salzburger Festspiele 2018

Die Salzburger Festspiele sind bereits in vollem Gange. Jetzt noch schnell Karten sichern, bevor es zu spät ist.

Advertorial
News

Produkttest: Die besten Brotmesser

Zerquetschte Semmeln, krumme Brotscheiben oder ein nicht enden wollender Kraftakt? Für einen sauberen Schnitt braucht es das richtige Werkzeug –...

News

Uhren total transparent. Hublot zeigt alles!

Das Gehäuse gefertigt aus Saphir ermöglicht tiefe Einblicke ins Innere einer Uhr. Was Hublot da geschaffen hat ist wahrhaftig eine technische...

News

Vintage, so lautet das Zauberwort

Die Uhrenbranche verneigt sich vor ihren tickenden Helden von anno dazumal. Ganz ehrlich, das gefällt uns und wir freuen uns! Entdecken sie mit uns...

News

Tudor Black Bay Fifty-Eight

Mit dieser neuen Taucheruhr von Tudor macht man nicht nur im Sommer, in der Sonne und über und unter dem Wasser eine gute Figur.

News

Der perfekte Festspielsommer

Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler lenkt seit 23 Jahren die Geschicke der Salzburger Festspiele. Hier gibt sie vier Tipps für einen gelungenen...

Advertorial
News

Die neue Jaeger-LeCoultre «Polaris»-Kollektion

Im Jahre 1968 wurde ein ganz besonderer Armbandwecker, die U(h)rmutter dieser Kollektion, vorgestellt. 50 Jahre später gestaltet Jaeger-LeCoultre eine...

News

Tischgespräch mit Charles Aznavour

Die Chanson-Legende im Falstaff-Talk über Grossvaters Küche und frisches Baguette.

News

Tischgespräch mit Christopher Ventris über...

… Shiraz-Abende in mehreren Gängen.

News

Tischgespräch mit Martin Suter über…

…Bürozeiten und ein Pfund Schnitz.

News

Tischgespräch mit Franz Welser-Möst über…

…das Gasthaus als verlängertes Wohnzimmer.

News

Tischgespräch mit Andrea Jonasson

Falstaff im Gespräch mit der Ausnahmeschauspielerin Andrea Jonasson über Mascarpone und Sprachkurse auf der Strasse.

News

Tischgespräch mit Nicholas Ofczarek

Im Gespräch mit Schauspieler Nicholas Ofczarek erzählt er über seine Essgewohnheiten und der Krux mit dem Abnehmen.

News

Tischgespräch mit Gottfried Helnwein

Helnwein spricht im Talk mit Falstaff über Kinder, Enkel und Hunde am Tisch.

News

Tischgespräch mit Bernd Weikl

Der umtriebige Kammersänger Bernd Weikl erzählt «über sein Leben mit Falstaff».

News

Tischgespräch mit José Carreras

Der weltberühmte Tenor sprach mit Falstaff über das einfache Leben eines Tenors und seine Lieblings-Süssspeise.

News

Tischgespräch mit Erwin Wurm

Im Interview spricht der bekannte zeitgenössische Künstler über Sushi, Knödel und andere Ikonen.