Tischgespräch mit Bernd Weikl

© Shutterstock

© Shutterstock

FALSTAFF Herr Weikl, bei Ihrem Debüt an der Wiener Staatsoper, Anfang der 1970er, wurden Sie in «Bajazzo» beinahe erstochen. Ihr Bühnenkollege vergass, das Bühnenmesser richtig zu bedienen. Welche Rolle spielt der Bauch für einen «Jahrhundertbariton»?
KS BERND WEIKL: Die Muskulatur rund um das Zwerchfell ist für die Atmung und damit die Stimmführung zuständig. Mario del Monaco haben meine hohen Töne damals etwas irritiert. 

Während Ihrer Weltkarriere reisten Sie beinahe vierzig Jahre lang rund um den Globus. Wie haben Sie die vielen Reisen unbeschadet überstanden? 
Durch Disziplin, Gymnastik, Fleiss – aber keine Lebensweise à la Falstaff. (lächelt)

Wie muss denn ein Hotel ausgestattet sein, in dem Sie sich wohlfühlen?
Ein gutes Hotel sollte tagsüber keine lauten Baumassnahmen im Nachbarzimmer durchführen. Der Sänger braucht am Tag Ruhe, denn die Olympiade findet erst von Abend bis Mitternacht statt.

Verdis Oper «Falstaff» liegt Ihnen im Blut. Sie sangen die Titelpartie an vielen Häusern und beendeten Ihre Karriere damit – als Regisseur und Hauptdarsteller in Kaiserslautern.
Ich habe etwa 120 Opernpartien in fünf Sprachen gesungen. Mit «Falstaff» wollte ich aus dem Hochwasser des Stromes der Zeit heraussteigen.

Welche Dinge können wir von Falstaff lernen?  
«Tutto nel mondo è burla» oder anders: «Es gibt auch ein Leben vor dem Tode.» Man sollte das nicht vergessen.

Mit Leonard Bernstein verband Sie eine besondere Freundschaft. Waren Sie mit ihm essen?
Bernstein ging gern mit mir gar nicht koschere Schweinshaxen essen. 

Sie leben in Hamburg, am Timmendorfer Strand (Ostsee) und in Bodenmais am Arber (Bayerischer Wald). Was kochen Sie gerne? 
Emsländer Wirsing! 

Rezept: Emsländer Wirsing

BERND WEIKL

Ob Hamburg, London oder New York: Der Wiener Kammersänger Bernhard Weikl stand mit seinem grossen Opernrepertoire als Bass-Bariton schon auf vielen Bühnen – es umfasst 120 Partien in fünf Sprachen. Außerdem ist Weikl als Regisseur und Buchautor tätig.

Aus Falstaff 01/2017.

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Tischgespräch mit Philipp Hochmair

Der Schauspieler spricht mit Falstaff über seinen Beruf, seine Leidenschaft zum Kochen und die Zutaten in seinem Kühlschrank.

News

Tischgespräch mit Elīna Garanča

Falstaff spricht mit dem lettischen Opernstar über Kunst, Kalorien und Kakao.

News

Tischgespräch mit Cecilia Bartoli

Die Opernsängerin spricht mit Falstaff über den Appetit nach einer grossen Oper.

News

Der perfekte Festspielsommer

Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler lenkt seit 23 Jahren die Geschicke der Salzburger Festspiele. Hier gibt sie vier Tipps für einen gelungenen...

Advertorial
News

Nostalgie: Und ewig lockt die Riviera

Die Riviera ist die Königin der Küstenstriche, der Inbegriff von Glamour und Dolce Vita. Seit mehr als einem Jahrhundert zieht sie Menschen mit Geist,...

News

Perfekter Reisebegleiter: Glashütte Original «Senator Cosmopolite»

Suchen Sie ein veritables Antidot für eine Smartwatch, wenn es darum geht die Zonenzeiten dieser Erde in den Griff zu bekommen? Der «Senator...

News

Gourmet-Eldorado: Sommerliche Genuss-Accessoires

Wenn Sie mit neuen Highlights punkten und in Sachen Tischkultur vor dem ­Sommer nochmal aufrüsten wollen – hier gibt's einige ­Anregungen für...

News

Swatch Sistem51 – Feine Mechanik zum kleinen Preis

Vor dem Urlaub – aber nicht nur da – fragt man sich: Welche hochwertige und unauffällige Armbanduhr könnte ich mitnehmen? Eine coole Second Watch ist...

News

Zurück zum Beton

Form findet Funktion: Das Museum für Gestaltung in Zürich beeindruckt nicht nur durch eine riesige Design-Sammlung. Auch das Gebäude selbst ist ein...

News

Tischgespräch mit Anna Netrebko

Die russische Sängerin spricht mit Falstaff über Borschtsch, Wein und Spinat.

News

Tischgespräch mit Harald Krassnitzer

Der Schauspieler spricht mit Falstaff über seine Leidenschaft für Natural Wines.

News

Tischgespräch mit Charles Aznavour

Die Chanson-Legende im Falstaff-Talk über Grossvaters Küche und frisches Baguette.

News

Tischgespräch mit Aida Garifullina

Falstaff spricht mit dem russischen Opernstar Aida Garifullina über tatarische Köstlichkeiten und andere kulinarische Highlights.

News

Tischgespräch mit Bo Skovhus

Falstaff spricht mit Bo Skovhus über die grosse Kunst des Smørrebrøds und weitere kulinarische Highlights des dänischen Opernstars.

News

Tischgespräch mit Christopher Ventris über...

… Shiraz-Abende in mehreren Gängen.

News

Tischgespräch mit Martin Suter über…

…Bürozeiten und ein Pfund Schnitz.

News

Tischgespräch mit Franz Welser-Möst über…

…das Gasthaus als verlängertes Wohnzimmer.

News

Tischgespräch mit Andrea Jonasson

Falstaff im Gespräch mit der Ausnahmeschauspielerin Andrea Jonasson über Mascarpone und Sprachkurse auf der Strasse.

News

Tischgespräch mit Nicholas Ofczarek

Im Gespräch mit Schauspieler Nicholas Ofczarek erzählt er über seine Essgewohnheiten und der Krux mit dem Abnehmen.

News

Tischgespräch mit Gottfried Helnwein

Helnwein spricht im Talk mit Falstaff über Kinder, Enkel und Hunde am Tisch.