FALSTAFF: Herr Buchbinder, Ihren ersten öffentlichen Auftritt hatten Sie bereits mit neun Jahren. Gab es damals – in dieser schwierigen Nachkriegszeit – erste kulinarische Erfahrungen, an die Sie sich noch erinnern?
RUDOLF BUCHBINDER: Als Nachkriegskind kann es nur schlechte Erinnerungen geben: immer wieder zerkochtes Gemüse mit Einbrenn.

Kaum jemand hat sich mit der Musik und dem Menschen Beethoven so intensiv auseinandergesetzt wie Sie. Was hat das Genie gerne gegessen?
Zu seinen Lieblingsspeisen gehörten unter anderem Makkaroni mit Parmesankäse; ein von ihm bevorzugtes Mittagsmenü beinhaltete Saftsuppe, Fleisch mit Sauce, Blaukohl mit Kastanien und Wildente. Bei der Kaffeezubereitung mussten es exakt sechzig Bohnen sein – darauf bestand er.

Welche Essensrituale gibt es im Hause Buchbinder? Ihre Frau Agi, eine ausgebildete Pianistin, kocht ja bekanntlich grandios.
Es beginnt beim Mittagessen mit der Wahl von zumindest drei verschiedenen Suppen, danach eine immer davor besprochene Hauptspeise.

Sie reisen um den ganzen Erdball – immer wieder mit neuen Programmen. Welche Essgewohnheiten haben Sie angenommen – und haben sich diese verändert?
Nach fast fünfzig Jahren Ehe haben sich meine Frau und ich derart angepasst, dass wir mittlerweile auch beim Essen denselben Geschmack haben und wir testen dabei immer Neues. Wir versuchen beim Essen so vielfältig wie nur möglich zu sein.

Essen Sie etwas vor einem Konzert?
Manchmal ja, manchmal nein. Die einzige Regel, die es für mich gibt, ist der Nachmittagsschlaf vor dem Konzert.

Haben Sie noch Lampenfieber?
Je älter ich werde, desto grösser wird das Lampenfieber. Als Jugendlicher geht man unbekümmert auf die Bühne, jetzt setzt man sich die Latte immer höher. Die eigenen Erwartungen zu erfüllen, ist am allerschwersten.

Sie und Ihre Frau sind oft bei offiziellen Dinners zu Gast. Meist werden bei solchen Essen «Edelteile» wie Kalbsrückensteak oder Rindsfilet serviert. Hängt Ihnen diese Monotonie nicht schon beim Hals heraus?
Als Fleisch-, Fisch- und Krustentierliebhaber habe ich relativ wenige Probleme damit. Allerdings versuche ich, Gemüse zu meiden. Zum Verständnis, warum, siehe meine erste Antwort ...

Können Sie mit leerem Magen üben?
Da ich zum Frühstück nur einen Tee oder Kaffee mit Zucker trinke, bin ich frisch und sofort bereit zum Üben.

Interview  geführt von Alex. Hesse
Aus dem Falstaff Magazin 09/15, erschienen im Dezember 2015

Mehr zum Thema

  • 21.12.2015
    Buchtipp: Die Weinbibel von René Gabriel
    200 Kapitel mit Verkostungsnotizen, Bewertungen, unterhaltsamen Geschichten und Winzer-Interviews.
  • 18.12.2015
    35 Jahre FALSTAFF – Eine Zeitreise
    FALSTAFF gilt an seinem 35. Geburtstag als eines der – aktuell – erfolgreichsten Magazine im deutschsprachigen Raum.
  • 10.12.2015
    «Piú Ristorante» – Italianità zum Mitnehmen
    In Bindellas neuestem Restaurant «Più» gibt’s richtig neapolitanische Pizza ohne Mozzarella – auch «to go».
  • Mehr zum Thema

    News

    Say Cheese: Das echte Käsefondue

    Käsefondue gehört zur Schweiz wie das Schnitzel zu Österreich und der Schweinebraten zu Deutschland. Unsere Schweizer Redaktion ist dem Phänomen auf...

    News

    Cortis Küchenzettel: Kanonenofen im Bauch

    Erste Hilfe gegen den ersten Frost: Mit diesem Rezept wird es auch ohne Heizung warm. Hat allerdings hohes Suchtpotenzial!

    News

    Goldbraun und knusprig: Tiroler Kiachl

    Früher waren Kiachl ein Gebäck für Feiertage, heute sind sie ein beliebter Leckerbissen auf Volksfesten. Richtig gute «Kiachl» zu backen ist eine...

    Advertorial
    News

    Sterneküche: Einmal Sterne und zurück

    Gutes Essen boomt, noch nie gab es bei uns so viele Spitzenrestaurants. Doch profitieren die Köche davon? Ein Report darüber, ob sich Haute Cuisine...

    News

    Sven Wassmer startet in Bad Radgaz

    Sven Wassmer hat sein Team aufgestellt und legt ab sofort im «Grand Hotel Quellenhof» mit den Vorbereitungsarbeiten für sein neues Restaurant-Konzept...

    News

    Gummelstube Pop-Up im «Seedamm Plaza»

    Ab 11. Januar wird in der «Gummelstube» die Kartoffel zum kulinarischen Mittelpunkt des Pop-Ups am oberen Zürichsee.

    News

    Edelhütten: Einkehrschwung in Bergjuwelen

    Manchmal begehrt das Skifahrerherz mehr als nur Jagertee und Kaiserschmarren. Wir lassen den Blick über die Gipfel schweifen: vom Hahnenkamm über Alta...

    News

    Restaurant der Woche: Gourmanderie Moléson

    Französische Brasserie-Stimmung mitten in Bern: Die «Gourmanderie Moléson» serviert authentische und bodenständige französische Küche.

    News

    International Hotspot: «Kerridge's Bar & Grill», London

    Die Rotisserie von Englands neuem Superstar Tom Kerridge gilt gerade als heisseste Adresse der Hauptstadt – nicht zu Unrecht.

    News

    Die Milchbuben und ihre Nische im Käseland

    Zwei Brüder stellen auf ihrem Bauernhof feinsten Tiroler Camembert her. Sie setzen auf Regionalität, glückliche Tiere und schickes Design.

    Advertorial
    News

    Best of Gusseisen-Bräter: Einer für alles

    Von Kupfer bis Teflon, von Eisen bis Email: Die Welt ist voller Töpfe und Pfannen, die wir alle wollen sollen – dabei reicht meist ein einziges...

    News

    «Special Edition»: Kaviar by Andreas Caminada

    Kaviari füllt exklusiv Kaviar für den Spitzenkoch und das «Igniv» ab: Der Erlös der «Special Edition» geht zum Teil an Caminadas’ Stiftung.

    News

    Kulinarisches Portrait: Mexiko

    Scharfe Chilis, Maistortillas und brennende Spirituosen: Mexikos Cuisine erzählt eine Geschichte über die Vergangenheit – von den Maya und Azteken...

    News

    Hochgestapelt: Die Zürcher «Bar am Wasser»

    Dirk Hany, ehemaliger Chef der «Widder Bar», hat mit der «Bar am Wasser» eine zweistöckige Bar-Galerie mit neuem Cocktail-Konzept geschaffen.

    News

    Haute Fondue: Mit 52 Rezepten durch das Jahr

    Eine Woche ohne Fondue ist eine verlorene Woche: Das Kochbuch «Haute Fondue» zeigt 52 originelle Fondue-Rezepte – eines für jede Woche.

    News

    Top 10: Die beliebtesten Rezepte 2018

    Tafelspitz, Cevapcici & Co: Diese Gerichte wurden in diesem Jahr am öftesten aufgerufen – ein Jahresrückblick zum Nachkochen.

    News

    Top 10 Restaurant Neueröffnungen 2018

    FOTOS: Diese zehn Schweizer Restaurants zählen zu unseren Jahreshighlights und werden uns auch im neuen Jahr begleiten.

    News

    Der Rest vom Fest

    Was Sie aus den Resten vom Weihnachts-Dinner machen können, erfahren Sie hier.

    News

    Falstaff wünscht frohe Weihnachten!

    Wir wünschen allen unseren Lesern, Weinfreunden und Feinschmeckern schöne Festtage und genussvolle Stunden.

    News

    Käsefondue: Die perfekte Begleitung

    Fondueessen ist eine gesellige Angelegenheit. Fast so wichtig wie der Käse im Caquelon ist für viele der begleitende Wein. Falstaff präsentiert den...