Tenuta di Biserno erweitert

Foto beigestellt

Tenuta di Biserno erweitert

Foto beigestellt

Vor zwanzig Jahren, 2001, wurde der Grundstein für die Tenuta di Biserno gelegt. Biserno liegt in Bibbona, gleich angrenzend an die berühmten Weingärten von Bolgheri. Und auch die Gründer der Tenuta sind berühmt: Da ist zum einen Piero Antinori, der als Präsident und Mastermind der Marchesi Antinori wesentlich zur Renaissance des italienischen Weines seit den 1970er Jahren beigetragen hat. Zum zweiten ist da sein jüngerer Bruder Lodovico Antinori, der mit Ornellaia und Masseto zwei der bekanntesten Weine Italiens kreiert hat. Die Tenuta di Biserno war das erste gemeinsame Projekt der beiden Brüder. Von Anfang an mit dabei war aber noch ein weiteres Familienmitglied, Schwester Ilaria Antinori, verehelicht Marzicchi Lenzi.

Seit 2014 leitet Ilarias Sohn, Niccolò Marzicchi Lenzi, das Weingut als verantwortlicher Direktor. Bei wichtigen Entscheidungen, auch bei der Zusammenstellung der Cuvées, sind seine beiden Onkels aber stets präsent, erzählt Niccolò ehrfurchtsvoll. Bereits als er im nördlichen Teil von Bolgheri neue Weinberge für Ornellaia anlegte, waren Lodovico Antinori die Ähnlichkeit der Böden in Bibbona mit jenen von Bolgheri aufgefallen. Ab 2001 wurden die Weinberge der Tenute di Biserno angelegt, in erster Linie Cabernet Franc, aber auch Cabernet Sauvignon, Merlot und Petit Verdot. Als Berater holte man sich den Star-Önologen Michael Rolland, mit dem Lodovico schon auf Ornellaia viele Jahre zusammengearbeitet hatte. Verantwortliche Önologin vor Ort ist Helena Lindberg, eine Schwedin, die über Australien und Bordeaux zu Biserno stiess.

40 Hektar Weinberge umfasst die Tenuta heute. Hauptwein ist der Biserno, ein tiefgründiges Cuvée aus Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon und Merlot zu gleichen Teilen und etwas Petit Verdot. Daneben gibt es den Pino di Biserno mit ähnlicher Traubenzusammensetzung. Dabei ist der Pino kein Zweitwein, sondern gewissermassen die jüngere, fruchtbetontere Variante des Biserno. Zu Biserno gehört noch ein zweites Weingut, Campo di Sasso, das sandigere Böden aufweist. Dort findet der Syrah ideale Wachstumsbedingungen, Grundlage für den Insoglio del Cinghiale, den am weitest verbreiteten Wein von Biserno. Seit einigen Jahren werden auf Campo al Sasso auch einige rare Flaschen des Occhione erzeugt, ein frischer, salziger Weißwein auf Vermetino-Basis.

Vor wenigen Wochen konnten die Tenuta di Biserno sich nun erneut erweitern. Niccolò Marzicchi Lenzi ist es gelungen, das Landgut Collemezzano zu übernehmen. Collemezzano liegt weiter nördlich bei Cecina, in unmittelbarer Nachbarschaft zum bekannten Castello di Terriccio. Zu den insgesamt 140 Hektar Land gehören auch 15 Hektar Weinberge, die mit Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Merlot und Petit Verdot bepflanzt sind. Ob die Trauben aus Collemezzano einen eigenständigen Wein ergeben werden oder zu den schon bestehenden Weinen der Tenuta di Biserno hinzugegen werden, muss erst noch entschieden werden. «Die Weine von Collemezzano zeigen durchaus eigenen Charakter, verschieden von Biserno», so Niccoló Marzicchi Lenzi,

«wir müssen aber erst verstehen, ob das in allen Jahren so ist.»

Mehr zum Thema

News

Weingut Kornell – zwischen Tradition und Moderne

Ehrliche Geschmackserlebnisse. Mutige Entscheidungen. Die Liebe zum Wein. Dafür stehen Florian Brigl und das Weingut Kornell in Südtirol.

Advertorial
News

Masseto kündigt neues Führungsteam an

Das toskanische Spitzenweingut Masseto stellt sich neu auf, nachdem Alex Belson als Sales- und Marketing-Direktorin in den Ruhestand geht.

News

Ein zweiter Lagen-Barolo!

Pio Cesare: 1985 war das Geburtsjahr des Barolo Ornato. 30 Jahre danach folgt nun der Barolo aus der Lage Mosconi.

Advertorial
News

«Cantina Tollo»: Tradition und Innovation für preisgekrönte Weine

Das italienische Weinunternehmen «Cantina Tollo» wurde 1960 in den Abruzzen gegründet und veränderte damit die Geographie des regionalen Weins. Tollo...

Advertorial
News

Catena Zapata feiert 100-Punkte Weine in China

Das argentinische Weingut zelebrierte fünf 100-Punkte-Weine an der chinesischen Mauer und würdigte damit ihre lange Weinbautradition.

News

De Toren neu im Portfolio von Baur au Lac Vins

Die Premium-Weinhandlung übernimmt die Generalvertretung des südafrikanischen Weingutes in der Schweiz.

News

Schönste Zukunftsaussichten bei Wegelin

Auf dem Weingut Wegelin in Malans sind grosse Veränderungen angesagt: Önologe Rafael Hug übernimmt. Peter Wegelin tritt ins zweite Glied zurück.

News

Weinbau: Kein Reinfall am Rheinfall

Das Winzerpaar Nadine und Cédric Besson-Strasser bewirtschaftet seine Reben seit 2004 biodynamisch und liefert seine Weine mit wachsendem Erfolg auch...

News

«E. & J. Gallo Winery» kaufen Billig-Weinsortiment

Nicht mehr als 11 Dollar sollen die Weine kosten. «E. & J. Gallo» möchte damit neue Konsumenten erreichen.

News

Gerhard Kracher neu bei Globalwine

Die Weine des österreichischen Winzers, der vor allem für seine edel-süssen Weine bekannt ist, sind ab sofort bei Globalwine erhältlich.

News

10 Jahre Monteverro kulminieren im 2014er Jahrgang

Das Jahr 2018 bot dem toskanischen Weingut Monteverro, neben dem zehnjährigen Jubiläum seit der ersten Ernte in 2008, gleich mehrere Gründe das Glas...

Advertorial
News

50 Jahre Amarone Classico Bertani

Wie aus den einst vermeintlich fehlerhaften Weinen das Aushängeschild von Bertani wurde, ist eine ganz besondere Erfolgsgeschichte.

Advertorial
News

Sons of Sugarland: Veilchen im Glas

Exklusiv bei Mövenpick Wein: Der reinsortige Syrah Sons of Sugarland 2015 ist von drei jungen Winzern aus Südafrika in Handarbeit gefertigt.

Advertorial
News

Ullrich und Ziereisen übernehmen Weingut Riehen

Jacqueline und Urs Ullrich übernehmen zusammen mit Hanspeter Ziereisen das Weingut Riehen bei Basel.

News

Italienisches Dorf samt Weingut steht zum Verkauf

FOTOS: Ein eigenes Weingut inmitten der Toskana inklusive Dorf: Um rund acht Millionen Franken kann der gesamte idyllische Ort gekauft werden.

News

Vino Nobile di Montepulciano: Wer bin ich?

In Montepulciano wurde 1966 mit dem Vino Nobile eine der ersten DOC Denominationen Italiens gegründet. Dennoch ist er noch auf der Suche nach...

News

St. Galler Weinspitzen

St. Galler Spitzen kennt man auf der ganzen Welt. St. Galler Weine dagegen sind ausserhalb der Kantonsgrenze nur wenig bekannt. Dabei gibt es eine...

News

Napa Valleys Duckhorn übernimmt Calera

Der berühmten Pinot Noir Produzent Calera übergibt sein Weingut an einen der führenden Weinproduzenten im nordamerikanischen Raum.

News

Weingut Poggio Antico verkauft

Die belgische Familienholding AtlasInvest übernimmt das renommierte Brunello-Weingut von den bisherigen Eigentümern, der Familie Gloder.

News

Offene Weinkeller im Wallis

Am Auffahrtswochenende öffnen mehr als 230 Kellereien im Wallis ihre Türen – eine hervorragende Gelegenheit, um sich durch die Vielfalt der Walliser...