Street-Food-Guide: Die besten Tipps für Ihren Neapel Besuch

© Shutterstock/Nadezhda Kharitonova

© Shutterstock/Nadezhda Kharitonova

http://www.falstaff.ch/nd/street-food-guide-die-besten-tipps-fuer-ihren-neapel-besuch-1/ Street-Food-Guide: Die besten Tipps für Ihren Neapel Besuch Die italienische Hauptstadt des Street-Foods ist zweifellos Neapel. Wir haben für Ihren nächsten Urlaub die besten Tipps rund um neapolitanische Strassenküche zusammengefasst. http://www.falstaff.ch/fileadmin/_processed_/a/8/csm_00-ENIT-C-shutterstock-2640_d76f3b0bda.jpg

Neapel, die Hauptstadt der Region Kampanien sowie drittgrösste Stadt Italiens, ist berühmt für sein Street-Food. Früher galt die Strassenküche als das Essen der Armen – heute ist es der Stolz der Stadt. Von frittierter Pizza bis hin zu in Sirup getränkten Küchlein ist in den Gassen Neapels für jeden Geschmack etwas dabei. Unter zahllosen Spezialitäten gibt es sieben, die wir Ihnen besonders ans Herz legen – wenn Sie Napoli besuchen, dann müssen Sie das folgende unbedingt probieren:

  1. Kaffee
  2. Pizza
  3. Cuoppo
  4. Frittura di Paranza
  5. Pasta
  6. Friarelli
  7. Dolce

1. Kaffee

Neapel ist eine der – wenn nicht DIE – Hochburg italienischer Kaffeekultur. In den Cafés trifft prächtiges italienisches Design auf die zeitlose Kunst des richtig starken Espressobrühens. Er ist das Symbol der neapolitanischen Geselligkeit: intensiv, aromatisch und cremig. Man geniesst Kaffee an der Theke oder an den Tischen der historischen Bars – er schmeckt überall und ist perfekt, um den Moment zu geniessen und um gemeinsam mit Freunden, Familie oder Arbeitskolleginnen ein gutes Gespräch zu führen.

© Shutterstock/ Ekaterina Pokrovsky

2. Pizza

Bei einem Besuch in Neapel kommt man nicht daran vorbei, eine Pizza zu probieren. Wer es klassisch mag, sollte eine Margherita oder Marinara in einer der Jahrhunderte alten Pizzerien des historischen Zentrums probieren. Sie soll hier erfunden worden sein. In einer Stadt, die für ihr Street-Food bekannt ist, gibt es natürlich auch eine to-go Variante. Eine «Pizza al Fazzoletto» wird einfach gefaltet und eignet sich wunderbar als Snack für die Stadtbesichtigung. Unbedingt probieren sollte man auch die «Pizza Fritta» - hier wird der Pizzateig mit Ricotta, Cicoli, Pfeffer und Tomaten gefüllt, zusammengeklappt und anschliessend frittiert.

© Shutterstock

3. Cuoppo

Eine weitere Spezialität ist der traditionelle «Cuoppo». Eine Papiertüte, die mit verschiedenen frittierten und panierten Leckereien gefüllt ist und auf der Strasse gegessen wird. Für Fischliebhaber gibt es den so genannten «Cuoppo di mare», der mit diversem frittiertem Fisch gefüllt ist. Oder die Variante «Cuoppo di terra», gefüllt mit Crocchè (Kroketten), Scagliuozzi (gebratene Dreiecke aus Maismehlbrei) oder Frittatine (gebratene Nudeln).

© Shutterstock

4. Frittura di Paranza

Bei einem Besuch am Markt wie etwa dem Pignasecca, dem quirligen Obst- und Gemüsemarkt oder dem Fischmarkt bei Porta Nolana lohnt es sich, die köstlichen «frittura di paranza» zu bestellen. Diese gemischten frittierten Meeresfrüchte schliessen häufig Calamari, Shrimps und Sardellen ein – ein perfekter Snack zwischendurch oder zum einen oder anderen Glas Wein.

© regionecampania

5. Pasta

Zu den Spezialitäten der Region zählt die traditionelle «Ziti-Pasta» mit neapolitanischem Ragú. Die Zubereitung ist ein wahres Ritual, denn die Zutaten müssen über mehrere Stunden köcheln. Ebenso findet man auf fast jeder Karte Spaghetti mit Meeresfrüchten, wie beispielsweise die «Spaghetti Vongole». Sie schmecken besonders gut zum typischen Wein der Region, zum Falerno, dem rote Taurasi oder dem weissen Fiano di Avellino

© regionecampania

6. Friarelli

Ein beliebtes Gericht, mit für die Region typischen Zutaten ist «Salsicce e Friarielli». Die Fenchel Wurst wird zusammen mit einer Kohl-Art, die es nur in dieser Region gibt, serviert.

© regionecampania

7. Dolce

Die Liste der neapolitanischen Desserts ist sehr umfangreich. Besonders beliebt sind «babà», kleine Küchlein aus Hefe, die in Sirup getränkt und mit Rum beträufelt werden.

© Shutterstock

Oder «sfogliatelle» ein köstliches neapolitanisches Gebäck, aus Blätterteig mit einer Ricotta Füllung. Dazu empfiehlt sich ein Espresso oder ein Schlückchen typisch kampanischen Limoncellos.


Mehr Infos

Weitere Informationen finden Sie unter italia.it und Turismo Regione Campania.

Mehr zum Thema

News

Eine Weltreise in Kochbüchern

Daheim geniessen: Wir erkunden ferne Länder kochend – mit diesen zehn Buchtipps, von Frankreich über Israel bis Thailand.

News

Falstaff Hotel Guide 2022: Das sind die besten Hotels

Das Ranking der besten Hotels des Jahres: Der neue Guide präsentiert 1'400 Top-Adressen in der Schweiz und weltweit.

News

«Andaz Prague»: Neues Luxus-Hotel in Prag

Prags historische Altstadt zählt ein neues Fünf-Sterne-Hotel: Das «Andaz Prague» steht gänzlich im Zeichen der Geschichte der Stadt und glänzt mit...

News

Top 5 Gondel- und Zugreisen in der Schweiz

FOTOS: Vom «Matterhorn Glacier Ride» über den Käsezug der MOB bis hin zur steilsten Zahnradbahn der Welt – wir verraten Top Zug- und...

News

Italien: Erste Prognose für den Jahrgang 2021

Ein umfassender Rundruf durch Italiens Weinbaugebiete, von der Lombardei bis Sizilien. Die Winzer zeigen grosse Zuversicht.

News

Best of Vernaccia di San Giminiano

Inmitten der Rotweinanbaugebiete der Toskana ist Vernaccia di San Gimignano die grosse Ausnahme. Die Sieger der Falstaff Trophy sind Il Colombaio di...

News

Top 5: Die besten Sangiovese unter zehn Euro

Sie ist eine der wichtigsten Rotweinsorten Italiens, die Sangiovese-Traube. Wir haben die fünf besten Preis-Leistungs-Weine zusammengestellt.

News

Die Sieger der Latium Trophy 2021

In der Antike galten die Weinanbaugebiete rund um Rom als exzellente Lagen. Die Trophy-Sieger Famiglia Cotarella, Casale del Giglio und Ômina Romana...

News

Top 6 Weißweine 2020 aus Italien unter 10 Euro

Sie möchten Sich einen Schluck Italien nach Hause holen? Hier die besten Weißweine aus Bella Italia, die nicht gleich die Welt kosten.

News

Trophy Lugana & Custoza 2021: Die Sieger

Sehr gefragt: Die Weine der italienischen Gebiete Lugana und Custoza erfreuen sich grosser Beliebtheit. Die Sieger der Falstaff-Trophy sind Zenato,...

News

Top 6 Rotweine 2018 aus Italien unter 10 Euro

2018 war in Italien ein sehr guter Jahrgang mit guter Menge und hervorragender Qualität.

News

Die Sieger der Sardinien Trophy 2021

Sardinien ist die zweitgrösste Mittelmeerinsel und begeistert mit lokalen Sorten. Die Sieger der Falstaff-Trophy sind Masone Mannu, Surrau, Cantina...

News

Anteprima Sagrantino di Montefalco Jahrgang 2017

Vor Kurzem wurde im umbrischen Montefalco der 2017er Jahrgang des autochthonen Sagrantino vorgestellt. Falstaff war vor Ort, um sich ein Bild von...

News

Alessandro Masnaghetti ist Italiens Map-Man

In seinem Kleinverlag Enogea gibt Alessandro Masnaghetti detaillierte Lagenkarten heraus, die unerlässlich sind für ein tiefes Verständnis berühmter...

News

Cotarella baut einen Weinberg für den Papst

Der Star-Önologe Riccardo Cotarella soll an einem Hang der päpstlichen Sommerresidenz in Castel Gandolfo das Weingut für Papst Franziskus anlegen.

Rezept

Rosa Hirschkeule

Dieses Rezept stammt von Alessandro Gavagna, Küchenchef des italienischen Restaurants »La Subida«.

Rezept

Peperoni imbottiti alla Beneventana

Mit Sardellen und Weißbrot gefüllt werden die Spitzpaprika in Öl gebraten, bis sie fast aufplatzen – so macht es Benevento.

Rezept

Gekochter Timballo (Auflauf) mit Trüffel und Pilzen

Das Rezept von Maria Elisa Piroli wird mit Parmigiano Reggiano verfeinert.

Rezept

Sgroppino

Drink oder Dessert? Sgroppino ist das schnellste Dessert Italiens und sorgt für Urlaubsstimmung. Bellissimo!