Sting eröffnet Pizzeria auf seinem Weingut

© Jaime Travezan

© Jaime Travezan

http://www.falstaff.ch/nd/sting-erffnet-pizzeria-auf-seinem-weingut-1/ Sting eröffnet Pizzeria auf seinem Weingut Der britische Barde und Nebenerwerbswinzer lancierte ein Restaurant samt Weinbar auf seinem Anwesen «Il Palagio» in der Toskana. http://www.falstaff.ch/fileadmin/_processed_/3/8/csm_Sting-JamieTravezan-2640_176fe353c2.jpg

Als ihr zweites Zuhause bezeichnen Popstar Sting und seine Frau Trudie Styler ihr 350 Hektaren grosses Landgut im Chianti-Gebiet südlich von Florenz. Bislang war der Zutritt Fans und Weinfreunden verwehrt, doch ab sofort sind die Pforten für Besucher geöffnet. Auf «Il Palagio» wird hauptsächlich Wein produziert, die Weine tragen Namen bekannter Lieder von Sting, so wie «Message in a Bottle» oder «Sister Moon» (92 Punkte für den Jahrgang 2016). Für die Vinifikation ist Star-Önologe Riccardo Cotarella verantwortlich, der viele namhafte Weingüter berät, darunter niemand geringeren als den Papst selbst.

Die Weine können ab sofort auch direkt am Weingut verkostet werden, wo es zur Stärkung nun hausgemachte Pizzen gibt. Die Bekanntgabe der Eröffnung erfolgte durch Sting selbst auf Instagram: «Come and join the gang at pizzeria wine bar Il Palagio!» Neben den Sting-Weinen können auch toskanische Craft-Biere genossen werden. Das Landgut wird biodynamisch bewirtschaftet und neben Wein wird beispielsweise auch Olivenöl produziert.

Während es auf Instagram einige spöttische Kommentare gab, erntete Sting mit einer anderen Massnahme viel Sympathie in seinem Gastland Italien: Vor einigen Wochen verkündete er die Gründung der Every Breath Foundation – mit dem Ziel, italienischen Restaurantbesitzern und Unternehmen, die durch die finanziellen Schwierigkeiten infolge der Corona-Pandemie in die Knie gezwungen wurden, konkrete Hilfe zukommen zu lassen.

Aus dem Archiv: Falstaff-Interview mit Winzer Sting

Malerische Lage in den Hügeln der Toskana.

© Jaime Travezan

© Jaime Travezan