Soi Thai: Neues Pop-Up in Zürich

© Lukas Lienhard

© Lukas Lienhard

Die beiden Szenegastronomen Valentin Diem, Mitbesitzer der beiden Lokale «Bauernschänke» und «Gül», und Patrick Schindler, der das Projekt «Menu 1–6» veranstaltete, eröffnen diesen Sommer bereits zum fünften Mal das thailändische Pop-Up «Soi Thai»: Von 9. August bis 14. September richtet sich die thailänsich inspirierte Küche von Diem und Schindler für die nächsten fünf Wochen im denkmalgeschützten Holzgebäude oberhalb des Bellevues ein – Streetfood-Atmosphäre inklusive: Die kleinen Klapptische mit bunt bedruckten Tischdecken, die Plastikstühle, die intensiven Aromen und der Molam-Sound – ein Musikstil aus dem Nordosten Thailands – vermitteln beinahe das Gefühl, man sei direkt in den Strassen Bangkoks gelandet.  

«Tasty, funky und spicy» – so lautet das Motto der beiden Gastronomen: Um eine authentische thailändische Küche zu servieren, kombinieren sie bei ihren Gerichten einheimische und südostasiatische Zutaten, wobei sie bei der Auswahl der Zutaten stets auf die Herkunft achten: Wo immer möglich, setzten sie auf Schweizer Produkte aus Bioanbau – andere Zutaten wie Papayas oder spezielle Auberginen importieren sie aus nachhaltiger Produktion aus Thailand. Teilweise haben die beiden sogar die Bauern, die ihnen Produkte liefern, in ihrer Heimat besucht.

Serviert werden zum einen Klassiker, die man bereits aus dem «Soi Thai» kennt, wie Som Tam (Papaya-Salat), Laab (Salat mit gehacktem Entenfleisch), Gai Yang (gegrilltes Poulet), Pad Pak Bung (gebratener Wasserspinat) oder das süss-klebrige Dessert Kao Niaw Mamuang (Mango mit Sticky Rice). Zudem werden aber auch täglich wechselnde Specials in der offenen Küche zubereitet, wie etwa Pla Pau, ein ganzer Fisch, der in einer Salzkruste grilliert wird, Nuea Thup, ein grilliertes Flanksteak, das am Schluss mit einem Hammer verklopft wird oder Aeb Ong Aw, Schweinehirn mit gelbem Curry im Bananenblatt gegart. An der Bar des Pop-Ups gibt es zudem süsse sowie herbe Erfrischungen: Vom Thai Basil Slushy über den Freezling, ein Riesling aus der Slushy-Maschine und Chang-Bier bis hin zu einigen ausgewählten Weinen.

INFO

Soi Thai
10. August bis 14. September 2019

Öffnungszeiten
Montag bis Sonntag:
Dinner 18 bis 23.30 Uhr
Bar 17.30 bis 24 Uhr

www.soithai.ch

MEHR ENTDECKEN