So wird Whisky verkostet

Verkosten wie ein Profi: Whisky-Ikone Jim McEwan ist seit über 50 Jahren im Geschäft.

© Roddy Mackay

Verkosten wie ein Profi: Whisky-Ikone Jim McEwan ist seit über 50 Jahren im Geschäft.

Verkosten wie ein Profi: Whisky-Ikone Jim McEwan ist seit über 50 Jahren im Geschäft.

© Roddy Mackay

Bei «Mad Men» mag es anders aussehen, aber entgegen der gängigen Annahme, in den Whisk(e)y gehören Eiswürfel, empfiehlt es sich, ihn bei Zimmertemperatur, also zwischen 18 und 22 Grad, zu trinken. Weil man so schlichtweg am meisten schmeckt. Ausserdem verwässert er sonst. Allerdings verhält es sich bei der Sache mit dem Wasser ein klein wenig komplexer, da Wasser und Whisk(e)y nicht per se auf Kriegsfuss stehen.

Bevor der Getreidebrand ins Fass gefüllt wird, besitzt er in der Regel zwischen 60 und 75 Volumenprozent Alkohol. Nach der Fassreifung wird der Whisk(e)y meist auf Trinkstärke verdünnt, oft sind das 43 oder 46 Volumenprozent. Passiert dies nicht, spricht man von einem Cask Strength, einer Fassstärke. Wer eine solche Abfüllung in die Finger bekommt, darf sich daher offiziell frei fühlen, mit bestenfalls einer Pipette nachzuregulieren. Denn so sehr Alkohol Geschmacksträger ist, so sehr bleibt er auch ein Nervengift, und es ist durchaus erstrebenswert, für sich selbst das richtige Verhältnis zu finden.

Ist dieses erst einmal herausgefunden, wird das tulpenförmige Nosing-Glas, das vorzugsweise verwendet wird, ge-schwenkt, berochen und verkostet. Ob mit Stiel oder ohne ist dabei ganz unerheblich. Prinzipiell ist beim Verkosten nichts verboten, solange sicher gestellt ist, dass der Whisk(e)y mit allen Sinnen wahrgenommen wird. Manche schwören sogar darauf, ein paar Tropfen auf der Hand zu verteilen, um die Aromen besser wahrzunehmen. Aber das kommt vermutlich auf Anlass und Umgebung an.


ERSCHIENEN IN

Falstaff Special «Whisky»
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Interview: Irischer Whisky boomt wie nie zuvor

Die Initiatoren von Lambay Whiskey, Alex Baring und Cyril Camus, sprechen im Interview mit Falstaff über den Aufschwung des irischen Whiskys und die...

News

Glenfiddich Grand Cru: Exklusive Lancierung in den Swiss Deluxe Hotels

Die neueste Innovation der legendären Scotch-Whisky-Brennerei Glenfiddich reifte in französischen Cuvée-Casks. In der Schweiz gibt es den 23-jährigen...

Advertorial
News

Kochen mit Whisky: Schuss mit lustig

Die Spirituose offenbart nicht nur beim Trinken ihre unterschiedlichen Facetten – auch in der Küche lässt sie sich vielseitig einsetzen. Wir...

News

Glenfiddich: Whisky meets Schaumwein

Glenfiddich lanciert eine spannende Innovation: Einen 23-jährigen Single Malt Scotch Whisky, der in französischen Cuvée-Fässern reifte.

News

Shortlist für Whiskygeniesser

Stilvoll, innovativ und absolut geschmacksverstärkend – wir zeigen Ihnen einige ­Anregungen für passionierte Geniesser des goldenen «Wasser des...

News

Stile: Whisky ist nicht gleich Whiskey

Whisky, das bedeutet »Wasser des Lebens«, Uisce beatha auf Gälisch. Da mag es nicht verwundern, dass «Lebenswasser» die verschiedensten Formen...

Rezept

Gebratene Jakobsmuscheln mit Whisky Sauce

Zart gebratene Jakobsmuscheln werden in Kombination mit Blutwurst auf Sellerie-Püree serviert. Die Whisky Sauce setzt aromatische Akzente.

News

Die Geschichte des Whiskys

Mönche brachten die Kunst des Destillierens nach Irland und Schottland – von dort trat der Whisky seinen Siegeszug über den ganzen Planeten an. Eine...

News

Ardbeg stellt neuen 19-jährigen Whisky vor

Erstmals bringt Ardbeg mit dem Single Malt Traigh Bhan 19 Jahre eine neue Qualität mit Age Statement heraus.

News

Roe & Co: Irish Whiskey Destillerie eröffnet in Dublin

Roe & Co ist Diageos Rückkehr zum Irish Whiskey und ein weiteres Meisterstück von Master Blender Caroline Martin. An der Thomas Street in Dublin hat...

News

Erstes Whisky-Hotel Londons eröffnet

Die Whisky Bar «Black Rock» von Tom Aske und Tristan Stephenson in der Christopher Street wird noch im Sommer 2019 zu einem Hotel ausgebaut.

News

Historische Whisky-Verkostung in Genf

FOTOS: In «Arthur's Rive Gauche» wurde The Balvenie Fifty präsentiert – eine 50 Jahre alte Ikone der Whisky-Kultur im Wert von über 35.000...

News

25 Jahre gereift: The Balvenie DoubleWood

Nachdem der «Balvenie Double Wood» ein Viertel Jahrhundert reifte, kommen nun limitierte Flaschen der Whisky-Rarität in den Handel.

News

Erste Einblicke in die neue Macallan Destillerie

Die neue Macallan Destillerie eröffnet am 2. Juni auf dem schottischen Easter Elchies Anwesen und hat 140 Millionen Pfund gekostet.

News

On the Rocks: Leitfaden durch die Welt des Whiskys

Whisky wird heute auf verschiedenste Arten rund um den Globus erzeugt. Damit ist das Thema ziemlich unübersichtlich geworden. Kennt sich da überhaupt...

News

«The Experimental Series»: Single Malts mit frischem Twist

Whiskys stehen für Beständigkeit und Tradition. Neu sind aber auch Innovationen, Interpretationen und Überraschungen erlaubt. Mit «The Experimental...

Advertorial
News

Der teuerste Islay Single Malt der Welt

Dominique Mottas hat die letzte Flasche des Bowmore 1957 gekauft. Anfang November wurde die Flasche in Genf feierlich übergeben.

News

Eventtipp: Whisky Masterclasses von Paul Ullrich AG

Am 22. und 23. November lädt Paul Ullrich AG zu exklusiven Whisky Seminaren in Basel.

News

Aus der Mitte Schottlands

Die schottischen Midlands sind nicht nur landschaftlich und kulturell eine Reise wert. Whisky hat in dieser Region schon immer eine grosse Rolle...

News

Gordon & McPhail: Geschichte schmecken

Gordon & Mac Phail bringen einen der weltweit seltensten und ältesten Single Malt Whiskies auf den Markt - den 70 Jahre alten Glenlivet 1943.