Silvio Denz im Falstaff-Interview

Der Schweizer Unternehmer Silvio Denz

© Gian Marco Castelberg

Der Schweizer Unternehmer Silvio Denz

Der Schweizer Unternehmer Silvio Denz

© Gian Marco Castelberg

Silvio Denz besitzt im Bordeaux mehrere Weingüter und zählt zu den einflussreichsten Persönlichkeiten der französischen Prestigeregion. Vor kurzem stellte er in der Weinhandlung «Denz Weine» von Claudio Denz in Zürich den Jahrgang 2019 seiner Weingüter vor – ganz nach dem Motto «Bordeaux à Zürich»:

Falstaff hat mit ihm in einer ruhigen Minute gesprochen.

FALSTAFF: Herr Denz, Sie kommen gerade zurück aus dem Bordeaux, wie ist die Stimmung dort?
Silvio Denz: Die Stimmung ist euphorisch, um ehrlich zu sein. 2019 ist ein grandioser Jahrgang, genauso wie 2018. Aktuell läuft die Primeur-Kampagne noch vor Ort und das entgegen aller Erwartungen sehr, sehr gut, was sicher auch an den Preisreduktionen liegt. Diese liegen bei 20 bis 30 Prozent und haben dazu geführt, dass die Leute wieder konsumieren. Ich höre häufig von Leuten, dass es nun wieder interessant ist, als Käufer einzusteigen. Bei uns läuft die Kampagne noch bis 9. Juli und wir sind wirklich sehr zufrieden bisher.

Sollte die Primeur-Kampagne nicht erst im September diesen Jahres stattfinden?
Ja, es war lange Zeit nicht klar, ob es nun im September stattfinden wird oder nicht. Der Plan von der Union des Grand Cru de Bordeaux war zwar da, aber viele Châteaux meinten dann, es sei zu kompliziert, weil im September schon wieder geerntet wird. Ausserdem war die Angst da, dass viele Käufer den Jahrgang 2019 ganz auslassen würden.

Es war also eine richtige Entscheidung das Ganze jetzt durchzuziehen.
Es war absolut richtig. Château Pontet-Canet ging als erstes auf den Markt. Zwar nur mit 20 Prozent der Gesamtmenge, dafür aber mit einer Preisreduktion von etwa 35 Prozent. Die Stossrichtung war also von Anfang an klar: runter mit den Preisen. Und so kam es dann auch.

War die Preisreduktion längst fällig?
Es war ein schleichender Prozess. 2013 war kein guter Jahrgang und die Preise sanken, mit 2015 und 2016, beide gross, ging es dann wieder nach oben. Genauso mit 2017 und 2018. Die Corona-Krise war dann ausschlaggebend, dass die Preise reduziert wurden, wobei man sagen muss, dass 2019 mengenmässig ein grösserer Jahrgang war, weshalb die Rabatte wieder aufgewogen werden.

Was zeichnet einen grossen Bordeauxjahrgang für Sie aus?
Für mich ist 2018 eines der besten Jahre überhaupt, vergleichbar mit 2010, was ebenfalls grandios war. 2018 ist eher maskulin, 2019 eher tänzerisch und filigran – beides hat seinen Charme. Von 2019 haben wir bisher nur einen ersten Eindruck, der Wein wird noch 12 Monate im Fass reifen und im März 2021 findet dann die endgültige Assemblage statt. Wenn 2019 nur annähernd so gut wird wie 2018, bin ich mehr als zu zufrieden.

denzweine.ch

Mehr zum Thema

News

Nachgefragt: Wie fliegen wir in Zukunft?

Falstaff sprach mit dem Top-Manager der Luftfahrtbranche Tim Clark über Drohnen und die Auswirkung von Corona auf Flugreisen.

News

Erwin Wagenhofer im Falstaff-Talk

Sagen Sie einmal, Erwin Wagenhofer … ändert der Klimawandel unser Essen?

News

Interview mit Mireia Torres: «Wir sollten nicht radikal werden»

Falstaff im Gespräch mit der Generaldirektorin des spanischen Weinguts Jean Leon über lokale und internationale Sorten sowie andere Stilfragen.

News

Interview mit Wein & Vinos: Reservas laufen gut

Wird das von Weintrinkern geschätzt oder geht der Trend zu jüngeren Weinen? Was hat sich durch Corona verändert? Ein Gespräch mit zwei...

News

Steiermark: Das Grüne Herz als Top-Destination

Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und Tourismuslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl über die neue Struktur in der steirischen Tourismuslandschaft...

News

Lugana und Valpolicella

Grosse Weine aus zwei aussergewöhnlichen Gebieten in Norditalien. Falstaff sprach darüber mit Alberto Zenato.

Advertorial
News

Wird Beyond Meat das nächste Amazon?

Björn Witte im Gespräch mit Falstaff über Proteinalternativen und ihre Entwicklung.

News

Interview mit Mario Pulker und Jochen Danninger

Niederösterreich: Der WKÖ-Gastronomie-Spartenobmann und der Tourismus-Landesrat im Falstaff-Talk.

News

Ana Paula Bartolucci im Falstaff-Talk

Die Chandon-Kellermeisterin spricht im Interview über den neuen Sommerdrink Chandon Garden Spritz, den Weinbau in Argentinien und kulinarische...

News

Eckart Witzigmann: Wohin geht die kulinarische Reise?

Falstaff spricht mit dem «Koch des Jahrhunderts» über Entwicklungen in der Kulinarik und warum er Touristen Restaurants ohne Michelin-Stern empfiehlt.

News

»Mein größter Alptraum: ein Helene Fischer Konzert«

Der Spitzenkoch, Künstler und Modefreak Roland Trettl im Word Rap mit Falstaff PROFI.

News

Bordeaux: Riesenflasche oder Tram?

Der «visual artist» Ian Padgham landete kürzlich mit einer seiner Video-Montagen einen viralen Hit. Wir haben mit ihm über das Projekt sprechen...

News

Interview: Stefanie und Alwin Jurtschitsch

Stefanie und Alwin Jurtschitsch sind die personifizierte deutsch-österreichische Riesling-Partnerschaft. Im Falstaff-Talk sprechen sie über ihre...

News

Interview: Wolf Wilder über Nachfolgebegleitung bei Weinbaubetrieben

Weinunternehmer und Coach Wolf Wilder hat die Erfahrung gemacht, dass Weinbaubetriebe oft nicht optimal weitergegeben werden. Wie man es besser macht,...

News

Falstaff-Talk mit Ralf Flinkenflügel

Der Chefredaktor und Direktor des Guide Michelin Schweiz über die grössten kulinarischen Überraschungen des Jahres und die Herausforderungen durch die...

News

Urs Ullrich über die Trend-Spirituose Rum

Der Wein- und Spirituosenhändler Urs Ullrich verrät im Falstaff-Interview, weshalb Rum eine grosse Zukunft bevorsteht und warum er in eine...

News

Jagd: Alles halb so Wild

Die Jagd scheidet die Geister – nicht erst seit der Abstimmung über das neue Jagdgesetz. Doch wie ist die Situation mit dem Wild in der Schweiz...

News

30 Jahre Franciacorta: Silvano ­Brescianini im Interview

Biodiversität ist Antrieb für die Zukunft: Silvano ­Brescianini, Präsident des Konsortiums Franciacorta und Leiter des Weinguts Barone Pizzini, im...

News

Die acht Gebote für gutes Wildbret

Spitzenkoch Martin Herrmann aus dem «Hotel Dollenberg» im Schwarzwald verrät seine Dos & Don’ts, wie Fleisch vom Reh, Wildschwein und Hirsch erst zum...

News

Catherine Cruchon im Falstaff-Interview

Winzerin Catherine Cruchon gründete kürzlich eine Interessensgruppe für Waadtländer Biowinzer. Das Interesse ist gross. Kein Wunder: Der Waadtländer...