Schweizer Brände: Prämierungen aus dem Bar- & Spiritsguide 2018

© Shutterstock

© Shutterstock

Schweizer Brenner – laut der Eidgenössischen Alkoholverwaltung derzeit 430 an der Zahl – entpuppen sich in letzter Zeit vermehrt als gekonnte Hersteller von Spirituosen ausländischen Ursprungs wie Rum, Gin, Whisky und Wodka. Die Schweizer Produkte müssen aber keineswegs den Vergleich mit den etablierten ausländischen Erzeugnissen scheuen. Auffallend ist, dass die vor zwei Jahren langsam anrollende Gin-Welle immer noch anhält. Ein weiterer Trend: In einer globalen Zeit, in der die ganze Welt mehr denn je vernetzt ist, ist es offensichtlich attraktiv, sich auf lokale, traditionelle Stärken zu besinnen. Denn die Zahl der Kartoffel- und Gemüsebrände sowie der Trauben- und Weinbrände – beides traditionelle Schweizer Produkte – steigt.

Eine Frage der Region

Jede Schweizer Region wartet im Bezug auf Brände mit ihren eigenen Spezialitäten auf. Da wäre die facettenreiche Kirsch aus der Innerschweiz, die raffinierte Damassine und Absinth aus dem Jura, die goldgelbe Abricotine aus dem Wallis oder der würzige Grappa aus dem Tessin. Bei der in diesem Jahr zum vierten Mal stattgefundenen DistiSuisse wurden die anspruchsvollsten Destillateure der Schweiz von einer Fachjury prämiert. Die Ergebnisse und ausführ­liche Informationen zu Schweizer Destillaten sind in der Falstaff-Spezialausgabe zur DistiSuisse nachzulesen.

Die Schweizer haben es erfunden

Der Absinth ist im 18. Jahrhundert im Schweizer Val-de-Travers entstanden. Heute findet man ihn in der ganzen Schweiz. Eine Besonderheit der Schweizer Brenner ist der sortenreine Kirschschnaps – ein Novum, denn er wurde traditionellerweise aus mehr oder weniger wahllos zusammengemischten Sorten gebrannt.

ZU DEN BESTEN PRÄMIERUNGEN

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Schweizer Brände: Prämierungen aus dem Bar- & Spiritsguide 2018

Neben dem Gin-Trend sind in der Schweiz besonders traditionelle Destillate, wie Absinth oder Kirschschnaps, beliebt.

News

Chedi Bar & Living Room ist die Hotelbar des Jahres

In dieser Hotelbar in Andermatt kann man es sich gemütlich machen – am besten bei Champagner, Sake und Whisky.

News

George Bar: Restaurantbar des Jahres

Die Zürcher Penthouse-Bar bietet nicht nur einen tollen Ausblick, sondern auch ausgesuchte Weine, feine Cocktails und Dry-Aged-Beef.

News

Baltazar: Loungebar des Jahres

Diese Loungebar in Basel hat einiges zu bieten: Eine Dachterrasse mit Stadtblick, grosse Auswahl an Spirituosen und gute Musik.

News

Champagner-Cocktails mit Stil

In den 1920ern feierte er seinen Aufstieg, heute sein Revival: Der Champagner-Cocktail ist das pure Glück – und an der Bar von zeitloser Eleganz.

News

Neueröffnung: IWC-Bar in Genf

Der Luxusuhrenhersteller IWC Schaffhausen eröffnete vor Kurzem seine erste Bar. Das Les Aviateurs in Genf lockt nicht nur mit exklusivem...

News

Karel Korner: Neueröffnung des Jahres

In der neuen Luzerner Bar wird so viel hausgemacht wie möglich. Was nicht hausgemacht ist, wird sorgfältig ausgewählt – so zum Beispiel die...

News

Old Crow: American Bar des Jahres

In dieser Zürcher Bar gibt es nicht nur herrliche klassische Cocktails, sondern auch neue Kreationen und erstklassige Beratung.

News

Meeresbrise, Muskateller & Metaxa

Auf der griechischen Insel Samos wird der traditionelle Weinbrand aus Muskateller-Trauben hergestellt – ein Lokalaugenschein.

Advertorial
News

Mario Lanfranconi ist Gastgeber des Jahres

Lanfranconi ist Chef-Barman im Fünf-Sterne-Hotel «Villa Principe Leopoldo» in Lugano. Dort heisst er seine Gäste herzliche willkommen und teilt mit...

News

«The Experimental Series»: Single Malts mit frischem Twist

Whiskys stehen für Beständigkeit und Tradition. Neu sind aber auch Innovationen, Interpretationen und Überraschungen erlaubt. Mit «The Experimental...

Advertorial
News

Der teuerste Islay Single Malt der Welt

Dominique Mottas hat die letzte Flasche des Bowmore 1957 gekauft. Anfang November wurde die Flasche in Genf feierlich übergeben.

News

Rum: Ruf der Karibik

Das köstliche Destillat aus Zuckerrohr umweht die Aura der Seefahrt und umspült zunehmend die Sinne von Geniessern. Rum wird für immer mehr Liebhaber...

News

Chloé Merz ist Rookie-Bartender des Jahres

In der Bar «Conto 4056» mixt die Baslerin feine Cocktails. Von Falstaff wurde sie im Zuge des «Vienna Bar- & Spiritsfestivals 2017» zum...

News

Peter Roth fürs Lebenswerk ausgezeichnet

Der ehemalige Chef der «Kronenhalle Bar» in Zürich hat die Schweizer Barszene geprägt wie kaum ein anderer.

News

Barkultur: Ein Trend geht Rum

Aus sind die Zeiten, in denen Rum in zuckersüssen Tropic-Cocktails geschmacklich unterging. Heute gewinnt er als komplexer Spirit immer mehr an...

News

Adriano Volpe ist Bartender des Jahres

Der Cocktailexperte des Les Trois Rois wird im Falstaff Bar- und Spiritsguide 2018 ausgezeichnet. Mit ihm die besten Bars im deutschsprachigen Raum...

News

Eventtipp: Whisky Masterclasses von Paul Ullrich AG

Am 22. und 23. November lädt Paul Ullrich AG zu exklusiven Whisky Seminaren in Basel.

News

David Marxer über die Cocktail Revolution

David Marxer vom «Hotel Rivington & Sons» verrät uns ein köstliches Cocktailrezept und erklärt das Konzept der Zürcher Bar.

News

«Red Affairs» by Campari mit Schweizer Künstlern

Bei der Eventserie wird in drei Bars in Zürich, Basel und St. Gallen die italienische Aperitivo-Kultur zelebriert und gefeiert.