Schlösser und mehr: Sieben geheime Genuss-Highlights im Loiretal.

Amboise ist eines der berühmtesten Schlösser aus dem Loiretal

© Max Coquard – Bestjobers

Das Schloss Amboise

Amboise ist eines der berühmtesten Schlösser aus dem Loiretal

© Max Coquard – Bestjobers

Bekannt ist das französische Loiretal ja eigentlich für seine wunderbaren Schlösser: Amboise, Blois, Chambord oder Chenonceau sind Bauwerke, die man als halbwegs kultivierter und historisch interessierter Mensch jedenfalls gesehen haben muss. Es sind die vier herausragendsten unter dutzenden Schlössern aus allen Epochen, prachtvolle Erinnerung an längst vergangene Zeiten, in denen das Tal der Loire Heimat für Könige und Künstler gewesen war, deren Wirken uns auf vielen Ebenen bis heute beeinflusst.

Sie wussten genau, warum sie sich hier ansiedelten: Landschaft, Wein, Kulinarik und die Gastfreundschaft der Loiretal-Bewohner machen den Landstrich zu einem der liebens- und lebenswertesten Europas. Tatsächlich ist das Loiretal – selbst wenn man die Schlösser außer Acht lässt – eine der schönsten Urlaubsdestinationen Frankreichs. Wir haben uns auf die Suche nach den gastronomischen Highlights der Region gemacht und die folgenden für Sie gefunden:

  • Tarte Tatin
  • Sancerre-Weine im Maison des Sancerre
  • Fünf AOP Käsearten
  • Restaurant Assa in Blois
  • Essig aus Orleans
  • Die Gärten der Schlösser
  • Rotwein aus Chinon und Süßwein aus Vouvray

1.) Die Wiege der Tarte Tatin

Was dem Wiener seine Sachertorte ist, das ist dem Franzosen die berühmte Tarte Tatin. Diese süße Versuchung hat nicht nur wegen ihrer einfachen Zubereitung weit über die Grenzen des Landes hinaus Bekanntheit erlangt. Der Legende nach soll sie zufällig von den betagten Schwestern Tatin aus Lamotte-Beuvron in der Sologne erfunden worden sein, als einer der beiden Schwestern ein Apfelkuchen aus den Händen gefallen war. Das Haus, in dem die Schwestern lebten, gibt es noch. Es beherbergt ein entzückendes Hotel, das »Maison Tatin«, das mit seinen 16 Zimmern, einem herausragenden Restaurant und einem 250 Quadratmeter großen Spa keine Wünsche offenlässt und sich jedenfalls als Ausgangspunkt für eine kulinarische Erkundung des Loiretals empfiehlt.

2.) Sancerre stilecht genießen

Rund um das Städtchen Sancerre am linken Ufer der oberen Loire bilden 14 Gemeinden das weltberühmte gleichnamige Weinbaugebiet. Die Weine, die hier gekeltert werden, werden überwiegend aus der Sauvignon Blanc-Traube gewonnen; sie sind bekannt für ihre große Eleganz und Reinheit. Wer sich für Wein interessiert, wird im »Maison des Sancerre« vorbeischauen wollen, um den edlen Sancerre theoretisch und praktisch zu entdecken.

3.) Die fünf Loire-AOP-Käsesorten.

AOP steht für »Appelation d´Origine Protégée« und ist eine Art geschützte Herkunftsbezeichnung für Lebensmittel in Frankreich, die Lebensmittel höchster Güte auszeichnet. Im Loiretal gibt es bereits fünf Käsesorten, die mit diesem Gütesiegel ausgezeichnet wurden und jedem Gourmet ein Begriff sind: Crottin de Chavignol, Pouligny Saint-Pierre, Sainte-Maure de Touraine, Selles-sur-Cher und Valençay. 650 Bauernhöfe und 90.000 Ziegen tragen dazu bei, die Tradition des Käsemachens in der Region Centre-Val de Loire fortzusetzen

4.) Das Restaurant Assa in Blois

Es ist zweifellos eines der kreativsten gastronomischen Projekte Frankreichs: Das Restaurant Assa in Blois, geführt von Anthony Maubert und seiner Frau, der Japanerin Fumiko Maubert, bietet zunächst einen traumhaften Blick auf die Fluten der Loire, an deren Ufer es liegt. Die französisch-japanische Fusion des Ehepaares ist auch die Grundphilosophie der Küche: Gekonnt kontrastieren die beiden Geschmacksrichtungen und interpretieren Produkte, wobei sich die Küche ständig weiterentwickelt. So präsentiert sich auch die Karte: Kreativ und bescheiden, zugleich aber anspruchsvoll und vielfältig – »Assa« ist jedenfalls einen Besuch wert

5.) Essig aus Orleans

Wer ihn einmal probiert hat, wird seine Salate nie wieder anders marinieren wollen: Essig aus Orleans, hergestellt im von Martin-Pouret begeistert seit über 200 Jahren die Gaumen der Franzosen. Es sei »der beste Essig der Welt« behaupten die Hersteller, und bis das Gegenteil bewiesen ist, wird jeder, der eines der Essigprodukte von Martin-Pouret gekostet hat, dieser Aussage vorbehaltlos zustimmen

6.) Die Gärten der Schlösser

Zu fast jedem Loireschloss gehört ein mehr oder weniger großzügig angelegter Garten. Viele von ihnen erfinden sich durch gastronomische Angebote neu. Schlossgärten waren selten kulinarisch so interessant wie die im Loiretal: Die Palette reicht von astronomischen Picknicks im Garten des Château Royal d’Amboise, über Wildblumenpflücken im Schatten des Château du Rivau, geführte Touren mit Fokus auf Botanik im Garten von Chenonceau bis zum Château du Rivau – dort hat ein kleines Restaurant eröffnet, in dem Küchenchef Nicolas Gaulandeau raffinierte und kreative Gerichte aus dem Gemüse und den essbaren Pflanzen des Schlossgartens zaubert.

7.) Rotwein aus Chinon und Süßwein aus Vouvray

Unter Kennern hoch geschätzt werden die Weine aus den Anbaugebieten Chinon und Vouvray. Die mittelalterliche Stadt, die dem 2000 ha großen Gebiet ihren Namen gab, liegt im früheren Überschwemmungsgebiet zwischen der Loire und Vienne. In der Burg, die über der Stadt thront, sollen Jeanne d'Arc und König Karl VII. zum ersten Mal aufeinandergetroffen sein. Ebenso herausragend sind die Weine aus Vouvray. Dieses Gebiet produziert Weißweine; die Süßweine aus Vouvray sind dafür bekannt, dass sie sehr lange lagerfähig sind.

 

Immer eine Reise wert

All das und mehr macht das Loiretal zu einem der schönsten Landstriche Frankreichs. Die Verbindung der von Herzen kommenden Gastfreundschaft mit dem Talent der Loiretal-Bewohner  für die Inszenierung ihrer herausragenden kulinarischen Fähigkeiten und dem überreichen kulturell-historischen Erbe des Tals ergeben einen Charme, dem sich kein Besucher entziehen kann: Wer einmal dort gewesen ist, der kehrt wieder.   

Mehr zum Thema

News

SpaceCamp: Übernachten auf dem Titlis

Die Titlis Bergbahnen haben neue Angebote und Events entwickelt und verwandeln ihre Bergstation zum abenteuerlichen SpaceCamp.

News

Frankreich: Michelin wertet Koch-Legenden ab

Marc Haeberlin, Marc Veyrat und Pascal Barbot verlieren den dritten Stern. Dafür wird Sébastien Bras gegen seinen Willen wieder mit Sternen dekoriert.

News

20 Jahre Domaine de Baronarques

Philippe Sereys de Rothschild freut sich, mit dem Jubiläum seines Weingutes die neue Fasshalle einweihen zu können.

News

Riviera-Weine: Ein wohlgehütetes Geheimnis

Wer an die Côte d’Azur denkt, denkt an Pastis und Rosé aus der Provence. Doch unweit der Riviera wachsen auch ausgezeichnete Weissweine.

News

Weinreise entlang der Route Nationale 7

Die berühmte Nationalstrasse 7, die von Burgund bis in die Provence führt, kreuzt einige der gesegneten Landstriche Frankreichs – reich an gutem Wein...

News

Pinault ist neuer Eigentümer von Clos de Tart

Der Kaufpreis für das 7,5 Hektar grosse Weingut im Burgund wurde auf Rekordverdächtige 200 Millionen Euro geschätzt.

News

Portrait: Karl-Friedrich Scheufele nimmt sich Zeit für Wein

Schon in jungen Jahren entdeckte Scheufele seine Leidenschaft für Wein. Mit dem Kauf des Château Monestier ­La Tour im Herzen von Bergerac erfüllte...

News

Kochgigant Paul Bocuse ist tot

Die ganze Welt trauert um den wohl bedeutendsten Koch aller Zeiten. «Monsieur Paul» ist im Alter von 91 Jahren verstorben.

News

Neue Küchenleitung im Château Lafaurie-Peyraguey

Spitzenkoch Jérôme Schilling will den Restaurants des Fünf-Sterne-Hotels einen neuen kulinarischen Höhenflug verleihen.

News

Spektakuläre Eigentümerwechsel

Zum Jahreswechsel überschlagen sich die Meldungen über den Verkauf namhafter Weingüter: Bonneau du Martray und Biondi-Santi haben neue Anteilseigner,...

News

Spekulationen um Brangelinas Weingut

Die Hollywood-Stars Angelina Jolie und Brad Pitt gaben ihre Trennung bekannt. Die Zukunft des gemeinsamen Weinguts «Château Miraval» in der Provence...

News

Taittinger gibt Präsidentschafts-Pläne wieder auf

Nach nur zwei Tagen tritt der Präsident des berühmten Champagner Hauses von seiner Kandidatur zurück.

News

Taittinger will den Elysée-Palast erobern

Der Präsident des berühmten Champagner Hauses will jetzt als unabhängiger Kandidat für Frankreich antreten.

News

Allan Sichel ist neuer Präsident des CIVB

Sichel folgt Bernard Farges nach und wird dem Conseil Interprofessionnel du Vin de Bordeaux drei Jahre lang vorstehen.

News

Französischer Armagnac: Still alive!

Armagnac? War das nicht immer das bevorzugte Geschenk für Jubiläen und Geburtstage, weil es mit Jahrgängen versehene Flaschen gibt? Ist es nur das,...

News

Demonstranten leeren spanische Wein-Tankwagen

Aufgebrachte Französische Winzer protestieren gegen billigen Wein aus Spanien.