Fotografie © Michael Wissing, AT Verlag / www.at-verlag.ch

In der Einleitung zum Kapitel «Dessert» schreibt Tanja Grandits: «Das Dessert soll ein Essen abrunden und einen letzten Glanzpunkt setzen, der den Gaumen nochmals bezirzt. Kräuter haben mit ihrer Vitalität die große Gabe, dem Dessert eine Unbeschwertheit zu verleihen. Verveine, kombiniert mit Apfel, sorgt für ein reines und erfrischendes Aroma. Die milde Shiso kitzelt beim Erdbeerdessert das schöne Fruchtaroma heraus, und der würzige Thymian verleiht dem Schokoladenmousse eine spannende Note. Es sind also keineswegs nur die süßen Kräuter, die hier zum Zuge kommen. Denn erst durch den anisartigen Dill wird Mango zum Glückstreffer. Und wenn am Schluss die Gäste froh am Tisch sitzen, dann weiß man: Die letzte, schöne Überraschung ist geglückt.»

Zutaten

Creme-Infusion
150 ml Rahm (Sahne)

4 Stangen Zitronengras, geschnitten
1⁄2 Limette, abgeriebene Schale

Italienische Meringue
60 g Eiweiß (von ca. 2 Eiern)
95 g Zucker
30 ml Wasser

Joghurtmousse
10 g Passionsfruchtpüree

1 EL Zitronensaft

1 1⁄4 Blatt Gelatine, in Eiswasser eingeweicht
60 g Joghurt
50 g Italienische Meringue
125 g Creme-Infusion, leicht aufgeschlagen

Granité
120 ml Orangensaft
75 ml Apfelsaft
30g Passionsfruchtpüree
40 ml Limettensaft
60 g Zucker
1 Stängel Zitronengras, geschnitten
2 Bund Sauerampfer, grob geschnitten
15 g Sauerampfer
150 g Joghurt
1 Handvoll Sauerampferblätter

Zubereitung
Für die Creme-Infusion alle Zutaten vermengen und aufkochen. 12 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen und anschließend passieren.

Für die Italienische Meringue das Eiweiß in eine Rührschüssel geben. Zucker und Wasser auf 121 Grad erhitzen, langsam zum Eiweiß geben und aufschlagen, bis die Masse handwarm heruntergekühlt ist.

Für die Joghurtmousse das Passionsfruchtpüree mit dem Zitronensaft auf 50 Grad erhitzen, die aus- 258 gedrückte Gelatine darin auflösen und zum Joghurt geben. In 3 Teilen zur Italienischen Meringue geben und die Creme-Infusion vorsichtig darunterziehen. Die Mousse in Halbkugelformen von 4 cm Durch- messer füllen und gefrieren.

Für die Granité alle Zutaten außer Sauerampfer und Joghurt aufkochen. Erkalten lassen und den Sauerampfer dazugeben. Fein mixen und durch ein feines Sieb passieren. Mit dem Joghurt mischen und in eine flache Form gießen. Im Tiefkühler gefrieren lassen. Dabei alle 20 Minuten mit einer Gabel oder einem Schneebesen umrühren, bis die Masse zu kleinen Kristallen gefroren ist.

Die Mousse aus den Formen drücken und mit der Granité in Schalen anrichten. Den Sauerampfer darüberstreuen.

Aus: «Kräuter», 40 Gewürze und hundertvierzig Rezepte von Tanja Grandits
(Seite 223) / AT Verlag / 352 Seiten, € 39.90 / CHF 44.90

 

(von Claudio Del Principe)

Mehr zum Thema

News

Cortis Küchenzettel: Kanonenofen im Bauch

Erste Hilfe gegen den ersten Frost: Mit diesem Rezept wird es auch ohne Heizung warm. Hat allerdings hohes Suchtpotenzial!

News

Goldbraun und knusprig: Tiroler Kiachl

Früher waren Kiachl ein Gebäck für Feiertage, heute sind sie ein beliebter Leckerbissen auf Volksfesten. Richtig gute «Kiachl» zu backen ist eine...

Advertorial
News

Sterneküche: Einmal Sterne und zurück

Gutes Essen boomt, noch nie gab es bei uns so viele Spitzenrestaurants. Doch profitieren die Köche davon? Ein Report darüber, ob sich Haute Cuisine...

News

Gummelstube Pop-Up im «Seedamm Plaza»

Ab 11. Januar wird in der «Gummelstube» die Kartoffel zum kulinarischen Mittelpunkt des Pop-Ups am oberen Zürichsee.

News

Edelhütten: Einkehrschwung in Bergjuwelen

Manchmal begehrt das Skifahrerherz mehr als nur Jagertee und Kaiserschmarren. Wir lassen den Blick über die Gipfel schweifen: vom Hahnenkamm über Alta...

News

Restaurant der Woche: Gourmanderie Moléson

Französische Brasserie-Stimmung mitten in Bern: Die «Gourmanderie Moléson» serviert authentische und bodenständige französische Küche.

News

International Hotspot: «Kerridge's Bar & Grill», London

Die Rotisserie von Englands neuem Superstar Tom Kerridge gilt gerade als heisseste Adresse der Hauptstadt – nicht zu Unrecht.

News

Die Milchbuben und ihre Nische im Käseland

Zwei Brüder stellen auf ihrem Bauernhof feinsten Tiroler Camembert her. Sie setzen auf Regionalität, glückliche Tiere und schickes Design.

Advertorial
News

Best of Gusseisen-Bräter: Einer für alles

Von Kupfer bis Teflon, von Eisen bis Email: Die Welt ist voller Töpfe und Pfannen, die wir alle wollen sollen – dabei reicht meist ein einziges...

News

«Special Edition»: Kaviar by Andreas Caminada

Kaviari füllt exklusiv Kaviar für den Spitzenkoch und das «Igniv» ab: Der Erlös der «Special Edition» geht zum Teil an Caminadas’ Stiftung.

News

Kulinarisches Portrait: Mexiko

Scharfe Chilis, Maistortillas und brennende Spirituosen: Mexikos Cuisine erzählt eine Geschichte über die Vergangenheit – von den Maya und Azteken...

News

Hochgestapelt: Die Zürcher «Bar am Wasser»

Dirk Hany, ehemaliger Chef der «Widder Bar», hat mit der «Bar am Wasser» eine zweistöckige Bar-Galerie mit neuem Cocktail-Konzept geschaffen.

News

Haute Fondue: Mit 52 Rezepten durch das Jahr

Eine Woche ohne Fondue ist eine verlorene Woche: Das Kochbuch «Haute Fondue» zeigt 52 originelle Fondue-Rezepte – eines für jede Woche.

News

Top 10: Die beliebtesten Rezepte 2018

Tafelspitz, Cevapcici & Co: Diese Gerichte wurden in diesem Jahr am öftesten aufgerufen – ein Jahresrückblick zum Nachkochen.

News

Top 10 Restaurant Neueröffnungen 2018

FOTOS: Diese zehn Schweizer Restaurants zählen zu unseren Jahreshighlights und werden uns auch im neuen Jahr begleiten.

News

Der Rest vom Fest

Was Sie aus den Resten vom Weihnachts-Dinner machen können, erfahren Sie hier.

News

Falstaff wünscht frohe Weihnachten!

Wir wünschen allen unseren Lesern, Weinfreunden und Feinschmeckern schöne Festtage und genussvolle Stunden.

News

Käsefondue: Die perfekte Begleitung

Fondueessen ist eine gesellige Angelegenheit. Fast so wichtig wie der Käse im Caquelon ist für viele der begleitende Wein. Falstaff präsentiert den...

News

Buchtipp: «Heute kocht mein Ofen»

Kochen im Ofen: 128 Rezeptinspirationen, die zeigen wie man nach der Vorbereitungsarbeit, den Backofen die restliche Arbeit überlässt.

News

Gastspiel im Baur au Lac: Tokio in Zürich

Das «Imperial Hotel» in Tokio gastiert Ende Januar im Zürcher «Baur au Lac» um ein einzigartiges Menü zu kreieren, das von beiden Küchen inspiriert...