© Claudio Del Principe, Christian Brandstätter Verlag
© Claudio Del Principe, Christian Brandstätter Verlag

Sehen aus wie frittierte Fischlein - und sind es im Prinzip auch. Mit Salbei drum. Salvia fritta ist in Italien ein bekannter und dennoch viel zu selten servierter Antipasto oder Snack zum Aperitif. Diese Version mag ich besonders: ein knusprig-luftiges Sandwich aus samtigen Salbeiblättern, gefüllt mit würzigen Sardellen. Ich finde, es schmeckt orgiastisch. Quasi italienischer Fritto und japanisches Tempura in einem - und eine geballte Ladung umami gibt es noch als extra Zugabe.


Für 16 Häppchen:


32 große, fleischige Salbeiblätter mit Stiel
16 in Öl eingelegte Sardellenfilets
Olivenöl extra vergine zum Frittieren
200 g Mehl
1 kleine Flasche helles, eigekühltes Bier
Fior di Sale


Salbeiblätter kurz abspülen und gut trockentupfen. Sardellenfilets abspülen, trockentupfen, kleinschneiden.

Die Hälfte der Salbeiblätter mit je 1 Sardellenfilet belegen (obere Blattseite). Auf die belegten Salbeiblätter jeweils 1 Salbeiblatt fest
andrücken, das Sardellenfilet darf zerdrückt werden.

Olivenöl in einem kleinen Topf langsam auf 160 Grad erhitzen (mit Thermometer kontrollieren).

Mehl in eine Schüssel sieben. Schluckweise eiskaltes Bier angießen und mit einem Schneebesen zu einem zähflüssigen Teig schlagen.

Die gefüllten Salbeiblätter mit den Fingern gut zusammenhalten, durch den Teig ziehen und vorsichtig ins heiße Öl gleiten lassen. Sobald sie schwimmen, gehen sie nicht mehr auf.

Goldgelb ausbacken, auf Küchenkrepp abtropfen lassen, mit wenig Meersalzflocken bestreuen und möglichst warm servieren.

Die Blattstiele sehen nicht nur hübsch aus, sie sind zugleich ein natürliches Griffstück für den delikaten Happen. Genießbar sind sie nicht, sie sind zu faserig.

TIPP
Wer keine Sardellen hat, bestreicht die Blätter vom Stängelansatz bis zur Blattspitze mit einem Streifen Sardellenpaste.



Aus: Claudio Del Principe, »Ein Sommer wie damals«, Christian Brandstätter Verlag, 244 Seiten, € 29,90

Mehr zum Thema

News

Goldbraun und knusprig: Tiroler Kiachl

Früher waren Kiachl ein Gebäck für Feiertage, heute sind sie ein beliebter Leckerbissen auf Volksfesten. Richtig gute «Kiachl» zu backen ist eine...

Advertorial
News

Kasperskian Kaviar: Natürlich, einzigartig, rein

Im schönen Wallis hat Kasperskian die ideale Heimat für seine Störe gefunden. Ihren delikaten Kaviar können Sie nun auch online bestellen – und gleich...

Advertorial
News

Restaurant der Woche: Restaurant Torkel

Unverkrampfte und junge Küche, ohne die Haute Cuisine zu vergessen: Ivo Berger kocht im «Restaurant Torkel».

News

Das sind die beliebtesten Schweizer Bäckereien

Mehr als 22'800 Stimmen aus der Community wurden abgegeben: Die Bäckerei Signer setzte sich knapp gegen das Kreyenbühl Genuss-Handwerk durch schaffte...

News

Falstaff sucht die beliebtesten Weihnachtsmärkte der Schweiz

Geschenke shoppen, Glühwein trinken und Guetzli probieren – die Schweizer Weihnachtsmärkte bieten eine grosse Vielfalt: Welcher ist Ihr Favorit?

News

Gewinnspiel: Oona Caviar Osietra Carat

Gewinnen Sie die qualitativ sehr hochwertige Kaviarsorte vom Russischen Stör, mit nussigem, charaktervollem Aroma, im Wert von 150 CHF.

Advertorial
News

Best of Kulinarische Adventkalender

24 ganz spezielle Türchen: Ob Wein, Gewürze, Speck oder Bier – für jeden Geschmack ist heuer was dabei.

News

Praxistipps: So erkennt man gutes Olivenöl

Unter dem klangvollen Namen «La Serata d’Oro» lud das Grand Resort Bad Ragaz am 16. November zu einem Abend im Zeichen des Olivenöls.

News

Restaurant der Woche: Homann

Daniel und Horst Homann übernahmen die Küche des «Homann» und machten das Restaurant zu einer der besten Adressen des Landes.

News

Mikroplastik in aller Munde

Essen und trinken überall: Oft ist Kunststoff im Spiel – und der landet im Müll, am Strassenrand oder im Meer. Kleingeistig, sich darüber den Kopf zu...

News

Mimi Sheraton: «Ich bin ein Restaurant-Junkie!»

Sie war die erste Restaurantkritikerin der «New York Times»: Mimi Sheraton im Interview über gute Noten, schlechte Verlierer und die Frage, ob ein...

News

Die Marken – das unbekannte Trüffelparadies

Julian Kutos begab sich auf Trüffelsuche in Italien und kehrte mit jeder Menge toller Eindrücke sowie einem Rezepttipp für Pasta al Tartufo zurück.

News

Ein Alm-Tipp für Feinschmecker und Weinliebhaber

Ein ausgezeichneter Tipp für Feinschmecker und für gemütliche Stunden am Berg ist die Angerer Alm. Hier serviert Annemarie Foidl Genussmenüs und...

Advertorial
News

Barista-Weltmeisterin kommt aus Zürich

Emi Fukahori überzeugte beim internationalen Wettbewerb in Brasilien und holte den Sieg in der Kategorie «World Brewers Cup».

News

Kitchen Battle für den guten Zweck

Von Luzern über Zürich bis nach Bern wurde in den vergangenen Wochen für Projekte von Cuisine sans frontières gebattled.

News

«Wirt des Jahres» Jörg Slaschek macht weiter

Jörg Slaschek, der Falstaff-«Wirt des Jahres», entschied sich mitunter wegen dieser Auszeichnung gegen den Verkauf der Beiz «Attisholz».

News

Neues Kochbuch: Tanja Grandits ganz persönlich

Die Spitzenköchin lud zur Vernissage ihres neuen Werkes «Tanjas Kochbuch». Und zwar in ihrem Zuhause.

News

Restaurant der Woche: Anker

Fleisch spielt in der Küche von Reto Gadola die Hauptrolle – jedoch sollte man auch die Speisen ohne Fleisch nicht unterschätzen.

News

Rezeptstrecke: New York Supreme

Kurt Gutenbrunner aus dem «Wallsé», Daniel Boulud aus dem «Daniel» und Daniel Humm aus dem «Eleven Madison Park» zählen zu New Yorks besten...

News

«Chez Vrony» gastiert im «Widder Hotel»

Ruinart und das «Hotel Widder» holen das charmante Urwalliser Alpenflair direkt ins Herz der Zürcher Altstadt. Hier gibt es erste Einblicke!