Michael Balmer (2. v.r.) und sein Kellerteam sind stolz auf die neuen Weine aus der Eigenproduktion / © Schampus Photography / Helmuth Scham
Michael Balmer (2. v.r.) und sein Kellerteam sind stolz auf die neuen Weine aus der Eigenproduktion / © Schampus Photography / Helmuth Scham

Seit 1886 dreht sich in der traditionsreichen Weinkellerei der Ostschweiz alles um den Wein. Die Rutishauser Weinkellerei AG hat sich in mehr als 125 Jahren über drei Generationen von der kleinen Weinhandelsfirma zu einem der landesweit zehn grössten Unternehmen der Branche entwickelt. Die Eigenweine aus Trauben aus sechs Kantonen, sowie der beiden eigenen Rebgüter, haben eine individuelle Handschrift entwickelt und erfreuen sich grosser Beliebtheit. Alles unter ein Dach, bzw. ein einheitliches Erscheinungsbild zu bringen, darum ging es nun beim Relaunch des Markenauftritts.

 

So sehen die Weine der neuen «Trend»-Linie aus / Foto beigestellt
So sehen die Weine der neuen «Trend»-Linie aus / Foto beigestellt

«Nach 14 Jahren war die Zeit reif für ein Redesign. Die in die Jahre gekommene Visualität stand im Widerspruch zu den lebendigen, frechen Weinen, die in unserer Kellerei seit Jahren ausgebaut werden», erklärt Michael Balmer, Leiter Betrieb und Oenologie und Mitglieder der Geschäftsleitung. Der neue Auftritt aller Eigenweine soll zudem durch klare Wiedererkennbarkeit und eine verständliche Struktur überzeugen. So bildete eine umfassende Sortimentsbereinigung die Grundlage des Redesigns und auch die Kunden selbst wurden zum Thema befragt. Neu lassen sich die Weine auf den ersten Blick klar zuordnen. Farblich abgestimmt auf die entsprechende Traubensorte, die Lage oder den Kanton, gliedern sich die Weine in die Qualitätsstufen Premium-, Selection-, Trend- und Basisweine ein.

Moderner Markenauftritt für Tradition mit Zukunft
Im Zuge der Überarbeitung erfuhr auch die verwurzelte Traditionsmarke Rutishauser eine Auffrischung. Der Produktionsbetrieb Rutishauser Weinkellerei AG hat sich angelehnt an das Dach der Vertriebsmarke Rutishauser Barossa einen modernen, selbstbewussten Auftritt zugelegt – mit neuem Logo, das sich auf jedem Etikett, jeder Kapsel und auf den neuen Weinkartons findet.


Die neuen Weinlinien im Überblick

  • Premium-Linie – Edle Ostschweizer «Grand Crus»

  • Domäne-Linie – Beste Lagen für schönste Weine

    • Sunnehalde
    • Trottenhalde
    • Graubünden

  • Selection-Linie – Die Rebsorten im Fokus

  • Basis-Linie – Bodenständige Weine für Geniesser

  • Trend-Linie – Traditionsmarken im modernen Stil


www.rutishauser.com




(Redaktion)

Mehr zum Thema

  • Restaurantbesitzer Antonio Walther legt Wert auf frischeste Zutaten. / Foto beigestellt
    31.07.2015
    Restaurant der Woche: «Murtaröl» am Silsersee
    Die einst kleine Beiz hat das Meer ins Engadin geholt - und serviert in der Jagdsaison auch gerne Wild.
  • Das Grand Hotel Bad Ragaz landet einen Coup. / Foto beigestellt
    28.07.2015
    Andreas Caminada eröffnet zweites Restaurant
    Der Schweizer Starkoch übernimmt die »Äbtestube« in Bad Ragaz.
  • Die Chardonnay-Traube kann besonders gut das Terroir zum Ausdruck bringen. © Shutterstock
    28.05.2015
    Die besten Chardonnays der Welt
    Von Frankreich bis Südafrika: es punkten wieder charaktervolle Weine mit Ecken und Kanten.