Rübis & Stübis geht in die dritte Runde

Foto beigestellt

Foto beigestellt

Seit ein paar Jahren ist Food Waste ein heisses Thema. Bewegungen wie «Nose to Tail» oder «Leaf to Root» werden immer beliebter und Menschen versuchen, bewusster mit ihren Lebensmitteln umzugehen. In der Lebensmittelproduktion werden Wasser, Energie und erzeugte Lebensmittel nicht oder nur teilweise verwendet. Die Veranstaltungsreihe «Rübis & Stübis» widmet sich dem Thema und will Gastronomen und Geniessern das Wissen und die Praxis des Vermeidens und Verwertens von Food Waste vermitteln. 

Die Experten 2018:

Vier Experten und Expertinnen stellen ihr Wissen und ihre eigenen Rezepte zur Verfügung. Die Rezepte werden jeweils während einer Woche in Frau Gerolds Garten serviert. Das Ziel ist, aus unverkäuflichen Rohwaren möglichst ohne Überbleibsel Speisen zu kreieren. Bei der dritten Ausgabe sind Globus-Foodscout Richard Kägi (05.-11. März), Flavia Flüeler und Niklas Haak von Bugs & Spices (12.-18. März), die Kochbuchautorin Esther Kern (19.-25. März) und Susanne Tobler vom ETH Tastelab (26.-31. März) zu Gast. Die Experten stellen ihr Know-How und ihre Rezepte der Crew von Frau Gerolds Garten vor. Am Montag ihrer Einsatzwoche stehen die Experten und Expertinnen auch selbst in der Küche. 

Das Beste daran: Gäste profitieren nicht nur vom feinen Essen. Mit einem Besuch tut man etwas Gutes, in dem man etwas isst, was sonst weggeworfen worden wäre und man lernt, wie man selbst Food Waste vermeiden kann. Im Restaurant sind Infografiken zum Thema Food Waste aufgehängt, wodurch sich Frau Gerolds Garten in einen Genuss-Campus für ressourcenschonendes Kochen verwandelt. 

Impressionen vom vergangen Jahr:

Rübis & Stübis in Frau Gerolds Garten 

Datum: 5. bis 31. März 2018, jeweils ab 18.30 Uhr 
Ort: Geroldstrasse 23, 8005 Zürich
Preis: Je nach Konsumation 
Weitere Informationen und die Online-Reservation finden Sie hier 

MEHR ENTDECKEN