Rosarote Rarität von Piper-Heidsieck

© Piper Heidsieck

© Piper Heidsieck

Wenn Piper-Heidsieck, eines der berühmtesten Champagnerhäuser in Reims, eine ganz besondere Innovation präsentiert, dann knallen im wahrsten Sinne des Wortes die Korken. Und der «Rare Rosé Millésime 2007» ist tatsächlich etwas Besonderes – ein Vintage-Champagner mit Seltenheitswert, die erste Rosé Prestige Cuvée von Piper-Heidsieck.

Wohl auch deshalb versammelten sich dieses Jahr in einem Pavillon im Japanischen Garten in Paris Journalisten aus der ganzen Welt, um aus dem Munde jenes Mannes Details zu erfahren, der für die prickelnde Luxus-Kreation verantwortlich ist: Régis Camus, der Kellermeister von Piper-Heidsieck, eine lebende Kellermeister-Legende. Solche Leute werden in der Champagne wie gereifte Popstars gehandelt. «2007 war ein äusserst atypisches Jahr für die Produktion unserer ersten Jahrgangs-Cuvée Rare Rosé,» sagt Camus, «wir haben mehrere Jahre an der Auswahl der Traubensorten gearbeitet, um die perfekte Zusammensetzung für die Rosé-Version dieser CuvéePrestige zu finden.»

Immerhin acht Jahre reifte dieser Rare Rosé in den Kellern von Piper-Heidsieck. Er besteht aus 56 Prozent Chardonnay-Trauben – vorwiegend aus der Montagne de Reims – und 44 Prozent Pinot Noir. Der Chardonnay sorgt dabei für die Frische und Eleganz, der Pinot Noir für die Struktur und den leicht exotischen Geschmack. Es ist ein hoch anspruchsvoller Wein mit einem Feuerwerk an Aromen und einem ausgeprägten Alterungspotenzial. Dabei war 2007 ein Jahr mit vielen Herausforderungen. Sehr frühes Wachstum und ein Kälteeinbruch im August erforderten viel Geschick. Entsprechend gab es 2007 nur sehr wenige Jahrgangschampagner.

Es waren auch nur ganz wenige Häuser die das aussergewöhnliche Potenzial erahnten und die Rebstöcke mit grosser Virtuosität hegten und pflegten. «Ich habe in meiner gesamten Laufbahn etwas Ähnliches nie erlebt», sagt Régis Camus, «ich bin aber unglaublich froh, dass wir uns darauf eingelassen haben.» Der Rare Rosé Millésime 2007 ist seit November auf dem Markt. Um das Besondere hervorzuheben, wurde statt einem Etikett eine Art Metallkrone in Rosa-Gold entwickelt, die sich um die Flasche rankt. Verkauft wird das perlende Kunstwerk in einer schwarz lackierten und nummerierten Kiste. Unnötig hinzu zu fügen, dass es davon weltweit nur ganze wenige Flaschen gibt. 

Mehr zum Thema

News

Die Top 10 Weinhotels in Deutschland

Für den nächsten Urlaub in den Weinbergen des Nachbarlandes haben wir zehn Tipps aus den deutschen Anbaugebieten zusammengestellt!

News

Die Top 10 Weinhotels der Welt

Wohin in den Urlaub, wenn man ausgezeichneten Wein aus der Region trinken möchte? Falstaff hat die besten Weinhotels recherchiert.

News

Jenseits des Grand Cru

Die Bezeichnung des Pinot Noir wird im Wallis heute inflationär verwendet. Daher kehren ihr viele Winzer des Dorfs den Rücken zu und setzen auf...

News

Alkoholfreier Wein: Lass es sein!

Falstaff hat sich dem Selbstversuch unterzogen und alkoholfreie Weine getestet. Das Ergebnis: Im wahrsten Sinne des Wortes ernüchternd.

News

Neu: Ruinart Champagne Ice Bar in Zermatt

Ein prächtiges Eis-Kunstwerk erwartet Besucher ab dem 20. Dezember beim Grand Hotel Zermatterhof.

Cocktail-Rezept

Old Cuban

Der Champagner-Cocktail aus dem »Pegu Club« in New York.

Cocktail-Rezept

Minze im Pool

Die erfrischende Minze aus dem Garten, kombiniert mit allerlei Köstlichkeiten von der Traube, rundet das reiche Aroma von Veuve Clicquot Rich ideal...

News

Gewinnspiel: Limitierte Sonderdition der Champagne Bollinger

Der Rosé 2006 des Champagnerhauses kommt ab Oktober in den Handel, wir verlosen drei Flaschen!

Advertorial
News

Taittinger: Erster Spatenstich in Kent

Das Champagnerhaus investiert in englischen Schaumwein und pflanzt seine Reben jetzt auch in der Domaine Evremond.

News

Veuve Clicquot lanciert «Extra Brut, Extra Old»

Das neue Etikett ist eine Art Super-Yellow-Label – komponiert ausschliesslich aus Reserve-Weinen.

News

Game of Champagne: Die Ruinart Challenge

Wein-Profis aus der ganzen Welt kämpfen am 13. März in Luzern um den Ruinart-Titel «Sommelier des Jahres». Für die Gewinner geht es in die Champagne.

News

Champagner-Diplomatie

Im Jahr 1938 reist King George VI. zum ersten Staatsbesuch seiner Amtszeit nach Paris. Präsident Lebrun umwirbt ihn mit getrüffelter Fettammer,...

News

Wie kommen die Perlen ins Glas?

Was Sie über die Champagner-Herstellung wissen sollten.

News

Champagne Roederer: Reinheit und Präzision

Rechtzeitig auf Weihnachten lanciert Champagne Roederer den neuen Jahrgang 2009 seiner berühmten Prestigecuvée Cristal.

News

Salon du Champagne in Zürich

Die grösste Champagnermesse der Schweiz findet am 15. November zum zweiten Mal in Zürich statt.

News

Champagne Lanson lanciert einen «Clos»-Champagner

Der Jahrgang 2006 wurde aus den Chardonnay-Trauben des Clos Lanson gekeltert und nun erstmals in Hamburg vorgestellt.

News

Über Luxus, Träume und Kunst: Ein Champagner-Profi im Gespräch

Im Rahmen einer Ausstellung des niederländischen Künstlers Erwin Olaf befragte Falstaff Kellermeister Frederic Panaiotis über die Geheimnisse des...

News

Champagne-Preis für Lebensfreude geht an Rolando Villazón

Der Opernstar wurde für seine originelle, fröhliche, prickelnde und spritzige Weise der Kulturvermittlung ausgezeichnet.

News

Champagne Bruno Paillard Assemblage 2008

Der neue Champagner des Familienunternehmens findet die perfekte Balance.

News

Dom Pérignon Wedding Kit: Für den schönsten Tag im Leben

Kaum eine andere Gelegenheit verlangt mehr nach Champagner.