Rezepte aus der französischen Bistro-Küche

Alain Ducasse zählt zu den berühmtesten Köchen seiner Generation.

© Pierre Monetta

Alain Ducasse zählt zu den berühmtesten Köchen seiner Generation.

Alain Ducasse zählt zu den berühmtesten Köchen seiner Generation.

© Pierre Monetta

Ein Bistro ist, laut Definition, ein kleines Lokal, in dem landestypische, meist französische, Gerichte serviert werden. Der französische Spitzenkoch Alain Ducasse, mit insgesamt neun Michelin-Sternen ausgezeichnet, hat sein neues Buch ganz den Leckereien aus eben jenen Bistros gewidmet.

Authentisch, bodenständig und schmackhaft

In «Meine Bistro-Küche» präsentiert Ducasse 110 typische französische Speisen, die in seinen drei Bistros in Frankreich, regelmässig auf die Teller kommen und seine Gäste begeistern. Frankreichliebhaber und Hobby-Köcher, die sich an französischen Gerichten eines Spitzenkoches probieren wollen, werden mit «Meine Bistro-Küche» ihre helle Freude haben. 

Drei französische Spezialitäten aus «Meine Bistro-Küche» zum selber kochen: zarte Zwiebelsuppe, feines Rinderfilet Rossini und süsse Tarte Tatin mit Crème double.

Wer sich für weitere Gourmet-Tipps von Alain Ducasse interessiert und vielleicht demnächst einen Trip nach Paris oder London plant, der sollte ein Auge auf die kulinarischen Reiseführer «I love Paris» und «I love London» von Ducasse werfen.

© Gerstenberg

Info
»Meine Bistro-Küche«
Die besten 110 Rezepte
Alain Ducasse, Beate Huth (Übers.)
Umfang: 260 Seiten
Verlag: Gerstenberg
ISBN 978-3-8369-2115-2