Review-Bombing: Impfgegner attackieren Restaurants

Zig Fake-Bewertungen lassen US-Gastronomen zweifeln.

Symbolbild © Shutterstock

Zig Fake-Bewertungen lasse US-Gastronomen zweifeln

Zig Fake-Bewertungen lassen US-Gastronomen zweifeln.

Symbolbild © Shutterstock

http://www.falstaff.ch/nd/review-bombing-impfgegner-attackieren-restaurants-1/ Review-Bombing: Impfgegner attackieren Restaurants Weil sie sich und ihre Gäste mit Corona-Massnahmen schützen wollen, hagelt es für Betriebe in den USA negative Fake-Bewertungen auf Plattformen wie Yelp oder Google. http://www.falstaff.ch/fileadmin/_processed_/8/1/csm_Restaurant-Bewertung-c-Shutterstock-2640_6afa4af3bc.jpg

Es sollte ein sicherer Restart der Gastronomie werden. Doch von manchen Restaurant- und Bar-Betreibern eingeführte Schutzmassnahmen, kamen bei Impfgegnern nicht so gut an. In den USA regeln Gastronomen in den Zutritt zu ihren Betrieben selbst. Etwa mit Schildern, die darauf hinweisen, dass ausschliesslich Geimpfte ins Lokal dürfen, während Nicht-Geimpfte «nur» im Gastgarten Platz nehmen oder das Take-Away-Service nutzen dürfen. Oder aber mit der Unterteilung des Innenbereichs in getrennte Bereiche für Geimpfte und Nicht-Geimpfte.

Hassmails und Fake-Bewertungen

Die Kennzeichnungen der «Mother's Ruin» Bar im New Yorker Stadtteil Manhattan ging viral – und zwar bei Impfgegnern in Europa. In einem Bericht des «MIT Technology Review» berichtet der Eigentümer, dass er binnen kürzester Zeit Hassmails bekam, jemand wünschte ihm sogar, dass seine Bar niederbrennen solle. Und dann kamen die schlechten Bewertungen auf Google und Yelp – zu einem grossen Teil von Accounts aus Europa, also von Menschen, die die Bar wohl nicht besucht haben können.  

Erheblicher Schaden

Das Verhalten des so genannten Review-Bombings ist nicht neu, liest man in dem «MIT Technology Review»-Bericht. Bereits vor der Pandemie und währrenddessen – etwa wenn es darum ging, Lokale mit Maskenpflicht zu schädigen – war die Praktik zu beobachten. Nun hat das absichtliche Abgeben schlechter Fake-Bewertungen, um einem Betrieb zu schaden, allerdings eine neue Dimension angenommen. Das Dilemma: Die Bewertungen werden chronologisch gelistet, die jeweils aktuellsten werden potentiellen Gästen als erstes angezeigt. Sind diese schlecht, geht der Gast eben woanders hin. Zudem fallen die betroffenen Betriebe durch die künstlich nach unten gedrückte Gesamtbewertung aus Bestenlisten und Rankings raus. Für Restaurants und Bars, die sich ihre guten Bewertungen oft über Jahre aufgebaut haben, entsteht dadurch neben dem Image- auch ein wirtschaftlicher Schaden. Gerade angesichts der Corona-Krise ist das doppelt bitter.

Mensch vs. Maschine

Darüber, wie die Plattformen Spam- und Fake-Bewertungen umgehen bzw. bereinigen, gibt es seitens der Betreieber keine bzw. keine klaren Auskünfte. Fest steht, dass es keine Verifizierung gibt, ob jemand, der eine Bewertung abgibt, auch tatsächlich vor Ort war. Bei Yelp gibt es laut dem Beitrag im «MIT Technology Review» so genannte «unusual activity alerts», die die Bewertungsfunktion bei Betrieben sperren, bei denen beispielsweise ungewöhnlich viele Bewertungen binnen kürzester Zeit abgegeben werden. Zudem gibt es laut Yelp-Auskunft Moderatoren, die Fake-Bewertungen aussortieren. Ausserdem vertraue man auf Keyword-Filter, allerdings wissen das auch diejenigen, die die Fake-Bewertungen verfassen und «tarnen» diese bzw. vermeiden heikle Phrasen. Experten sind der Ansicht, dass weder Menschen wie Moderatoren oder auch Betroffene, noch Maschinen solche falschen Bewertungen zu 100 Prozent erkennen können.

Seriöse Guides

Bleibt Gästen nur, auf seriöse Quellen zu vertrauen – etwa renomierten Guides wie Michelin auf internationaler oder dem Falstaff Restaurant- und Beizenguide auf nationaler Ebene. Oder zumindest bei Bewertungsplattformen, bei denen der dahinterliegende Prozess nicht klar nachvollziehbar ist, kritisch zu sein. Und oft ist es dann doch am besten, man macht sich selbst ein Bild. Dabei unterstützt man dann ausserdem die ohnehin bereits genug gebeutetelte Gastronomie.

 

Mehr zum Thema

News

Top 10 Rezepte für Glace, Sorbet und Granita

Diese erfrischend-bunten Kreationen aus Früchten und Obst versprechen Abkühlung an heissen Sommertagen.

News

Top 5 Rezepte zum Tag des Apfelstrudels

Die süsse Köstlichkeit blickt auf eine lange Vergangenheit zurück und ist seither von den Dessertkarten nicht mehr wegzudenken. Zum internationalen...

News

«Eine Frage des Geschmacks»: Michael Buchinger

Folge 2 des Falstaff Gourmet-Podcasts. Zu Gast Comedian, Autor und Hobbykoch Michael Buchinger.

News

Ein Sommer zum Aufatmen

Das Suvretta House präsentiert sich mehr denn je als ein natürlicher Rückzugsort, in dem ausgewählte Kulinarik und körperliches Wohlbefinden in...

Advertorial
News

Top 10: Die besten kulinarischen Adressen für den Nationalfeiertag

Wir präsentieren Top Restaurants, die spezielle Menüs, BBQ oder Brunch-Specials anbieten, um den 1. August genussvoll zu feiern.

News

Geniessen mit besten Aussichten

Das Alpenblick Weggis: Dort wo köstliches Essen auf fantastisches Panorama trifft.

Advertorial
News

Zürich: Restaurant «Mesa» schliesst

Mit Ende des Jahres geht «Mesa»-Besitzerin Linda Mühlemann in den Ruhestand, welche Pläne Chefkoch Sebastian Rösch nach der Restaurant Schliessung...

News

Die schönsten Tische der Schweiz

Schweiz Tourismus, GastroSuisse und HotellerieSuisse lancieren unter dem Motto «Rendez-vous» eine neue Buchungs-Plattform für idyllische Gastro-Plätze...

News

«Agli Amici» übersiedelt nach Istrien

Bis Oktober kocht Sternekoch Emanuele Scarello mit seinem Team friulanische Küche direkt am Yachthafen in Rovinj, danach gibt es das «Agli Amici» in...

News

Top 10: Die Besten Italiener der Schweiz

Diese zehn Restaurants bringen uns mit bester italienischer Kulinarik und erlesenen Weinen ein Stück Italien in die Schweiz.

News

Italienische Küche: Die besten Restaurants in der Schweiz

Italiens Küche gehört zur DNA der Schweizer Gastronomie. Wir lieben Pizzerias genauso wie italienische Spitzenrestaurants: Wir zeigen die besten...

News

Alain Ducasse verlässt Pariser «Le Plaza Athénée»

Das Ende einer Ära: Nach 21 Jahren verlässt der Ausnahmekoch das Pariser Sterne-Restaurant, das Hotel lässt den Vertrag mit 30. Juni auslaufen.

News

Graubünden: Top 10 Terrassen die geöffnet haben

Diese zehn Bündner Restaurants empfangen auf ihren Terrassen und Bouelvard-Plätzen ab sofort wieder Gäste.

News

Basel: Top 10 Terrassen die geöffnet haben

Von der Spitzengastronomie bis zur Quartierbeiz: In Basel gibt es viele idyllische Restaurantterrassen, die bereits wieder Gäste empfangen.

News

Zürich: «Neue Taverne» öffnet Sommerterrasse

Die «Neue Taverne» öffnet am Samstag, 24. April, exklusiv für einen Tag seine Restaurantterrasse – Nenad Mlinarevic bereitet die beliebten Signature...

News

Die besten Take-Aways in Zürich

Zürich zählt mit seiner vielfältigen internationalen Restaurantszene – Take-Aways inklusive – zu den kulinarischen Hotspots der Schweiz.

News

«Monopol» St. Moritz: Casual Gourmet ohne Küchenchef

Im «Restaurant Mono» im «Art Boutique Hotel Monopol» in St. Moritz gibt es ab sofort keinen Küchenchef mehr – alle Köche übernehmen im Kollektiv...

News

Das »Noma«-Jahrzehnt: Im Norden viel Neues

40 Jahre Falstaff und wir werfen einen Blick zurück auf die kulinarischen Highlights der vergangenen Jahrzehnte. In den 2010er-Jahren gab’s in...

News

Corona: Neue Gastköche für das «Ikarus» im Hangar-7

Die ursprünglich geplanten, internationalen Spitzenköche können aufgrund der Pandemie nicht nach Salzburg kommen. Es gibt aber ein nicht minder...

News

Luzern: «Jazzkantine» bleibt bestehen

Die «Falstaff Eröffnung des Jahres» verkündetet, dass sie weitere fünf Jahre fixer Bestandteil der Luzerner Gastronomie-Szene bleiben will.