Restaurantguide 2018: Die besten Restaurants Österreichs

Alle Bundeslandsieger auf der Bühne

© Point of View

Alle Bundeslandsieger auf der Bühne

© Point of View

Für spontanen Applaus sorgte die österreichische Bundesministerin Elisabeth Köstinger bei der Präsentation des Falstaff Restaurantguides 2018 am Dienstag im Wiener Rathaus. Sie betonte dass nun erstmals das Wort «Tourismus» im Namen des Ministeriums vorkommt und dass sie sich besonders um die Anliegen der Gastronomen und Hoteliers kümmern möchte. Das dürfe ruhig «als Entschuldigung verstanden werden, dass eine Branche in der Vergangenheit über Gebühr belastet wurde.» Kulinarisch gesehen sieht sie durch die Vielfalt des Geschmacks in Österreich grosses Potenzial. «Ich will nicht, dass irgendwann mal alles gleich schmeckt», sagte die Bundesministerin vor den geladenen Gästen, zum Grossteil Gastronomen und Hoteliers (Diashow: Die Gäste vor der Fotowand).

Mehr als 250'000 Votings von rund 18'000 Restaurantbesuchern hat die Falstaff-Redaktion in diesem Jahr erhalten, bewertet wurden die Kategorien Essen, Service, Weinkarte und Ambiente. Souveräne Nummer eins ist auch in diesem Jahr wieder das «Steirereck». Das Haus im Wiener Stadtpark wurde von den Falstaff-Testern erneut am höchsten bewertet. Ergebnis: 100 Punkte für Patron und Küchenchef Heinz Reitbauer und damit die Maximalwertung. Was auf den ersten Blick sehr vertraut und somit unspektakulär erscheint, ist ein Teil des Phänomens: die Kontinuität der Superlative. 

In der Gesamtwertung liegen das «Landhaus Bacher» in Mautern, die Brüder «Obauer» in Werfen und die «Griggeler Stuba» in Lech bei 99 Punkten. Knapp dahinter folgen Simon Taxacher in Kirchberg, die «Paznauner Stube» in Ischgl, das «Ikarus Hangar-7» in Salzburg, «Döllerer» in Golling, das «Saag» am Wörthersee, sowie «Mraz & Sohn» und «Silvio Nickol» in Wien mit 98 Punkten.

IMPRESSIONEN: Fotos von der Restaurantguide-Präsentation im Wiener Rathaus

Die Höchstbewertungen

1. Steirereck: 100 Punkte   
2. Landhaus Bacher: 99 Punkte
2. Obauer: 99 Punkte  
3. Griggeler Stuba: 99 Punkte
4. Mraz & Sohn: 98 Punkte
4. Saag: 98 Punkte
4. Simon Taxacher: 98 Punkte
5. Döllerer: 98 Punkte
5. Ikarus Hangar-7: 98 Punkte
5. Paznauner Stube: 98 Punkte
5. Silvio Nickol: 98 Punkte
6. Johanna Maier und Söhne: 97 Punkte
6. T.O.M. R Pfarrhof: 97 Punkte
6. Weinbank Restaurant: 97 Punkte
7. Mühltalhof: 96 Punkte
7. Senns Restaurant: 96 Punkte   
7. Stüva: 96 Punkte
8. Almhof Schneider: 96 Punkte  
8. Steirerschlössl: 96 Punkte
8. Tannenhof: 96 Punkte
9. Aurelio’s: 95 Punkte
9. Mesnerhaus: 95 Punkte
9. Pfefferschiff: 95 Punkte
9. Pure Gourmet: 95 Punkte
9. Tanglberg: 95 Punkte
9. Triad: 95 Punkte

Alle genannten Betriebe sind mit vier Gabeln ausgezeichnet. Die Reihung ergibt sich aus der Gesamtpunktzahl. Bei Gleichstand entscheidet noch zusätzlich die Küchenwertung.

Die Bundesland-Sieger

Die besten Restaurants Österreichs zum Durchklicken

Die Sonderpreise

Die gastronomische Kultur Österreichs wird nicht nur innerhalb der Landesgrenzen hoch gehalten, sie wird auch erfolgreich nach aussen getragen. Einer der erfolgreichsten Trommler in diesem Zusammenhang ist Eckart Witzigmann, der dafür von Falstaff als bester internationaler Botschafter ausgezeichnet wurde. Den «Jahrhundertkoch» muss man nicht näher vorstellen, das von ihm betreute Restaurant «Ikarus» in Salzburg wurde in diesem Jahr mit 98 Punkten und vier Gabeln ausgezeichnet.

Die Familie Kolarik, die Betreiber des «Schweizerhauses» im Wiener Prater wurde für ihr Lebenswerk ausgezeichnet. Das Schweizerhaus, der Legende nach um 1766 gegründet, ist eine gastronomische Institution, eine Welt aus Bier und Stelzen. Nirgendwo anders im Land wird so viel Bier getrunken. «Wir fragen nicht, ob jemand ein Bier will, wir haben schon eines mit.» sagt Familienoberhaupt Karl Kolarik, dessen Lokal stets zu den meist-bewerteten des Restaurantguides zählt. Den Preis nahm er «in Demut für die ganze Familie» entgegen und vergass nicht darauf hinzuweisen, dass am 15. März wieder die Saison beginnt.

Zum Gastronomen des Jahres wurde diesmal Peter Friese gekürt, der Wirt einer weiteren Wiener Institution: «Zum Schwarzen Kameel». Im 400 Jahre alten Restaurant verkehren alle – Bankdirektoren wie Strassenkehrer. «Sie müssen alle nebeneinanderstehen können», sagt Friese, der, wenn seine Mitarbeiter ihn abends anrufen und fragen, 
ob er die Umsätze wissen wolle, meist gelassen antwortet: «Nein, will ich nicht wissen. Aber wie war die Stimmung?» Bei der Veranstaltung im Rathaus war die Stimmung jedenfalls grandios und Friese freute sich über die Massen: «Das schlägt alles! Mit dem habe ich wirklich nicht gerechnet!»

Für den besten Service des Jahres wurde die schwarze Brigade des Restaurant «Eckel» in Wien Döbling ausgezeichnet: Gerhard und Markus Föderler sowie Leopold Ebner. Den Preis für das beste Wiener Beisl erhielt diesmal der «Grünauer» im siebenten Wiener Gemeindebezirk. Der Preis für das beste Hotelrestaurant ging an den «Schlossstern» im Schlosshotel Velden am Wörthersee. Über die Eröffnung des Jahres darf sich die Familie Madreiter mit dem Restaurant «Ess:enz» im «Puradies» in Leogang freuen und Sindy Kretschmar wurde für ihre Performance im Restaurant «Dstrikt» im Hotel Ritz Carlton Vienna als beste Sommelière ausgezeichnet.

Die Sondersieger im Überblick

Die besten Neueinsteiger

1. Ess:enz im Puradies (S): 91 Punkte
1. Didi Dorner im Magnolia (ST): 91 Punkte
2. Interalpen-Hotel Tyrol Chef’s Table (T): 90 Punkte
2. Sonnenhofs Wirtshaus (T): 90 Punkte
3. Holzpoldl (OÖ): 88 Punkte
3. Wachtelhof (S): 88 Punkte
4. Shiki Brasserie (W): 88 Punkte

FOTOS: Die Gäste der Restaurantguide-Präsentation

Restaurant App

© Falstaff Verlag

Mehr als 250'000 Votings hat die Falstaff-Redaktion dieses Jahr erhalten, bewertet wurden die Kategorien Essen, Service, Weinkarte und Ambiente. Ab 28. Februar ist der Falstaff Restaurantguide im Buch- und Zeitschriftenhandel und online unter www.falstaff.at/guides zum Preis von € 9,90 erhältlich. Alle Bewertungen sind auch in der kostenlosen Falstaff Restaurantguide-App nachzulesen.

JETZT BESTELLEN

Mehr zum Thema

News

Restaurant der Woche: Restaurant Fischerstube

Dieter Frese hält im «Restaurant Fischerstube» die Fahne der anspruchsvollen Fischküche hoch. Dazu braucht es Know-how, Erfahrung und vor allem ein...

News

«Natürli»: Käse-Spezialitäten aus dem Zürcher Oberland

«Natürli», die Vermarktungs-gemeinschaft von Fredy Bieri, sichert die Nahversorgung mit Käse-Spezialitäten aus dem Zürcher Oberland.

News

FRAG DEN KNIGGE! Wer soll das Restaurant zuerst betreten?

Jahrhundertkoch Eckart Witzigmann stellt immer wieder fest, dass Paare zunehmend unsicher sind, wer das Restaurant zuerst betreten sollte. Und fragt...

News

Restaurant der Woche: Ecco

Stefan Heilemann erkochte mit seinem «Ecco»-Team vor zweieinhalb Jahren auf Anhieb zwei Michelin-Sterne. Seither hat er noch einen drauf gesetzt.

News

Desserts: Wie süß von dir!

Vier einfache Rezepte, die sich auch hervorragend für den Genuss zu Zweit eignen.

News

Luma Beef: Schimmel sei Dank!

Auf der Suche nach dem perfekten Stück Fleisch entwickelten Marco Tessaro und Lucas Oechslin ein Veredelungsverfahren, das weltweit einzigartig ist....

News

Swiss Quiz: Der Kulinarische Einbürgerungstest

Beweisen Sie anlässlich des Nationalfeiertags in unserem kulinarischen Swiss-Quiz, ob Sie den roten Pass tatsächlich verdienen.

News

«Pier 8716» ist wieder die beliebteste Location am Wasser

Das Restaurant am Zürichsee hat sich hauchdünn gegen die Villa Schweizerhof in Luzern durchgesetzt und wiederholt seinen Vorjahres-Sieg.

News

Gourmesse 2018 in Zürich

Seit 24 Jahren werden Foodies, Spitzenköche, Gourmets und Geniesser bei der Gourmesse inspiriert und tauschen sich aus. Von 13. bis 16. September...

News

Restaurant der Woche: Stern

Der «Stern» gilt als die erste Adresse in Chur, vor allem als Hotel, doch auch die Gastronomie gehört seit Jahrzehnten zum Besten, was man in Rätiens...

News

Der Zug zur Kirsch’: Die Zuger Kirschtorte

Kaum eine Torte ist in der Schweiz so beliebt und bekannt wie die Zuger Kirschtorte. Für den Premium-Brand, den es dafür braucht, stellen die süssen...

News

Die besten Quartierläden in Zürich

Ein Geschäft in dem Spezialitäten vor Kauf verkostet werden müssen? Hier eine Auswahl von Zürichs besten Delikatessenläden.

News

Tobias Moretti: Jedermann als Landwirt

Tobias Moretti, Star der Salzburger Festspiele in der Hauptrolle des Jedermann, betreibt zusammen mit seiner Frau Julia in Tirol eine...

News

Restaurant der Woche: Gasthof zum goldenen Sternen

Johannes Dilger und sein Team legen großen Fokus auf Nachhaltigkeit und Ethikund kochen in Basel mit Freude an regionalen Produkten.

News

Essay: Schmeckt nicht

Als mündiger Esser nehme ich mir das Recht heraus, zu sagen oder – wie in diesem Fall – schriftlich auszurichten, wenn mir kulinarisch etwas nicht...

News

Kulinarischer Einbürgerungstest - die Auflösung

Wir haben Fragen rund ums Essen und Trinken aus den Schweizer Einbürgerungstests der verschiedenen Gemeinden für Sie zusammengestellt - hier finden...

News

Marcus G. Lindner kocht erneut in Gstaad

Spitzenkoch Marcus G. Lindner übernimmt ab 17. August die Küchenleitung des «Leonard's» im «Le Grand Bellevue».

News

Der perfekte Festspielsommer

Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler lenkt seit 23 Jahren die Geschicke der Salzburger Festspiele. Hier gibt sie vier Tipps für einen gelungenen...

Advertorial
News

Gesunder Fisch aus Fluss, See und Meer

Welche Fische sind gesünder? Fische aus Flüssen und Seen oder die aus dem Meer? Wie sieht es mit der Belastung durch Schwermetalle aus? Wir haben die...