Gemütliche Terrasse: ideal, um die leichten und kreativen Köstlichkeiten zu geniessen. / Foto beigestellt
Gemütliche Terrasse: ideal, um die leichten und kreativen Köstlichkeiten zu geniessen. / Foto beigestellt

Es ist eines der Prestigelokale der Ostschweiz. Peter und Silvia Runge sind Gastgeber, die sich viel vornehmen, das Personal ist reizend, und die Lage ist hinreissend. Man sitzt in einem Holz-Glas-Pavillon am See, der in den Garten der alten Villa hineingebaut ist. Stets ist ein Tagesmenü im Angebot, und die Karte bietet Süss- und Meerwasserfische. Die prächtige Sicht und das wunderschöne Ambiente des Hauses könnten einen dazu bringen, etwas weniger auf die Qualität der Küche zu achten. Die kleine Bisque de homard im Espressotässchen als Amuse-Bouche ist sehr aromatisch, und die dazu gereichte Süsswasserfischterrine und ein Stück Käsekuchen machen uns dem Koch noch geneigter. Eine Vorspeise aus gefüllten Morcheln mit feinen Nudeln zeigte aber dessen Grenzen: Die Füllung der Morcheln war etwas kompakt und die Sauce dazu eindeutig zu süss. Da waren die hausgemachten Ravioli die bessere Wahl. Ein Mistkratzerli kam in zwei – gehäuteten – Hälften auf den Teller, gut gebraten, aber ganz ohne das klassische Aroma von knusprig-buttrigem Geflügel: gewissermassen eine gesunde Version, was die Damen zu schätzen wissen.

Das Steinbutt-Filet war gelungen und hübsch angerichtet, mit in Petersilie gedrehten Salzkartoffeln. Ein Bio-Kalbsteak von einem Engadiner Kalb machte Spass, auch wenn es vielleicht etwas zu lang gegart war. Nur der dazu servierte Kartoffelstock war leider etwas klebrig – vermutlich waren die gut gelagerten mehlig-kochenden Kartoffeln ausgegangen.

Der offene Bordeaux war hervorragend. Wenn man die prächtige Lage und die charmante Bedienung einrechnet, kann man auch die Preise akzeptieren. 

 

BEWERTUNG
Essen 40 von 50
Service 18 von 20
Weinkarte 15 von 20
Ambiente 9 von 10
GESAMT 82 von 100



Restaurant Villa am See
Seestrasse 64
CH-9403 Goldach
T: +41 71 8455415
www.villa-am-see.ch


Von Andreas Honegger
Aus Falstaff Schweiz 05/2015

 

 

Mehr zum Thema

  • Köstlich: hausgemachte Tomaten- und Oliven-
    12.06.2015
    Restaurant der Woche: «Treichli» in Wienacht-Tobel
    Bei den Costa schmeckt man die brasilianischen Wurzeln in der klassisch-innovativen Küche.
  • 15.05.2015
    Restaurant der Woche: «Rostiger Anker» in Basel
    Ein puritanisches Lokal als stimmungsvoll bunter Treffpunkt beim Basler Rheinhafen.
  • Saisonal und regional: das Restaurant »Roter Turm« in Baden. / © beigestellt
    08.05.2015
    Restaurant der Woche: «Roter Turm» in Baden
    Das Küchenkonzept gibt die Linie klar vor: Verwendet werden vorwiegend saisonale Produkte, die bei Produzenten aus der Region bezogen...
  • Gebratener Steinbutt mit Crevette und Bisque / Foto beigestellt
    13.03.2015
    Restaurant der Woche: Auberge de la Croix blanche
    Spitzenkoch Arno Abächerli kreiert in seiner gehobenen Gourmetküche in Villarepos begeisternde Klassiker.
  • Heimische Produkte werden mit asiatischen Aromen kombiniert / Foto beigestellt
    19.12.2014
    Restaurant der Woche: »Gasthaus Trogen«
    Eine der besten Köchinnen der Zentralschweiz macht diese Adresse zum kulinarischen Pflichtprogramm.
  • Signature Dish: lauwarm pochiertes Gänseleber-Parfait, Wachteltee, Waldpilze und karamellisierte Wachtelhaut / Foto beigestellt
    03.12.2014
    Restaurant der Woche: »Dreizehn Sinne«
    In unkomplizierter Atmosphäre wird Genuss als Freudenfest inszeniert.
  • Kesrtin Rischmeyer hat sich zuletzt in Luzern einen Namen gemacht / Foto beigestellt (Fotograf BR, www.martinguggisberg.ch)
    06.03.2015
    Restaurant der Woche: 20/20 by Mövenpick
    Schick und gemütlich gibt sich das Restaurant in der Zürcher Nüschelerstrasse – und verfügt natürlich über eine umfangreiche Weinkarte.
  • Fruchtiges Dessert in der «Bärengasse». / © Marcus Gyger
    03.04.2015
    Restaurant der Woche: «Bärengasse» in Zürich
    Eine empfehlenswerte Lunch-Adresse im Zentrum Zürichs – unter anderem mit Fleisch und Weinen aus Argentinien.
  • Arno Sgier kocht in der «Traube Trimbach» auf. / © Shutterstock
    01.05.2015
    Restaurant der Woche: «Traube» in Trimbach
    Die «Traube Trimbach» hat ihren Namen nicht gestohlen. Hier gibt es zwar weit und breit keine Reben, aber der Weinkeller ist ausgezeichnet...