Restaurant der Woche: Restaurant de l'Hôtel de Ville

Saftige Langustine, in ihrem Panzer gegart, begleitet von jungen Artischocken.

Foto beigestellt

Saftige Langustine, in ihrem Panzer gegart, begleitet von jungen Artischocken.

Foto beigestellt

Dass Brigitte Violier das «Hôtel de Ville» auch nach dem tragischen Tod ihres Mannes weiterführt, verdient grössten Respekt. Ebenso ihr Anspruch, das zweifellos berühmteste Spitzenrestaurant der Schweiz auf seinem hohen Niveau zu halten. Hier, in der gastronomischen Stratosphäre, ist die Luft bekanntlich dünn. Dass die Flughöhe gewahrt bleibt, ist primär das Verdienst von Franck Giovannini. Schon zu Violiers Zeiten hatte er als Küchenchef amtiert und ist mit den Abläufen und Gepflogenheiten des Hauses zutiefst vertraut. Er setzt vor allem auf Konstanz und pflegt weiter die emblematischen Gerichte, die das Restaurant gross gemacht haben. Etwa die legendären Spaghetti mit Albatrüffel, die sich stark an Rochats Vorgabe und Violiers Lesart anlehnen. Besonders glücklich sind wir, dass der Wildhase à la royale noch auf der Karte steht – wo kriegt man ihn heute sonst noch? Ebenso die Langoustines royales mit ihrem unvergleichlichen Corail-Jus. Ein weiteres Erbe Violiers, dessen Namen das Restaurant nach wie vor trägt, ist das viele Federwild: Schottisches Moorschneehuhn, Graues Rebhuhn, Waldschnepfe. Bei den Desserts fallen die Soufflés auf, die hier immer in beneidenswerter Perfektion bereitet werden. 

Dass die Weinkarte höchsten Ansprüchen genügt, muss nicht betont werden. Bemerkenswert ist, dass auch relativ niederpreisige und lokale Weine im Angebot sind, darunter nicht wenige gut gereifte Flaschen. Der Service, der schon unter Violier etwas Lockerheit dazugewonnen hatte, arbeitet weiterhin entkrampft, aber sehr professionell. Auch Maître d'Hôtel Louis Villeneuve, eine Ikone seines Berufsstandes und seit Frédy Girardets Zeiten in Crissier, ist noch hier und bürgt für Kontinuität. So bleibt denn das «Hôtel de Ville», was es seit Jahrzehnten ist: Eine der ganz grossen Adressen für höchste klassische Küchenkunst.

Bewertung

Essen: 50 von 50
Service: 19 von 20
Weinkarte: 20 von 20
Ambiente: von 10
Gesamt: 98 von 100

Restaurant de l'Hôtel de Ville Crissier
Benoît Violier
Rue d'Yverdon 1,
1023 Crissier

T: +41 21 6340505
www.restaurantcrissier.com

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Restaurant der Woche: Restaurant Megu

Japanische Küche trifft auf Gstaad: Der New Yorker Ableger überzeugt mit authentischen und überraschenden Gerichten.

News

Restaurant der Woche: Zum Goldenen Sternen

Historischen Charme, gutbürgerliche Küche und tadelloses Handwerk verspricht das «Zum Goldenen Sternen» in Lüscherz am Bielersee.

News

Restaurant der Woche: Restaurant Sommet

Im Gstaader «Sommet» legt Küchenchef Martin Göschel bei seinen Gerichten Wert auf regionale und handerlesene Produkte.

News

Restaurant der Woche: Restaurant Rössli

In dem 2016 als «historisches Restaurant des Jahres» ausgezeichneten «Rössli» glaubt man, die Zeit ist stehen geblieben. Auch, weil man in einem Haus...

News

Restaurant der Woche: Villa am See

Bei dieser klassischen Villa mit Terrasse, auf der Zitronen wachsen, und dem See nur einen Fussweg davon entfernt, vergisst man die Sehnsucht nach...

News

Restaurant der Woche: Restaurant Fischerstube

Dieter Frese hält im «Restaurant Fischerstube» die Fahne der anspruchsvollen Fischküche hoch. Dazu braucht es Know-how, Erfahrung und vor allem ein...

News

Restaurant der Woche: Gamper

Im Zürcher Restaurant kann nicht reserviert werden. Man geht spontan hin, um einfach gut zu essen. In der Weinbar ein Haus weiter kann eine allfällige...

News

Restaurant der Woche: Ecco

Stefan Heilemann erkochte mit seinem «Ecco»-Team vor zweieinhalb Jahren auf Anhieb zwei Michelin-Sterne. Seither hat er noch einen drauf gesetzt.

News

Restaurant der Woche: Stern

Der «Stern» gilt als die erste Adresse in Chur, vor allem als Hotel, doch auch die Gastronomie gehört seit Jahrzehnten zum Besten, was man in Rätiens...

News

Restaurant der Woche: Gasthof zum goldenen Sternen

Johannes Dilger und sein Team legen großen Fokus auf Nachhaltigkeit und Ethikund kochen in Basel mit Freude an regionalen Produkten.

News

Restaurant der Woche: Restaurant Löwen

Die grosse kulinarische Stärke des «Löwen» ist zweifellos der Fisch. Er ist denkbar frisch, aber auch mit Kennerschaft zubereitet.

News

Restaurant der Woche: Fritz Lambada

Mit dem neuen Chefkoch Michael Dober geben hier weiterhin regionale Produkte, auf kreative Art und Weise zubereitet, den Ton an.

News

Restaurant der Woche: Wirtschaft im Franz

Küchenchef Sebastian Funck und sein Team begeistern mit einem Mix aus Avantgarde und Bodenständigkeit.

News

Restaurant der Woche: Bauernschänke

Das Erlebnis in der »Bauernschänke« könnte von Fine Dining nicht weiter entfernt sein und das ist gewollt. Hier geht es um Geschmack, Gemütlichkeit...

News

Restaurant der Woche: Meridiano

Fabian Raffeiner verbindet Bestes aus dem Alpenraum mit mediterranen Akzenten und kombiniert dabei Traditionelles aus seiner Heimat mit innovativen...

News

Restaurant der Woche: La Coupole – Matsuhisa

Das «La Coupole» von Starkoch Nobuyuki Matsuhisa in St. Moritz bietet neben Sushi auch peruanisch-japanische Fusionsküche.

News

Restaurant der Woche: Bel-Air

Im «Bel-Air» in Bad Ragaz wird in der Küche auf französische Klassiker gesetzt, beim Restaurantkonzept hingegen auf Zeitgenössisches.

News

Restaurant der Woche: Neubad

Küchenchef Sandro Vladani setzt im «Neubad» in St. Gallen auf ein neues Konzept ohne klassischer Menüfolge und mit gleich grossen Gängen.

News

Restaurant der Woche: Spitz

In dem stilvoll gestalteten Restaurant «Spitz» in Zürich werden vor allem Saisonalität und Lokalität gross geschrieben.

News

Restaurant der Woche: Au Violon

Die französisch inspirierte Küche von David Goldbronn im «Au Violon» in Basel ist gleichermassen herzhaft und geschmackvoll.