Restaurant der Woche: LA

Buchweizen Lime Blinis mit Büffelmozzarella, Safran-Fenchel, Pfefferminz-Pesto und frittierten Pfefferminzblättern.

Foto beigestellt

Buchweizen Lime Blinis mit Büffelmozzarella, Safran-Fenchel, Pfefferminz-Pesto und frittierten Pfefferminzblättern.

Foto beigestellt

Das «LA» ist Basels neue Gastroperle. Das superschmale Bistro bietet eine lange Tischreihe mit Blick in die grossartige, offene Küche von Andrej Radisa. Die Funken seiner kreativen Kochfreude springen direkt über. Das Brot ist gefährlich gut. Hausgemacht mit eigenem Sauerteig und aromatisiert mit Fenchelsamen. Ein Cava Avinyò Brut Nature dazu kitzelt den Appetit. Der Gruss aus der Küche: ein fluffiges, gratiniertes Spinatküchlein und knusprige Süsskartoffelchips. Wir starten mit einem glasig gegarten, auf der Haut kross gebratenem Wolfsbarsch. Genial dazu das Kichererbsenpüree mit Hummerschaum und spicy Thaigemüse. Texturen und Aromen ergänzen sich gegenseitig. Ein Bianco Veronese von Gino Fasoli umrahmt alles wunderbar. Der Raviolo (nächstes Mal bitte eine Spur dünner) begeistert mit kräftiger Ochsenschwanzfüllung und einer kühnen Kombination von geräucherter Auberginencreme sowie mit Safran karamellisierten Birnenschnitzen. Sehr schön der spritzige Gutedel von Ziereisen dazu. Vom Sommerbock aus der Region gibt’s ein Medaillon vom Rücken und ein saftiges Stück von der Brust. Dazu erstklassige Eierschwämmli als Ragout und als gehaltvolle Creme. Elegant begleitet von einem Humagne Rouge von Germanier. Zum Dessert hausgemachte Ganache mit Passionsfrucht, Meringue, eingedicktem Granatapfelsaft und Kürbis.

Die Weinkarte ist mutig und erfrischend kurz. Die Weinbegleitung wechselt wöchentlich mit dem Menü. Essen und Weine sind schön aufeinander abgestimmt, und man kommt nicht in Versuchung, Weine zu bestellen, die man schon kennt. Sommelier und Mitbesitzer Salvatore setzt gerne auf Unbekanntes und stellt spannende Verknüpfungen her – und die Entdeckungen begeistern.

2 Falstaff Gabeln / © Falstaff Verlag

Essen 47 von 50
Service 16 von 20
Weinkarte 16 von 20
Ambiente 8 von 10
GESAMT 87 von 100

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 08/2017
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

  • 23.10.2017
    Restaurant der Woche: Brasserie Hugo
    Hugo Buser kreiert in der «Brasserie Hugo» unkomplizierte Lieblingsgerichte, die man mit Freunden und einem Glas Wein plaudernd geniessen...
  • 30.10.2017
    Restaurant der Woche: Blum
    In St. Gallen kreiert Beat Blum als Küchensolist ein Menü aus drei Gängen, in das er seine ganze Erfahrung und Sicherheit verpackt.
  • 06.11.2017
    Restaurant der Woche: Maison Manesse
    In nur sechs Monaten erkochte sich Fabian Spiquel einen Stern, obwohl im Maison Manesse einiges anders gehandhabt wird als in anderen...
  • 13.11.2017
    Restaurant der Woche: Parkhuus
    Im «Parkhuus» stehen nachhaltige Produkte und deren Ursprung im Zentrum. Küchenchef und Chef de Cuisine sammeln sogar einige der Zutaten...
  • 20.11.2017
    Restaurant der Woche: Villa Honegg
    In der Küche von Sebastian Titz steckt eine Prise Avantgarde, aber auch eine sehr zugängliche Umsetzung zeitgemässer Gerichte mit Einbezug...
  • 27.11.2017
    Restaurant der Woche: Au Sauvage
    In diesem Traditionshaus par excellence kocht Serge Chenaux, trotz seinen ausgezeichneten Ratings, schlicht, aber sehr kreativ.