Tolle Fischküche am Kaiserstuhl. / Foto beigestellt
Tolle Fischküche am Kaiserstuhl. / Foto beigestellt

Ein Ausflug nach Kaiserstuhl ist wie eine Reise ans Meer zum Fischessen. Wer gerne am Fluss sitzt, dem fliessenden Wasser zusieht und dabei von fangfrischem Fisch träumt, ist in der «Fischbeiz Alte Post» am richtigen Ort. In dritter Generation führen Karin und Urs Schumacher das Spezialitätenrestaurant, das im historisch sehenswerten Ort direkt am Rhein liegt, mit einem tollen Blick über das Wasser. Die Schumachers legen Wert auf die sorgfältige Auswahl der Fische, sie servieren eine leichte und moderne Fischküche mit Egli, Zander, Bio-Forellen und Spezialitäten aus dem Meer wie Dorade, Seezunge oder Loup de Mer. Bevorzugt werden Fische von einheimischen Lieferanten.

Charmant sorgt Karin Schumacher persönlich für das Wohl der Gäste, erklärt die Zubereitungsarten der Menus und hat auch das Gespür für die passende Weinempfehlung. Willkommen geheissen werden wir mit einem Gruss aus der Küche, einem Curry-Reis-Süppchen und einem kleinen Tomaten-Tartelette gefüllt mit Thonsalat. Die Tagesempfehlung ist grillierte Jakobsmuschel lauwarm serviert auf Rucolasalat sowie Paella mit frischen Fischen und Crevetten. Wir entscheiden uns für die Jakobsmuscheln als Vorspeise und zum Hauptgang einerseits für Felchenfilet gebraten auf Currygemüse mit Bananen, Mandeln und Salzkartoffeln und andererseits für Zanderfilet in Butter gebraten, mit Mandelsplittern und Schnittlauchkartoffeln. Dazu trinken wir eine Flasche Les Crestes – Celler Mas Doix. Der Wein weist saftige frische Waldbeeren-, Thymian- und charmante Kaffeenoten auf. Doch zurück zu unserem Essen – wir geniessen mit allen Sinnen und schwelgen. Urs Schumacher versteht die hohe Kunst der Fischzubereitung. Wir kommen gerne bald wieder.

 

BEWERTUNG
Essen 48 von 50
Service 19 von 20
Weinkarte 18 von 20
Ambiente 7 von 10
GESAMT 92 von 100


Fischbeiz Alte Post
Rheingasse 6
5466 Kaiserstuhl
T: +41 044 8582203
www.fischbeiz.ch


Von Isabel Iten
Aus Falstaff Schweiz 04/2015

Mehr zum Thema

  • 15.05.2015
    Restaurant der Woche: «Rostiger Anker» in Basel
    Ein puritanisches Lokal als stimmungsvoll bunter Treffpunkt beim Basler Rheinhafen.
  • Saisonal und regional: das Restaurant »Roter Turm« in Baden. / © beigestellt
    08.05.2015
    Restaurant der Woche: «Roter Turm» in Baden
    Das Küchenkonzept gibt die Linie klar vor: Verwendet werden vorwiegend saisonale Produkte, die bei Produzenten aus der Region bezogen...
  • Gebratener Steinbutt mit Crevette und Bisque / Foto beigestellt
    13.03.2015
    Restaurant der Woche: Auberge de la Croix blanche
    Spitzenkoch Arno Abächerli kreiert in seiner gehobenen Gourmetküche in Villarepos begeisternde Klassiker.
  • Heimische Produkte werden mit asiatischen Aromen kombiniert / Foto beigestellt
    19.12.2014
    Restaurant der Woche: »Gasthaus Trogen«
    Eine der besten Köchinnen der Zentralschweiz macht diese Adresse zum kulinarischen Pflichtprogramm.
  • Signature Dish: lauwarm pochiertes Gänseleber-Parfait, Wachteltee, Waldpilze und karamellisierte Wachtelhaut / Foto beigestellt
    03.12.2014
    Restaurant der Woche: »Dreizehn Sinne«
    In unkomplizierter Atmosphäre wird Genuss als Freudenfest inszeniert.
  • Kesrtin Rischmeyer hat sich zuletzt in Luzern einen Namen gemacht / Foto beigestellt (Fotograf BR, www.martinguggisberg.ch)
    06.03.2015
    Restaurant der Woche: 20/20 by Mövenpick
    Schick und gemütlich gibt sich das Restaurant in der Zürcher Nüschelerstrasse – und verfügt natürlich über eine umfangreiche Weinkarte.
  • Fruchtiges Dessert in der «Bärengasse». / © Marcus Gyger
    03.04.2015
    Restaurant der Woche: «Bärengasse» in Zürich
    Eine empfehlenswerte Lunch-Adresse im Zentrum Zürichs – unter anderem mit Fleisch und Weinen aus Argentinien.
  • Arno Sgier kocht in der «Traube Trimbach» auf. / © Shutterstock
    01.05.2015
    Restaurant der Woche: «Traube» in Trimbach
    Die «Traube Trimbach» hat ihren Namen nicht gestohlen. Hier gibt es zwar weit und breit keine Reben, aber der Weinkeller ist ausgezeichnet...