Restaurant der Woche: Barz

Schlicht, aber gut: das «Restaurant Barz» in St. Gallen.

Foto beigestellt

Schlicht, aber gut: das «Restaurant Barz» in St. Gallen.

Schlicht, aber gut: das «Restaurant Barz» in St. Gallen.

Foto beigestellt

Der etwas trocken tönende Name wird Nicht-St.-Gallern wenig sagen. Den Einheimischen schon, denn er klingt an das frühere «Barcelona» an. Jahrzehntelang gingen in diesem unweit des Stiftsbezirks gelegenen Szenelokal Tapas über den Tresen. Markus Schenk, der vor kurzem übernommen hat, tendiert in eine ganz andere Richtung. Nicht ferne Lande stehen bei ihm im Fokus, sondern regionale Authentizität und Schlichtheit auf der Basis handverlesener Produkte.

Schenk hat zuvor im Oberbozner «Parkhotel Holzner» das Gourmetlokal «1908» in höhere Punktegefilde gekocht. Wir essen generell gerne bei ehemaligen Sterne- und Punkteköchen, die sich eines Tages entschieden haben, den Aufwand zurückzuschrauben und eine elementarere Kost anzubieten. Die handwerkliche Präzision und Stilsicherheit geht ihnen zeitlebens nicht verloren. Das gilt auch für Markus Schenk. Seine Gerichte sind geradlinig in Komposition und Präsentation. Auch gehörten alle Teller, die wir vor dem Dessert probiert haben, weitgehend oder ganz in die Kategorie Trennkost: die marinierte Rinderbrust mit sauer eingelegtem Gemüse, die Sauerkrautcreme mit mariniertem Zander, die Ribelmais-Poulardenbrust mit Verjus und Wurzelgemüse. Selten hatten wir das Gefühl, gleichzeitig so vielfältig gegessen zu haben und dennoch frei von jeder Übersättigung zu sein – auch wenn solche Einschätzungen zugegebenermassen subjektiv sind.

Sympathisch ist auf jeden Fall die saisonale Sensibilität der Gänge. Zum Dessert reichte Schenk einen Scheiterhaufen. Der hat nichts mit Inquisition zu tun, sondern ist eine hierzulande wenig bekannte österreichische Mehlspeise mit alten Semmeln, Äpfeln und Rosinen. Die Weinkarte umfasst ausschliesslich Gewächse des Alpenraums – nichts als konsequent.

Bewertung

Essen 42 von 50
Service 19 von 20
Weinkarte 16 von 20
Ambiente 6 von 10
GESAMT 83 von 100

Restaurant Barz
Bankgasse 4
9000 St. Gallen
T: +41 71 5710614
www.barz.ch

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 02/2018
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

  • Restaurant
    Barz
    9000 St. Gallen, Kanton Sankt Gallen, Schweiz
    Punkte
    83
    1 Gabel
  • 27.09.2017
    «tibits» bereichert Gastroszene in St.Gallen
    Am 29. September eröffnet in St.Gallen ein neues «tibits»-Restaurant und lockt mit einer Vielfalt an kalten und warmen Gerichten aus...
  • 30.10.2017
    Restaurant der Woche: Blum
    In St. Gallen kreiert Beat Blum als Küchensolist ein Menü aus drei Gängen, in das er seine ganze Erfahrung und Sicherheit verpackt.
  • 03.10.2016
    Beizenstadt und Weinregion St.Gallen-Bodensee
    Urchige Beizen und Wein aus der Region: St.Gallen ist mehr als bloss eine Wurststadt.
    Advertorial

Mehr zum Thema

News

Restaurant der Woche: Restaurant Seegarten

Der Restaurant «Seegarten» in Kreuzlingen in Thurgau ist ein wahres Mekka für Weinfans, beeindruckt aber auch kulinarisch.

News

Restaurant der Woche: Zum schwarzen Löwen

Schon Goethe war in der altehrwürdigen Gaststube in Altdorf zu Gast – heute präsentiert sich das Restaurant zwischen ländlicher Rustikalität und...

News

Restaurant der Woche: Zwyssighaus

Das Restaurant «Zwyssighaus» in Bauen in Uri ist mustergültig restauriert. Die Küche weiss ebenfalls zu begeistern.

News

Restaurant der Woche: Restaurant Hirschen

Dank dem neuem Küchenchef Daniel Kaiser weht im «Restaurant Hirschen» in Wittenbach in St. Gallen ein frischer Wind.

News

Restaurant der Woche: Stüva Colani

Im Restaurant «Stüva Colani» in Madulain in Graubünden herrscht eine schlichte natürliche Eleganz mit Alpen-Chic und viel Arvenholz.

News

Restaurant der Woche: Das Taggenberg

Das «Taggenberg» gehört zu den Klassikern der Region Winterthur – seit Kurzem mit neuem Pächter.

News

Restaurant der Woche: Masescha

Im «Masescha» in Triesenberg verzaubert Koch Lubomir Hazucha die Gäste sowohl mit Klassikern als auch mit ambitionierten Gerichten.

News

Restaurant der Woche: Weinstube zur Haue

Die «Weinstube zur Haue» ist ein neuer Hotspot der bodenständigen Küche in Zürich. Stefan Wieser nützt seine jahrelange Erfahrung als Chef und...

News

Restaurant der Woche: Muntanella

Das «Muntanella» in Arosa gehört zusammen mit zwei anderen Restaurants zum kulinarischen Dreigestirn im Hotel «Kulm». Es überzeugt mit einer...

News

Restaurant der Woche: Le Bistro

Im «Le Bistro» in Arosa geht es französisch zu und her. Das aber nur im Kern.

News

Restaurant der Woche: Alex

Das Restaurant «Alex» hat einen neuen Chef. Michael Schuler bringt asiastische und mediterrane Einflüsse in die Küche des Lokals am Zürichsee.

News

Restaurant der Woche: Noumi Grill & Bar

Im «Noumi» in Bern erwartet die Gäste ein kosmopolitisches Ambiente und eine kulinarische Reise um die Welt.

News

Restaurant der Woche: Wirtschaft zur Burg

Mit dezenter Zurückhaltung und einem klaren kulinarischen Profil hat sich das Restaurant «Wirtschaft zur Burg» unweit von Zürich zur Gourmet-Adresse...

News

Restaurant der Woche: Bad Balgach

Seit Juni begeistert Koch Bernd Schützelhofer im geschichtsträchtigen «Bad Balgach» im Ortszentrum.

News

Restaurant der Woche: Du Bourg

Fiona Liengme und Christian Aeby vereinen im Bieler Restaurant «Du Bourg» modernes Ambiente mit zeitgemässer, regionaler Küche.

News

Restaurant der Woche: Klingler’s

Im Restaurant «Klingler’s» in der Zürcher Innenstadt geniesst man neben klassischer italienischer Küche auch einen ausgezeichneten Service.

News

Restaurant der Woche: Osso

Im kürzlich eröffneten Restaurant «Osso» unweit der Zürcher Langstrasse steht Gemüse im Mittelpunkt der Küche, Fleisch ist Beilage.

News

Restaurant der Woche: Oz

Vegetarische Spitzenküche und modernes Ambiente: Das neu eröffnete «Oz» von Andreas Caminada.

News

Restaurant der Woche: Leonard's

Im Gstaader «Leonard's» herrscht sicheres Gespür für Harmonie – auf und neben dem Teller.

News

Restaurant der Woche: Restaurant Schöngrün

Seit Juni weht im Berner «Schöngrün» ein neuer Wind: Bodenständige und regionale Küche steht auf dem Programm.