Reise durch das Weinland Argentinien

Dieter Meier vom argentinischen Weingut Ojo de Agua.

Foto beigestellt

Dieter Meier vom argentinischen Weingut Ojo de Agua.

Foto beigestellt

Noch vor weniger als 40 Jahren befand sich Argentiniens Weinwirtschaft auf dem Stand des 19. Jahrhunderts. Veraltete Ausrüstung und mangelndes Know-how zeugten von einer tiefgreifenden Krise. Erst in den 1990er-Jahren gelang es, nicht zuletzt durch die Rebsorte Malbec, sich einen internationalen Ruf zu erwerben. 

Mit wachsender wirtschaftlicher Stablität kamen auch Investoren ins Land. Zunächst Italiener: Noemi Cinzano gründete Noemia, Alberto Antonini kaufte Altos Las Hormigas, Masi gründete Tupungato, dann kamen die Franzosen: Cheval Blanc, Michel Rolland und Clos de los Siete. Es folgten Joint Ventures wie Caro von Barons de Rothschild und Catena Zapata, der Schweizer Unternehmer Thomas Schmidheiny erbaute bei Mendoza die Finca Decero, Dieter Meier ist mit Ojo de Agua ebendort vertreten und  Sassicaia gründete 2004 die Bodega Chacra.  

Langsam erkannte man die Qualität der hochgelegenen Lagen und begann, neben den internationalen Sorten, die Facetten des Flaggschiffs Malbec auszuloten. Heute hat eine Generation von fähigen Önologen die besten Terroirs ausgemacht, sie erzeugt jetzt – oft in sehr limitierten Mengen – nichts weniger als Weltklasseweine. Finesse statt Kraft, Terroir statt Holz, so lautet das neue Credo. 

Böden und Höhenlage entscheiden über Aromen

Anders als im schmalen Landstreifen von Chile, spielt die Nähe zum Ozean in Argentinien keine Rolle. Hier sind, einmal abgesehen von Patagonien im Süden, die Höhen-lagen der Weinberge und deren Böden entscheidend für die aromatische Ausprägung der Trauben und damit für den Weinstil. Das beginnt im Norden mit den Valles Calchaquíes, wo es schon eimal über 2500 Meter Seehöhe hinaufgehen kann, und geht bis zum Süden des Hauptanbaugebiets Mendoza, wo man in der aktuell stark favorisierten Region von Gualtallary auf 1600 Meter Top-Trauben ernten kann. 

In Argentinien dominieren die roten Sorten, wobei der Malbec (20 %) die ursprünglich aus Savoyen stammende Bonarda (18 %) vom ersten Rang verdrängt hat. Es folgen Cabernet Sauvignon (15 %) und Shiraz (10 %). Die Torrontés (9 %) – eine hochinteressante -aromatische Traube – ist hingegen die meist kultivierte weisse Rebsorte.

Die Bewertung der Südamerika-Weine kann hier nachgelesen werden: Das Blut der Anden

Agrentinien im Fokus

Die aktuelle Anbaufläche beträgt: 225.000 Hektaren
Die Produktionsmenge lag 2016 bei: 8,8 Millionen Hektoliter (lt. OIV, Paris)

Flaggschiff: Malbec
Fast 30.000 Hektaren der argentinischen Rebfläche nimmt Malbec ein, das ist etwa fünfmal soviel wie in seiner französischen Heimat mit Zentrum Cahors, von wo die Sorte 1868 nach Südamerika gebracht wurde. Im Laufe der Zeit hat sich Malbec zur grössten Erfolgsgeschichte unter den «alten» Sorten entwickelt, die Kombination aus uralten Reben, kühlen Höhenlagen und perfekter Vinifikation lassen heute in Argentinien aus Malbec Weine mit absoluter Weltklasse entstehen. Die Weine dieses argentinischen Aushängeschilds glänzen mit reifer dunkelbeeriger Frucht, Anklängen von Cassis und stoffigen, runden Tanninen. Abhängig von ihrem Standort, präsentieren sich diese Weine sehr mineralisch und lagerfähig. Malbec ist auch der dominierende Rebsatz in Mendoza.

Aus dem Falstaff Magazin 01/2017.

MEHR ENTDECKEN

  • Winzer
    Bodega Aleanna
    5560 Tunuyán
    Región del Nuevo Cuyo, Argentinien
  • Winzer
    Bodega Chacra
    Rio Negro
    Rio Negro Región Patagónica, Argentinien
  • Winzer
    Bodegas Caro
    5501 GODOY CRUZ
    Región del Nuevo Cuyo, Argentinien
  • Winzer
    Bodega Catena Zapata
    Luján de Cuyo, MENDOZA
    Región del Nuevo Cuyo, Argentinien
  • Winzer
    Finca Decero
    5509 Agrelo
    Región del Nuevo Cuyo, Argentinien
  • Winzer
    Bodega Norton
    Perdriel - Luján de Cuyo, Mendoza
    Región del Nuevo Cuyo, Argentinien
  • Wein
    2011 Ojo de Agua Malo
    Dieter Meier
    Mendoza, Región del Nuevo Cuyo, Argentinien
    Punkte
    93
  • Winzer
    Viña Cobos
    5509 Perdriel
    Región del Nuevo Cuyo, Argentinien
  • Winzer
    Familia Zuccardi
    (M5531) Maipu, Mendoza
    Región del Nuevo Cuyo, Argentinien

Mehr zum Thema

News

Weinroute Alavesa: Rioja Deluxe

In Rioja Alavesa liegen die besten Tempranillo-Lagen der Welt. Kühles Klima und beste Böden sorgen für Weine, die mehr als nur Ausdruck eines Stils...

News

Die Sieger der Pinot Noir Trophy 2018

Kaum eine andere Rebsorte als der Blauburgunder bietet eine derartige Diversität. Die Falstaff Pinot Noir Trophy holten sich das Weingut Pircher,...

News

Rooftop Reds: Weine vom Dach in Brooklyn

Auf dem Dach eines Industriegebäudes in Brooklyn bauen junge Winzer Rotwein an. New Yorker Sommeliers sind skeptisch. Aber ist nicht gerade der Big...

News

Essay: Montauk – Leuchtturm des Lebens

Draussen in den Hamptons gibt es einen Ort, der die Menschen anzieht, der inspiriert und einige vor alles entscheidende Fragen stellt. Montauk ist...

News

Gewinnspiel: 2x6 Champagne Grand Cru

Der grösste, unabhängige Fachhändler der Schweiz für Weine und Spirituosen, Paul Ullrich AG, verlost exklusive Champagnerflaschen von Mailly. Jetzt...

Advertorial
News

Gereifte Weissweine: Lob der Langsamkeit

Dass viele Rotweine von längerer Lagerung profitieren, weiss jedes Kind. Doch bei Weissweinen besagt ein weit verbreitetes Vorurteil: je jünger, desto...

News

Languedoc-Flair über den Dächern von Zürich

FOTOS: Falstaff lud in der Zürcher «Clouds Bar» zum Rendez Vous mit Weinen aus dem Languedoc und kulinarischen Köstlichkeiten.

News

Inselweine aus New York

Was den wenigsten Besuchern New Yorks bewusst ist: Die Ostküstenmetropole ist eine echte Weinstadt. Falstaff besuchte das «kleine Bordeaux» der USA in...

News

Wein und Genuss – Wohin am Wochenende?

Winzerfest Trüelete in Twann, Trüffelmarkt von Bonvillars, Pop-up Bierfestival in Zürich und viele weitere genussvolle Eventtipps.

News

Reise durch die Weinländer Peru, Bolivien und Paraguay

Auch in Peru, Bolivien und Paraguay gibt es Weinbau in kleinem Umfang, die Trauben werden aber auch gerne zur Produktion von Pisco verwendet.

News

Argentiniens Steak-Kult

Argentinier sind stolz auf ihre Steakkultur. In keinem anderen Land der Welt ist der Rindfleischkonsum derart hoch. Das Verhältnis der Argentinier zu...

News

Reise durch das Weinland Brasilien

Brasilien ist berühmt für Samba und Fussball, aber auch in Sachen Weinbau ist man drauf und dran, zur Weltspitze aufzuschliessen. Neben samtigem...

News

Die neue Küche Südamerikas

Seit die Liste «The World’s 50 Best Restaurants» eine eigene Lateinamerika-Wertung herausgebracht hat, feiern die Köche in Ländern wie Peru, Chile,...

News

Südamerikas Küche: Viva la cocina

Bunte Trendküche: Lateinamerika erobert mit seiner vielseitigen Kochtradition die Welt. Ob würziges Ceviche, gegrilltes Fleisch oder cremige Guacamole...

News

Reise durch das Weinland Uruguay

Klein, aber fein – so lautet das Motto der aufstrebenden Weinregion am Río de la Plata. Und mit der Rebsorte Tannat hat man in Sachen Weinkultur seine...

News

Reise durch das Weinland Chile

Der Falstaff hat die wichtigsten Informationen über chilenischen Wein zusammengestellt.

News

Chile: Der Lockruf des Südens

Mehr über die Raffinessen sowie die Geschichte von chilenischem Wein kann hier nachgelesen werden.

News

Interview: Fünf Fragen an Christophe Salin

Der Falstaff stellt fünf Fragen an Christophe Salin, dem Generaldirektor von Domaines ­Barons de Rothschild, über die Weinentwicklung in Südamerika.

News

Weine aus Südamerika: «El Vino Latino»

Weinguru Robert Parker meinte zu Beginn der 2000er Jahre, dass Argentiniens Weine erst 2015 adäquat geschätzt werden. 2017 wissen wir, dass es in ganz...

News

Argentinien: Grands Crus aus Gualtallary

Wo die besten Weine Argentiniens entstehen, hat der Falstaff herausgefunden.