Raclette-Takeaway im Niederdörfli

Foto beigestellt

Foto beigestellt

Da jubelt das Herz der Eidgenossen: Wo früher Starbucks Kaffee verkauft hat, wird künftig geschmolzener Käse über die Theke gereicht. Am Rindermarkt 1 im Niederdörfli gibt’s ab dem 15. Dezember Raclette to Go. Mit diesem Konzept hat sich die Raclette Factory gegen 20 andere Interessenten durchgesetzt und den Zuschlag für die städtische Liegenschaft erhalten. Erfahrungen im Käsebusiness haben die Betreiber bereits an Grossanlässen wie dem Züri Fäscht oder dem Knabenschiessen gesammelt.

Für Käseliebhaber gibt’s Raclette in einem Dutzend Varianten, die man an Sitzplätzen im Restaurant geniesst oder einfach mitnimmt. Damit wolle man in der hektischen Zeit die Menschen bedienen, die keine Zeit mehr für eine längere Mittagspause haben. Es dürfte auch  Passanten freuen, die beim Bummeln durchs Niederdörfli Lust auf Raclette haben – oder Nachtschwärmer, die zwischendurch eine kleine Stärkung benötigen und für einmal nicht auf Döner und Co. zurückgreifen müssen. Auf der Karte stet auch Traditionelles wie Salsiz mit Bürli, Wähen oder Bündner Plättli. Passend zum Raclette gibt’s eine grosse Teeauswahl – zudem plant man zu einem späteren Zeitpunkt einen kleinen Laden, wo Käse und andere Accessoires rund ums Raclette verkauft werden. 

Info

Raclette Factory
Rindermarkt 1
8001 Zürich
www.raclette-factory.ch