Promontory: Harlan 2.0

Promontory liegt im Napa Valley unweit des Harlan Estate.

© Harlan Estate

Promontory liegt im Napa Valley unweit des Harlan Estate.

© Harlan Estate

Als sich Bill Harlan Anfang der 1980er Jahre nach geeignetem Land umschaute, um ein Weingut zu gründen, wurde er an der Grenze zum Oakville County in völliger Abgeschiedenheit fündig: Vor ihm lag ein wilder, unberührter Steilhang. Das wäre ideales Weinbaugelände, dachte er sich, und kontaktierte den Besitzer. Doch dieser wollte nicht verkaufen, denn er nützte das Land als Jagdrevier, und wollte das nicht aufgeben.

Ein paar hundert Meter weiter fand Harlan schliesslich das Grundstück, auf dem er den Harlan Estate gründete. Der Rest ist Geschichte: Wenn es einen kalifornischen Kult-Cabernet gibt, auf den sich alle einigen können, dann ist es Harlan.

Ein Telefonanruf 25 Jahre später

25 Jahre später bekam Harlan einen Telefonanruf, der ihn davon unterrichtete, dass das damals zuerst angeschaute Land nunmehr doch zum Verkauf stehe. Der Vorbesitzer hatte in der Zwischenzeit ebenfalls Reben angelegt, «aber nicht sehr professionell», sagt Bill Harlans Sohn Will, der heute Promontory leitet – jenes Weingut, das inzwischen an diesem Platz im Aufbau befindlich ist.

«An Anfang hatten wir keine Idee, ob die Weine vielleicht zu Harlan werden könnten, oder etwas Eigenes, zum Beispiel unter dem ‹bond›-Label», erzählt der 32-jährige weiter. «Wir haben es dann gekauft und beschlossen, erstmal ein paar Jahre Wein aus dem Ertrag der bestehenden Reben zu machen. Um erst einmal zu lernen, was es mit dem Weinberg auf sich hat. Wir vermuteten, dass etwas Ähnliches wie beim Harlan Estate rauskommen könne. Aber mit dieser Vermutung lagen wir komplett daneben!»

Weinberge auf 300 Metern Höhe

Die Weinberge von Promontory besitzen im Durchschnitt 40 Prozent Hangneigung, und sie liegen bis zu 300 Meter hoch. Nach Norden ist der nächste Nachbar Harlan, im Osten Dominus. Bei der Geologie bringen zwei Störungslinien eine grosse Vielfalt von Schichten zur Oberfläche: Es gibt vulkanische und alluviale Böden, immer zusammen mit Kalk, dazwischen liegen metamorphe Gesteine. Schiefer, die andernorts in Napa sehr selten sind.

Wiederaufbau und Vitalisierung

Die ersten drei Jahre galten nur dem Wiederaufbau der Reben und der Vitalisierung der Böden. «Schliesslich stellten wir fest, die Weine haben mehr Säure als in Harlan, und sie sind regelrecht introvertiert.» Dann folgten Veränderungen an der Weinbereitung: Anders als bei Harlan ist Michel Rolland bei Promontory nicht involviert. Beim Ausbau soll in Zukunft der Anteil grosser Gebinde gesteigert werden, und es werden weniger Barriques zum Einsatz kommen.

Beziehung zum Land

Die Pflanzungen des Vorbesitzers wurden bereits grösstenteils gerodet, nur die besten Parzellen blieben erhalten, und es gibt auch schon Ertrag aus den ältesten Neupflanzungen, die inzwischen neun Jahre alt sind. Von den 340 Hektar Land, die zu Promontory gehören, werden später einmal 30 unter Reben stehen, derzeit sind zehn Hektar im Ertrag.

Der Rest des Geländes ist Forst. «Wir haben 10 Leute, die sich ausschliesslich um den Wald kümmern», sagt Will Harlan. Und ergänzt: «Das Land des Promontory Estate lässt einen nicht kalt, wenn man dort ist. Man muss einfach eine Beziehung aufbauen, denn man fühlt sich als Mensch so, so klein.» Gewiss nicht die schlechtesten Bedingungen, um eine weitere Wein-Legende auf den Weg zu bringen.

Verkostung der ersten drei verfügbaren Jahrgänge

Mehr zum Thema

News

Deutscher Sekt 2.0

Für viele Winzer war Sekt nur ein Nebenprodukt. Das hat sich geändert. Denn auf guten Sekt muss man gezielt hinarbeiten.

News

Waadtland: Rote Revolution

Im Waadtland tut sich viel beim Rotwein. Mit dem Servagnin macht der älteste Pinot Noir der Schweiz von sich reden. Und die nördlichen Côtes de l’Orbe...

News

Swiss Wine Summer

«Verbringen Sie Ihren Sommer mit Schweizer Wein» lautet das Motto der neuen Kampagne «Swiss Wine Summer», welche von der Swiss Wine Promotion zur...

Advertorial
News

En Primeur 2020: Bordeaux gibt’s billiger

Auch Mouton-Rothschild geht um ein Drittel günstiger in die Kampagne. Mittlerweile sind über 300 Bordeaux 2019 verkostet, bewertet und kostenfrei...

News

Laurent-Perrier: Lucie Pereyre de Nonancourt im Interview

Ihrer Familie gehört eines der weltweit grössten Champagnerhäuser, im September ist die Enkelin von Bernard de Nonancourt in den Traditionsbetrieb...

News

Liv-Ex: Starkes Wachstum beim Umsatz mit deutschen Weinen

In den ersten vier Monaten 2020 liegt der Umsatz mit deutschen Weinen auf der Londoner Wein-Börse bereits viermal so hoch wie im gesamten Jahr 2019.

News

Bordeaux en Primeur: Erste Bewertungen zum Download

Erstmalig in der Geschichte konnten die Fassverkostungen des neuen Bordeaux-Jahrgangs, wie sie seit Jahren üblich sind, nicht durch die Experten aus...

News

Bordeaux en Primeur News: Batailley, Lafleur...

Philippe Casteja, Besitzer von Château Batailley und Präsident der Union des Grands Crus Classés präsentiert seinen gelungenen Jahrgang 2019. PLUS:...

News

Weingut Kornell – zwischen Tradition und Moderne

Ehrliche Geschmackserlebnisse. Mutige Entscheidungen. Die Liebe zum Wein. Dafür stehen Florian Brigl und das Weingut Kornell in Südtirol.

Advertorial
News

Bordeaux en Primeur-News: Cos d’Estournel, Guiraud...

Der Subskriptionsreigen ist nun kräftig in Bewegung gekommen. Auf Pontet-Canet und Palmer folgten am 3. Juni die nächsten bekannten Namen.

News

Barbara Sandrone: Aufatmen nach der Krise

Das Weingut Luciano Sandrone steht seit seinen Anfängen für exzellente Qualität. Barbara Sandrone sprach mit Falstaff über die Corona-Krise und die...

News

Top 10 Lagen-Zweigelt aus Carnuntum

Der Traumjahrgang 2017 in einer Online-Vergleichsverkostung. Die wichtigsten Rieden und die Interpretationen der Winzer.

News

Cuvéekönner: Im Rebberg vereint

Auf der Suche nach den besten Rotweincuvées der Schweiz hat Falstaff eine Entdeckung gemacht. Der Gemischte Satz erlebt hierzulande eine Renaissance,...

News

Didier Mariotti im Falstaff-Interview

Der neue Kellermeister von Veuve Clicquot über seine Erfahrungen im Lockdown und den kommenden Jahrgang in der Champagne.

News

Penfolds steigt im Napa Valley ein

Penfolds wird ab der Ernte 2018 Trauben im Napa Valley verarbeiten, um kalifornische Weine unter diesem Markennamen zu produzieren.

News

Rezeptstrecke: Good Vibes Cuisine aus Kalifornien

Frisch, regional, lässig! Kalifornische Rezepte von Bernhard Mairinger, Joachim Splichal und Ekundayo Oduwaiye.

News

Wie kommt das Schnitzel nach Coachella?

Im Zentrum von Palm Springs im kalifornischen Coachella Valley zeigt der Tiroler Johannes Bacher den Amis, was eine «Authentic Austrian Cuisine» ist.

News

Kalifornische Küche: Perfekte Welle

Die kalifornische Küche vermittelt ein Lebensgefühl von Frische, Sonnenschein, Hippie-Feeling – und bringt mit offenem Geist Speisekombinationen auf...

News

Weinland Kalifornien: Heikle Fragen, gute Lagen

In manchen Teilen der Welt verschwinden kalifornische Weine zusehends aus den Regalen und Weinkarten. Was ist los in der kalifornischen Weinwelt?