Produkttest: Die besten Gewürzmühlen

© Shutterstock

© Shutterstock

Frisch gemahlen ist halb gewonnen. Denn je länger gemahlene Gewürze aufbewahrt werden, desto mehr verlieren sie an Aroma. Wie fein oder grob man das jeweilige Gewürz mahlen möchte, ist zum einen natürlich Geschmackssache und zum anderen abhängig vom jeweiligen Gericht, um das maximale Geschmackserlebnis zu erhalten. Bei gegrilltem Fleisch, Carpaccio oder Salaten etwa schmeckt grob gemahlener Pfeffer ideal. So kann beim Essen auch dessen körnige Textur wahrgenommen werden. Um Saucen, Suppen oder Gulasch zu würzen, empfiehlt sich hingegen fein gemahlener Pfeffer, damit sich das Aroma gleichmässig in der gesamten Speise verteilen kann.

Ob grob oder fein – die richtige Mühle muss es sein. In unserem Test wurden Gewürzmühlen ausprobiert, die entweder ausschliesslich für Pfeffer konzipiert wurden oder für verschiedene Gewürze geeignet sind. Vom Befüllen über die Handhabung – das Mahlen an sich – bis hin zum Mahlgrad wurde jede Mühle mit getrocknetem schwarzem Pfeffer getestet. Bei Mühlen, die über mehrere Mahlgrade verfügen, wurden diese einzeln ausprobiert und die Ergebnisse miteinander verglichen. Darüber hinaus gingen das Design, die Verarbeitung der Materialien wie auch das Gewicht der Mühlen mit in die Beurteilung ein.

1. PEUGEOT Paris Icone

Foto beigestellt

Der Testsieger überzeugt in allen Kategorien, im Ergebnis gar mit voller Punktzahl! Das klassische Mühlen-Design aus Holz ist hochwertig verarbeitet und liegt gut in der Hand. Die sechs Mahlstufen lassen sich exakt einstellen, und auch das Ergebnis überzeugt mit von deutlich fein bis grobkörnig gemahlenem Pfeffer.

Design 4,75 von 5
Handhabung 4,75 von 5
Ergebnis 5 von 5
GESAMT 14,5 von 15

Gesehen um: CHF 118,-


2. HENNES‘ FINEST Pfeffermühle

Foto beigestellt

Das edle schwarze Design findet grossen Gefallen bei den Testern und belegt mit dem Testsieger den ersten Platz. Die Mühle lässt sich einfach von oben befüllen. Die Handhabung ist simpel, die Mahlgrade sind stufenlos verstellbar und liefern jeweils ein sehr gutes Ergebnis.

Design 4,75 von 5
Handhabung 4,75 von 5
Ergebnis 4,25 von 5
GESAMT 13,75 von 15

Gesehen um: CHF 105,-


3. WMF Ceramill Nature

Foto beigestellt

Die Pfeffermühle aus Eichenholz gibt es im Set mit der dazu passenden Salzmühle. Als einzige der getesteten Mühlen wird diese von unten befüllt, was sich als sehr praktisch erweist. Das Ergebnis wird allerdings trotz stufenloser Verstellbarkeit nicht ganz fein, es bleiben grobe Stückchen im gemahlenen Pfeffer über.

Design 4,75 von 5
Handhabung 4,75 von 5
Ergebnis 2,5 von 5
GESAMT 12 von 15

Gesehen um: CHF 77,-


4. MICROPLANE Spice Mill

Foto beigestellt

Klein und elegant ist die Mühle im mattschwarzen Design. Vor allem das Aufbewahrungsfach für Gewürze ist praktisch. Die Mühle ist auch für Muskat und Zimt geeignet, der Mahlgrad hingegen nicht verstellbar. Für ein feingemahlenes Ergebnis ideal, für Fans von grob gemahlenen Gewürzen weniger geeignet.

Design 4 von 5
Handhabung 3,75 von 5
Ergebnis 3,25 von 5
GESAMT 11 von 15

Gesehen um: CHF 30,-


5. GEFU Aromatico Gewürzmühle

Foto beigestellt

Optik und Verarbeitung der Mühle werden als weniger hochwertig empfunden. Das Mahlwerk ist mithilfe einer Kurbel leicht zu betätigen, jedoch erscheint es etwas schwierig, den Pfeffer präzise auf eine gewünschte Stelle zu mahlen. Feines Ergebnis – die Unterschiede zwischen den verschiedenen Mahlgraden sind im Vergleich weniger deutlich.

Design 2,75 von 5
Handhabung 3,75 von 5
Ergebnis 4 von 5
GESAMT 10,5 von 15

Gesehen um: CHF 36,-


6. KUHN RIKON Epicurean Ratchet Grinder

Foto beigestellt

Das Keramikmahlwerk im «Grinder» wird durch das Hin- und Herbewegen eines Hebels in Gang gesetzt. Das Klickgeräusch, das dabei entsteht, empfinden einige Tester als störend, während die Mühle dabei schwer still zu halten ist. Der Pfeffer kann dadurch nicht ganz genau auf dem Teller platziert werden.

Design 3,75 von 5
Handhabung 2,75 von 5
Ergebnis 3,25 von 5
GESAMT 9,75 von 15

Gesehen um: CHF 53,-


7. ZASSENHAUS Aachen

Foto beigestellt

Die klassische Pfeffermühle aus durchsichtigem Acryl ist einfach zu bedienen und zeigt auf den ersten Blick an, wie viel Pfeffer sich noch darin befindet. Es gibt sechs Mahlgrade, die von «pulverfein» bis «grob gemörsert» reichen. So richtig fein wird das Ergebnis aber nicht. 

Design 2,75 von 5
Handhabung 3,5 von 5
Ergebnis 3,0 von 5
GESAMT 9,25 von 15

Gesehen um: CHF 33,-


8. WESCO Pepper Mill

Foto beigestellt

Das Design der «Pepper Mill» polarisiert unter den Testern. Aufgrund von Grösse und Gewicht ist die Mühle in ihrer Handhabung etwas umständlich. Um zu mahlen, muss der obere Teil der Mühle gleichzeitig nach unten gedrückt und dabei gedreht werden. Die  Dosierung ist eher schwierig. Dafür lassen sich nach Belieben verschiedene Gewürze mahlen.

Design 2,0 von 5
Handhabung 2,0 von 5
Ergebnis 3,0 von 5
GESAMT 7 von 15

Gesehen um: CHF 61,-


ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 04/2018
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Vintage, so lautet das Zauberwort

Die Uhrenbranche verneigt sich vor ihren tickenden Helden von anno dazumal. Ganz ehrlich, das gefällt uns und wir freuen uns! Entdecken sie mit uns...

News

Tudor Black Bay Fifty-Eight

Mit dieser neuen Taucheruhr von Tudor macht man nicht nur im Sommer, in der Sonne und über und unter dem Wasser eine gute Figur.

News

Der perfekte Festspielsommer

Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler lenkt seit 23 Jahren die Geschicke der Salzburger Festspiele. Hier gibt sie vier Tipps für einen gelungenen...

Advertorial
News

Nostalgie: Und ewig lockt die Riviera

Die Riviera ist die Königin der Küstenstriche, der Inbegriff von Glamour und Dolce Vita. Seit mehr als einem Jahrhundert zieht sie Menschen mit Geist,...

News

Perfekter Reisebegleiter: Glashütte Original «Senator Cosmopolite»

Suchen Sie ein veritables Antidot für eine Smartwatch, wenn es darum geht die Zonenzeiten dieser Erde in den Griff zu bekommen? Der «Senator...

News

Gourmet-Eldorado: Sommerliche Genuss-Accessoires

Wenn Sie mit neuen Highlights punkten und in Sachen Tischkultur vor dem ­Sommer nochmal aufrüsten wollen – hier gibt's einige ­Anregungen für...

News

Swatch Sistem51 – Feine Mechanik zum kleinen Preis

Vor dem Urlaub – aber nicht nur da – fragt man sich: Welche hochwertige und unauffällige Armbanduhr könnte ich mitnehmen? Eine coole Second Watch ist...

News

Blancpain: die dritte Taucheruhr für einen guten Zweck

Die Manufaktur fasst ihre Aktivitäten zum Schutz der Ozeane unter dem Namen «Blancpain Ocean Commitment» zusammen. «Fifty Fathoms Ocean Commitment...

News

Zurück zum Beton

Form findet Funktion: Das Museum für Gestaltung in Zürich beeindruckt nicht nur durch eine riesige Design-Sammlung. Auch das Gebäude selbst ist ein...

News

Noch mehr Badespass mit Nomos Glashütte

Bis vor fünf Jahren hatte die sympathische, kleine Uhrenmanufaktur aus Glashütte in Sachsen noch gar keine richtig wasserdichte Armbanduhr. Nun...

News

Gulf Oil-Mania & TAG Heuer!

Wer kennt sie nicht die legendäre orange und blaue Farbe des Gulf Oil Logos? Die Schweizer Uhrenmarke setzt aus gutem Grund wieder auf die Kultfarben.

News

Wir hören das Ticken bei Leica

Der führende Kamerahersteller wird Uhrmacher. Dr. Andreas Kaufmann, Mehrheitseigentümer und Aufsichtsratsvorsitzender, stellte uns in Wetzlar sein...

News

Zenith, die Zehntelsekunde und die Ennstal-Classic

Der «El Primero» Chronograf meistert als einer der ganz wenigen seiner Gattung die Zehntelsekunde und ist damit der ideale Zeitmesser für die...

News

Tischgespräch mit Anna Netrebko

Die russische Sängerin spricht mit Falstaff über Borschtsch, Wein und Spinat.

News

Produkttest Räucherlachs – Es gibt Lachs, Baby!

Räucherlachs ist eine beliebte schweizer Delikatesse. Aber welcher ist der beste? Falstaff hat verschiedene Produkte aus Wildfang für Sie getestet.

News

Brot auf Knopfdruck: Brotbackmaschinen im Test

Kein Kneten und Wegputzen von Teigresten mehr – und trotzdem frisches Brot aus dem Ofen? Das klingt ver­lockend. Doch was taugen Backautomaten...

News

Scharfe Messer: Steakmesser im Falstaff-Test

Wer gerne saftige Steaks isst, sollte nicht nur auf die Qualität des Fleisches achten – sondern auch auf die seines Messers.

News

Nichts anbrennen lassen: Pfannen im Falstaff-Test

Aussen scharf anbraten, innen saftig: Welche Pfanne macht das perfekte Steak?

News

Ganz schön saftig: Zitruspressen im Falstaff-Check

Sie pressen den letzten Tropfen Saft aus den Früchten – und ersparen uns den Muskelkater im Arm. Elektrische Zitruspressen im Test.

News

On the rocks: Eiswürfelmaschinen im Falstaff-Check

Ice, ice baby – zu jeder Zeit und für jeden Drink. Mit ­diesem Versprechen locken Eiswürfelmaschinen. Falstaff hat fünf von ihnen getestet.