Pisco: der Alleskönner aus Peru

Pisco ist vielfältig einsetzbar: ob für Drinks oder in der «Nikkei»-Küche.

Foto beigestellt

Pisco ist vielfältig einsetzbar: ob für Drinks oder in der «Nikkei»-Küche.

Pisco ist vielfältig einsetzbar: ob für Drinks oder in der «Nikkei»-Küche.

Foto beigestellt

Die ersten Weintrauben,  genauer gesagt die Sorte «Listan Negre», schafften es dank spanischer Kolonisten Mitte des 16. Jahrhunderts auf den lateinamerkanischen Kontinent. Später wurden weitere Rebsorten wie «Torontes», «Albilla» und «Moscatel» importiert.  Als das spanische Königtum dem Wein  Handelsrestriktionen und Steuern auferlegte, sahen viele Winzer nur einen Ausweg: den Wein zu destillieren und daraus Pisco herzustellen. In der Not wurde also das «neue» Nationalgetränk geboren. 450 Jahre später wird die Produktion von der «Peruvian Pisco Regulatory» streng überwacht. Nur acht Rebsorten dürfen für die Pisco-Herstellung verwendet werden:

  • Torontel
  • Moscatel
  • Alibilla
  • Italia
  • Quebranta
  • Mollar
  • Negra Criolla
  • Uvina

«Nikkei»: Peru trifft Japan

In Perus Küchen wurde schon experimentiert und gemixt, da war der Begriff «Fusionsküche» offiziell noch nicht einmal erfunden. Bei «Nikkei» trifft die japanische Küche und deren Techniken auf Perus exotische Zutatenvielfalt. Die Inhaber vom «El Bulli», dass mehrfach als bestes Restaurant der Welt ausgezeichnet wurde, eröffneten erst kürzlich ein «Nikkei» Restaurant in Barcelona: Albert und Ferran Adria’s neues Lokal «Patka» wurde bereits mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet.

«Perus Küche ist eine der prestigevollsten in der ganzen Welt. Jedes Mal wenn ich wieder komme, lerne ich etwas Neues und bin begeistert.»
Albert Adria, Inhaber El Bulli Restaurant

Der erste «Nikkei» Pisco

Von seinen japanischen Grosseltern geprägt und in der Ica-Region aufgewachsen, hat sich Chris Gibson de Okura (CdO) ganz der experimentiellen Küche verschrieben und gleichzeitig den ersten «Nikkei» Pisco «La Peruana» erfunden. De Okura verwendet für seinen Pisco ausschliesslich Trauben höchster Qualität von unabhängigen Winzern der Ica-Region. So will er eine hervorragende Qualität sicherstellen und gleichzeitig die Winzer und deren Familien unterstützen. 

Chris Gibson de Okura und Wladimir Tropman, Kellermeister bei Moreira Gourmet House in Küsnacht.

Chris Gibson de Okura und Wladimir Tropman, Kellermeister bei Moreira Gourmet House in Küsnacht.

Foto beigestellt

Bezugsquellen:

  • Moreira Gourmet House, Oberwachtstrasse 2, 8700 Küsnacht
  • Weindepot Forchstrasse 260, 8008 Zürich
  • Weber-Vonesch AG, Industriestrasse 47, 6300 Zug

Weitere Informationen: www.laperuanapisco.com

Rezept-Inspirationen finden Sie hier:

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Quiz: Testen Sie Ihr Gin-Wissen!

Beantworten Sie zehn Fragen und beweisen Sie, ob Sie es verdient haben in den Kreis der Gin-Experten aufzusteigen.

News

Cocktails für die liebe Frau Mama

Frühlingshafte Drink-Tipps für den Muttertag: Vom Rosato-Spritzer über einen Strawberry Gin Tonic bis zum Schileroyal u.v.m.

News

Das muss in Ihre Hausbar

#stayhome lautet die Devise: Statt in der Bar geniessen wir unsere Drinks jetzt daheim. Welche Ausstattung in keiner Hausbar fehlen darf, verraten wir...

News

Der gute Geist des Grappa

Der Tresterbrand Grappa hat sich vom Arme-Leute-Schnaps zum High-Society-Produkt gewandelt. Dabei wird er heute noch genauso hergestellt wie vor...

News

Zürcher Bars liefern Cocktails nach Hause

Die Drinks seiner Lieblingsbar kann man ab sofort auch zu Hause geniessen: Mikks unterstützt Zürcher Bars und macht es möglich, ihre Cocktails...

News

Matte Brennerei: Desinfektionsmittel statt Gin

Aufgrund der erhöhten Nachfrage brennt die Berner Matte-Brennerei neuerdings Desinfektionsmittel anstatt Gin und Absinthe.

News

«The Garden»: Neue Pop-Up Bar in Zürich

Die temporäre Bar bringt mit speziell für das Pop-Up kreierten Drinks ab sofort Dschungel-Flair in das Zürcher «Marriott Hotel».

News

Best of Gin aus England

Gin ist die National-Spirituose der Briten. Dabei wurde er gar nicht in England erfunden. Wie der Wacholder-Schnaps auf die Insel kam und wie man ihn...

News

Edel & teuer: Luxus-Spirituosen

Falstaff präsentiert zehn besonders rare wie teure Spirituosen, die auf ganzer Linie für Exklusivität stehen.

News

Deutscher Whisky: Mehr als Brauner Korn

Nicht nur, dass es mehr deutsche als schottische Whisky-Brenner gibt – vom Biogetreide bis zur Reifung im Spätburgunder-Fass oder in der Nordsee ist...

News

Around the World: Whisky-Kurs Nordost

Japans Raritäten sind nur die Speerspitze. Asiens Whisky ist rasant auf dem Vormarsch. Doch auch weniger entfernte Länder füllen Single Malts – über...

News

Whisky aus den Swiss Highlands

Seit der Aufhebung des Brenn-Verbots von Getreide im Jahr 1999 entstehen in den «Swiss Highlands» Getreidebrände erster Klasse.

News

Schottland: Homeland of Whisky

Schottland ist nicht nur die Heimat des Whiskys, sondern auch die Region der Welt mit der höchsten Whisky-Brennereien-Dichte.

News

Interview mit Spirituosen-Sommelier Tobias Trefzer

Der neue Glenfiddich Grand Cru wird exklusiv in den Swiss Deluxe Hotels ausgeschenkt. Tobias Trefzer, Spirituosen-Sommelier im Basler «Grand Hotel Les...

Advertorial
News

Neue «Cigar Lounge» im «Baur’s»

Die neue «Cigar Lounge» der Brasserie und Bar «Baur’s» in Zürich präsentiert eine exklusive Auswahl von Zigarren und feinen Spirituosen.

News

Interview mit Mike Suppiger und Lukas Kroesen

Das Team des «Park Hotel Vitznau» serviert den in Weinfässern gereiften Glenfiddich Grand Cru bis Anfang Januar als Abschluss des Menus im...

Advertorial
News

Whisky: Mythen und winterliche Rezepte

Ob älterer Whisky tatsächlich hochwertiger ist und ob ihn wirklich hauptsächlich ältere Männer trinken, darüber klärt Bartender Eyck Thormann auf....

News

Interview mit Chef de Bar David Bandak

Der Glenfiddich Grand Cru wurde vor einigen Wochen exklusiv in den Swiss Deluxe Hotels lanciert. Der Chef de Bar der «Widder Bar & Kitchen», David...

Advertorial
News

Top 10 Hotelbars in Zürich

Von eleganten Bars bis hin zu modernen Lokalen mit aussergewöhnlichen Drinks: Zürichs Hotelbars sind so vielfältig wie die Stadt selbst. Eine Auswahl...