Pieropan: Neue Kellerei in Soave

Das moderne Kellereigebäude Pieropan

© Simon Staffler

Das moderne Kellereigebäude Pieropan

Das moderne Kellereigebäude Pieropan

© Simon Staffler

http://www.falstaff.ch/nd/pieropan-neue-kellerei-in-soave/ Pieropan: Neue Kellerei in Soave Pieropan weiht nach fünf Jahren Bauzeit die neue Kellerei in Soave ein. Falstaff war vor Ort, um sich ein Bild von dieser architektonischen Glanzleistung zu machen. http://www.falstaff.ch/fileadmin/_processed_/e/5/csm_Pieropan-c-Simon-Staffler-2640_e2b3a16d83.jpg

Er hätte sich sehr gefreut. Leider verstarb Leonildo Pieropan im Jahr 2018 und kann die Fertigstellung seines Meisterwerks nur mehr «von oben» mitverfolgen. Ihm ist die neue Kellerei voll und ganz gewidmet betonen seine Söhne Andrea und Dario, sowie seine Frau Teresita. Leonildo, oder «Nino», wie er liebevoll genannt wurde, hat sie akribisch bis ins kleinste Detail mitgeplant und konzipiert. Langjährige Wegbegleiter erinnern während der Einweihung daran, dass die hochmoderne Kellerei genau so ist, wie Leonildo Zeit seines Lebens: schlicht, präzise, linear, schön, wegweisend. Mit 10'000 Quadratmetern ebenerdiger Fläche ist der Neubau zehn Mal so gross wie die bisherige Kellerei im Herzen von Soave. Von aussen lässt sich die Dimension nur erahnen.

Die Vision

«Es gibt keinen Wein ohne Landschaft, und keine Landschaft ohne Weinreben». Von Anfang an diesem Credo folgend, integriert sich das Projekt ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit unterirdisch in die Hügellandschaft von Soave. Der Neubau ist ein Beispiel für Ästhetik und Effizienz, dank des innovativen Regenwasserrückgewinnungssystems, der Verwendung lokaler Materialien, sowie der perfekten Isolierungen, die die Temperatur das ganze Jahr über in den Kellerräumen stabil hält. In den Empfangsräumen und auf dem Gelände werden in Zukunft Veranstaltungen, Kunstausstellungen und Weinkurse stattfinden, die die grosszügigen Räume zum Leben erwecken werden. Fünf Jahre dauerten die Arbeiten an diesem ehrgeizigen Projekt, das unter der Leitung von Architekt Moreno Zurlo vom Studio Ac.me in Verona unter der Beteiligung führender Bauunternehmen aus Norditalien durchgeführt wurde: 10'000 Quadratmeter Fläche, 40'000 Tonnen Beton, 6'000 Tonnen Stahl, 200 Tonnen verarbeiteter Stein - eine Kellerei der Superlative.

Calvarino: Ein Cru, ein Wein

Pieropans Soave Calvarino hält still einen Rekord inne. Er ist Italiens erster Cru-Weisswein aus einer autochthonen Rebsorte. Sein Name – Kalvarienberg – wird von der Anstrengung hergeleitet, der es bedarf, um den Calvarino zu bearbeiten. Von diesem Rebgarten kamen schon immer die besten Trauben. So schrieb bereits Oma Alice von Hand «Calvarino» auf die wertvollen Flaschen. Damals wurde der Calvarino nur in der Familie getrunken; heute ist er das Aushängeschild von Pieropan. «Der Calvarino war und ist in allen Hinsichten der vino di famiglia», sagt Dario Pieropan andächtig. «Dieser Wein besteht aus einem Field Blend von 70 Prozent Garganega und 30 Prozent Trebbiano di Soave. Der Calvarino zeichnet sich vor allem durch seine Präzision und Langlebigkeit aus. Er ist später trinkreif als unsere anderen Weine, sodass sich der Sager durchgesetzt hat: Der Calvarino ist trinkreif nachdem er ausverkauft ist», schmunzelt Dario Pieropan. Dem Calvarino wurde auch beim Neubau besonders grosse Aufmerksamkeit zu Teil. An der Tradition ihn in Beton zu vinifizieren hielten Dario und Andrea fest und so finden in der neuen Kellerei moderne, tulpenförmige Betontanks ihren Platz. In den Eichenfässern wird der zweite Top-Soave von Pieropan ausgebaut, der Soave «La Rocca», benannt nach der imposanten Burg, die das malerische Städtchen Soave umringt.

Calvarino 5: Aussergewöhnlicher Wein für einen aussergewöhnlichen Anlass

Zur Einweihung wurde mit dem «Calvarino 5» ein streng limitierter Wein, der eigens für die Kellerei-Eröffnung konzipiert und abgefüllt wurde, vorgestellt: Dieser exklusive Wein ist ein Verschnitt aus fünf Jahrgängen, die in ihrem Gesamtdurchschnitt zehn Jahre in Betontanks geruht haben. Grundlage für die gekonnt von Dario Pieropan verschnittene Spezial-Cuvée bilden die Jahrgänge 2008, 2009, 2010, 2011 und 2012. Sie stehen symbolisch für die fünf Jahre der Planung und des Baus des neuen Kellers.
Der «Calvarino 5» ist der erste Wein der Kollektion «Vini dell’Anima» (ital. für «Weine der Seele»), ein Projekt, bei dem ausgewählte Weine Pieropans Schritt für Schritt auf den Markt eingeführt werden. Dass Pieropans Calvarino eindeutig das Potential für die Weltspitze der Weissweine besitzt, zeigte eine eigens für die Fachpresse von Dario Pieropan geführte Vertikale des Calvarino:

  • Calvarino Soave Classico DOC 2020
    Hellgold. Tropical, satt, dann nach Pfirsich, zarte Würze, Muskat, goldener Apfel. Am Gaumen vielschichtig, schön satt, zeigt eleganten Schmelz, ausgewogen, auf kandierte Orange und Hefegebäck, hat alle Komponenten um gross zu werden, sehr lange. 94
  • Calvarino Soave Classico DOC 2014
    Intensives Hellgold. Steinig-mineralisch, komplex, mit kühlem Touch, wirkt sehr präzise und geradlinig, dann zart nach Mango. Am Gaumen mit enormer Komplexität, mit Schmelz und Druck, sanft auf Minze, beeindruckende Haptik und Textur, im Finale sehr lange und salzig. 96
  • Calvarino Soave Classico DOC 2011
    Intensives Hellgold. Sehr zurückhaltend, fast still, nach viel Zeit  im Glas zart auf Kräuter, auch auf kalter Butter. Am Gaumen mit fruchtreifem Kern, wird im hinteren Bereich etwas schmal, wirkt fast schon karg, dennoch verblüffende Länge. 92
  • Vigneto Calvarino Soave Classico Superiore DOC 1992
    Leuchtendes Hellgold. Toast, Fumé, dann steinig, zarter Anklang von hellem Honig und gelbem Steinobst. Am Gaumen mit toller Haptik, sehr rassig und sehr komplex, mineralisch, mit zweitrangigen Noten von frischem Milchkaffee, enorme Länge, Weltklasse. 97

Pieropan: eine Erfolgsgeschichte

Das Weingut wurde vom gleichnamigen Grossvater Leonildo 1880 in Soave gegründet und erlangte nationalen und internationalen Erfolg in den 1970er und 1980er Jahren. Heute wird das Unternehmen von den Kindern Andrea und Dario, sowie Mutter Teresita Pieropan geleitet. Auf einer Fläche von 75 Hektar (55 Hektar in Soave und 20 Hektar im Valpolicella) werden jährlich 650'000 Flaschen produziert, von denen 65 Prozent in 55 Länder weltweit exportiert werden. Visionär Leonildo Pieropan war unter anderem Mitbegründer der Freien Winzer Italiens (FIVI), einer Winzervereinigung, die heute mehr als 1'400 Mitglieder zählt.

pieropan.it

Mehr zum Thema

News

Top 5 Syrahs aus dem Wallis

Im Weinbaukanton Wallis werden ausdrucksstarke Weine gekeltert, wie unsere Top 5 Syrahs beweisen.

News

Top 5 Merlots aus dem Wallis

Die rote Rebsorte ist in den vergangenen Jahren auch im Wallis heimisch geworden – wir verraten fünf erlesene Merlots.

News

Tinazzi (R)evolution: Bio im Vormarsch

Biologischer Anbau von erlesenen Weinen findet immer mehr Anklang. Tinazzi‘s Engagement im biologischen Anbau spiegelt sich in der wunderbaren Bio...

Advertorial
News

Festival Español: 40 spanische Top-Produzenten im Kaufleuten Zürich

Eine erstklassige Degustation mit den Giganten der spanischen Weinwelt im Herzen Zürichs.

Advertorial
News

Lavaux Trophy – Vielfältiges Lavaux

Die Weinregion Lavaux ist ein einzigartiger Flecken Erde. Seit 2007 gehört die Reblandschaft zum UNESCO-Weltkulturerbe. Falstaff lud die Winzer der...

Advertorial
News

Das Priorat-Wunder: 100 Punkte für den Master of Wine

Philipp Schwander, der erste Master of Wine der Schweiz, mischt das Priorat auf. Seine Sobre Todo Master Selection 2017 wurde von Falstaff mit 100...

News

Zürich: Die besten Wein-Adressen

Die Limmatstadt präsentiert sich nicht nur für Finanzexperten als eine erstklassige Destination, sondern vor allem auch für Weinliebhaber.

News

Falstaff-Tipps: Leistbares Burgund

Auch das ist Burgund: Weine, die die Qualitäten der Region in sich vereinen und dennoch nicht die Welt kosten. Falstaff hat Burgunder bis maximal 50...

News

Die Sieger der Rotweinblends-Trophy 2022

Das Assemblieren mehrerer Traubensorten zu einem Wein gehört zu den anspruchsvollsten Aufgaben eines Weinmachers. Die Falstaff-Rotweinblends-Trophy...

News

Toni Askitis: «Wein ist unkompliziert»

Es ist Skater, Hip-Hopper und zählt zu den besten Sommeliers Deutschland: Toni Askitis möchte mit seinem Buch die wunderbare Welt des Weins für jeden...

News

Hans Rhyner ist neuer Kellermeister im «Hotel Bären»

Zusammen mit Beatrice Rhyner übernimmt der renommierte Weinexperte den Aufbau des Weinkellers im Boutique-Hotel «Bären» in Gonten, Appenzell.

News

Zeit zum Aufräumen: Ab in den Keller

Falstaff verrät wie man den eigenen Weinkeller fit für die Zeit nach Corona macht und was es dabei zu beachten gilt.

News

Offene Weinkeller: Einmalige Einblicke

Fans des Schweizer Weins wissen genau, was sie ab dem 1. Mai vorhaben – sie besuchen die Winzer anlässlich der Offenen Weinkeller.

News

Goldene Keller: Weinkeller in den Alpen

Es gibt sie, die nahezu perfekten, ja grandiosen Weinkeller in den Alpen. Weinkeller, die durch Einzigartigkeit glänzen. Falstaff hat sie gefunden.

News

Die exklusivsten Weinkeller der Schweiz

Die Schweiz ist ein Paradies für anspruchsvolle Weinliebhaber: Aus diesen sechs Kellern sollte man einmal eine Flasche probiert haben.

News

Tenuta Luce: Eröffnung des neuen Weinkellers

Der neue Weinkeller von Luce della Vite in Montalcino öffnet seine Tore für geführte Besichtigungen und Verkostungen.

News

Wallis: Tage der offenen Weinkeller

Von 10. bis 12. Mai kann der neue Jahrgang 2017 bei insgesamt 240 Winzern und Einkellerern im Wallis verkostet werden.

News

Tag der offenen Flasche

Am 1. Mai öffnen rund 230 Winzer aus der ganzen Deutschschweiz ihre Keller und schenken ihre besten Weine aus.

News

Aktuelle Weinklimaschränke im Falstaff-Test

Welcher Weinkühlschrank eignet sich für welchen Zweck? Falstaff hat acht aktuelle Geräte für Weinliebhaber und jeden Geldbeutel gefunden.

News

«wineBANK»: Geburtstagsfest, Neueröffnung und Expansionspläne

In Hamburg seit einem Jahr erfolgreich kann man seinen Wein zukünftig auch in Frankfurt zur Bank tragen!