Monkey 47 / Foto beigestellt
Monkey 47 / Foto beigestellt

Pernod Ricard Deutschland gibt in einer Presseaussendung die Übernahme der Mehrheitsanteile der im Schwarzwald beheimateten Gin-Marke Monkey 47 bekannt.
Der französische Getränke-Konzern und die Black Forest Distillers GmbH trafen sich Donnerstag Abend in Berlin zur Vertragsunterzeichnung. Aufgrund der Marktbedeutung der Vertragspartner muss der Abschluss noch von den zuständigen Wettbewerbsbehörden geprüft werden. Mit der Beteiligung erweitert Pernod Ricard sein breit aufgestelltes Portfolio in der rasant wachsenden Premium Gin Kategorie

Freude in Frankreich
»Es gibt Momente im Leben bei denen man sofort weiss, dass man etwas Besonderes entdeckt hat. Und Monkey 47 ist etwas Besonderes«, so Alexandre Ricard, CEO von Pernod Ricard. »Seit 2011 verfolgen wir die Entwicklung der Marke und freuen uns daher besonders, mit Monkey 47 gemeinsam die Zukunft gestalten zu können.«

Freude in Österreich
Diese »Hochzeit« wird sich auch auf den österreichischen Markt auswirken. Über die neue Marke im Spirituosenportfolio freut sich auch Axel Herpin,  Geschäftsführer von Pernod Ricard Österreich: »Wir sehen an den kontinuierlich wachsenden Marktzahlen im Gin-Bereich, dass diese Spirituose weiterhin im Trend liegt. Gerade Gin & Tonic ist bei den ÖsterreicherInnen sehr beliebt, nämlich sowohl bei unseren Partnern in der Gastronomie wie auch bei den Konsumenten. Mit Monkey 47 bekommen wir eine tolle Marke für unser Gin‐Portfolio und freuen uns, die grossartige Erfolgsgeschichte der Marke in Zukunft unterstützen zu können.«

Freude im Schwarzwald
Monkey 47 Gründer und CEO der Black Forest Distillers GmbH, Alexander Stein, begrüsst die Partnerschaft mit Pernod Ricard und betont dabei die Werte, die beide Unternehmen verbinden: »Die Partnerschaft mit Pernod Ricard war eine sehr persönliche Entscheidung. Das von Alexandre Ricard geführte Unternehmen zeichnet sich insbesondere durch eine stark unternehmerische Prägung, eine dezentrale Organisation und globale Präsenz aus. Pernod Ricard ist ein Wegbegleiter, der unsere Unabhängigkeit respektiert, lebt und als wesentlich erachtet.«

Was steckt drin?
Gut ein Drittel der Zutaten für diesen speziellen Gin stammt aus dem Schwarzwald, wie die Tannenspitzen, Holunderblüten, Schlehen und Brombeerblätter, um nur einige zu nennen. Insgesamt 47 handverlesene pflanzliche Zutaten, angesetzt im extrem weichen Quellwasser des Schwarzwaldes, verleihen Monkey 47 seine Komplexität. Den speziellen geschmacklichen Twist geben frische Schwarzwälder Preiselbeeren.

(Redaktion)

www.monkey47.com

Mehr zum Thema

  • Foto beigestellt
    17.04.2014
    Gin + Tonic
    Gin und Tonic – zwei, die zusammengehören. Aber bloß wahllos mischen geht nicht. Falstaff verrät die besten Kombinationen.
  • Sigrid Ehm in der Bombay Sapphire Laverstoke Mill Distillery westlich von London © Bombay Sapphire
    05.06.2015
    Internationaler Top-Award für Wiener Bartenderin
    Sigrid Ehm von der Hammond Bar ist »Bombay Sapphire World’s Most Imaginative Bartender«!
  • Sherry Cobbler / © Shutterstock
    24.07.2014
    Renaissance: Kult-Drinks für die Seele
    Von Sour über Collins und Fizz bis hin zu Mint Julep und Cobbler: Diesen Sommer erleben viele Cocktail-Klassiker ein Revival.
  • Mit keiner anderen Spirituose wurden so viele klassische Cocktails und Drinks kreiert wie mit Gin. / © Achim Bieniek
    23.04.2014
    Gin: Martinis bester Freund
    Neue Destillerien, aber auch ­ein­gesessene Gin-Produzenten mit innovativen Produkten beleben den Markt.
  • Mehr zum Thema

    News

    Nominieren Sie Ihre Lieblings-Rooftop-Location

    Wo geniessen Sie Ihren Sundowner am liebsten? Jene Nominierungen mit den meisten Stimmen schaffen es ins Finale!

    News

    Wiederbelebung von Port Ellen und Brora

    Nach 34 Jahren haucht Diageo den beliebten Whisky Brennereien mit einem 35 Millionen Pfund Investment wieder Leben ein.

    News

    Craft Spirits: Heisses Handwerk

    Nach Craft-Bier sind jetzt Craft-Spirituosen am Zug. Gin, Rum und Whiskey – hausgebrannt aus natürlichen Zutaten aus der Region. Doch was zeichnet ...

    News

    Barkultur: Volle Craft voraus

    Ein schlichter Gin reicht hier nicht aus. In die «Craft Cocktails» von Judith Lauber kommen handgemachte Spirituosen aus der Region.

    News

    Wieviel Handwerk steck in «Craft»?

    Der Versuch einer Definition mit dem Experten und «The Balvenie» Markenbotschafter Sam J. Simmons.

    News

    Digestif: Dunkle Verführer

    Die alkoholarmen Aufrichter – oder auch Absacker – nach dem Essen sind aktuell wieder auf dem Vormarsch: von normannischen Löchern und alpinen...

    News

    Barkultur: Crème de la Crème

    Der Bauch ist gut gefüllt, aber ein Dessert klingt zu verlockend? After-Dinner-Cocktails sind ein köstlicher Kompromiss bei der Wahl zwischen...

    News

    On the Rocks: Leitfaden durch die Welt des Whiskys

    Whisky wird heute auf verschiedenste Arten rund um den Globus erzeugt. Damit ist das Thema ziemlich unübersichtlich geworden. Kennt sich da überhaupt...

    News

    Whisky aus dem Tropenhaus Frutigen

    Die Rugen Distillery hat ein neues Projekt vorgestellt: Im Tropenhaus Frutigen lagern drei Whisky-Fässer, die mit «Swiss Mountain Single Malt Whisky»...

    News

    Barkultur: Geht runter wie Öl

    Fett in Drinks – das klingt im ersten Moment eher unappetitlich. Dabei können Aromen von Speck, Nüssen oder Olivenöl Cocktails eine spannende Note...

    News

    Gin auf Abwegen: Spirituosen-Spa und Trink-Taxi

    In Glasgow kann man sich mit speziellen Gin-Treatments veröhnen lassen und durch Wien tourt seit Kurzem ein Gin-Taxi.

    News

    Absolut Extrakt: Die schwedische Vodka-Marke lanciert ihren ersten Shot

    Absolut bringt erstmals einen Premium Shot nach alter schwedischer Tradition auf den Markt.

    Advertorial
    News

    Schweizer Brände: Prämierungen aus dem Bar- & Spiritsguide 2018

    Neben dem Gin-Trend sind in der Schweiz besonders traditionelle Destillate, wie Absinth oder Kirschschnaps, beliebt.

    News

    XO Cognacs bald mit Alterskonto 10

    Ab dem 1. April 2018 muss der jüngste Bestandteil eines jeden Cognac XO* mindestens zehn Jahre gereift sein.

    News

    Chedi Bar & Living Room ist die Hotelbar des Jahres

    In dieser Hotelbar in Andermatt kann man es sich gemütlich machen – am besten bei Champagner, Sake und Whisky.

    News

    George Bar: Restaurantbar des Jahres

    Die Zürcher Penthouse-Bar bietet nicht nur einen tollen Ausblick, sondern auch ausgesuchte Weine, feine Cocktails und Dry-Aged-Beef.

    News

    Baltazar: Loungebar des Jahres

    Diese Loungebar in Basel hat einiges zu bieten: Eine Dachterrasse mit Stadtblick, grosse Auswahl an Spirituosen und gute Musik.

    News

    Champagner-Cocktails mit Stil

    In den 1920ern feierte er seinen Aufstieg, heute sein Revival: Der Champagner-Cocktail ist das pure Glück – und an der Bar von zeitloser Eleganz.

    News

    Neueröffnung: IWC-Bar in Genf

    Der Luxusuhrenhersteller IWC Schaffhausen eröffnete vor Kurzem seine erste Bar. Das Les Aviateurs in Genf lockt nicht nur mit exklusivem...

    News

    Karel Korner: Neueröffnung des Jahres

    In der neuen Luzerner Bar wird so viel hausgemacht wie möglich. Was nicht hausgemacht ist, wird sorgfältig ausgewählt – so zum Beispiel die...