Pächter des «Äscher-Wildkirchli» kündigen

Das Gasthaus «Äscher-Wildkirchli» kann dem Gästeansturm nicht mehr Stand halten.

© Shutterstock

Das Gasthaus «Äscher-Wildkirchli» kann dem Gästeansturm nicht mehr Stand halten.

© Shutterstock

Das wohl berühmteste Gasthaus der Schweiz braucht neue Pächter: Bernhard und Nicole Knechtle-Fritsche kündigten ihren Vertrag mit Ende der Saison. Das Berggasthaus «Äscher-Wildkirchli» gehört zu den ältesten der Schweiz: Bereits um 1800 begannen Senner in dem markant in einer Felsnische gelegenen Gebäude einfache Getränke und Speisen zu verkaufen. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts entwickelte sich aus der Almhütte das heutige Berggasthaus. Ab 1987 wurde es von den Eltern des jetzigen Bergwirts geführt. 2014 übernahmen Bernhard und Nicole Knechtle-Fritsche die Pacht.

Aufgrund der wundervollen Lage des Berggasthauses auf 1454 Metern wurde es zu einem beliebten Ziel von Touristen und Fotografen. 2015 druckte das Magazin «National Geographic» ein Bild des «Äscher-Wildkirchli» auf die Titelseite des Buches «Places of a Lifetime». Im selben Jahr teilte Hollywood-Star Ashton Kutcher auf seiner Facebookseite einen Beitrag mit 20 geheimen Orten, die er seinen Lesern empfohl, inklusive eines Bildes vom Gasthaus «Äscher-Wildkirchli». Das Intersse an dem Gasthaus wuchs ins Unermessliche und immer mehr Blogger und Influencer bereisten den idyllische Ort unterhalb der Ebenalp.

Die Konsequenzen der Berühmtheit sind die wachsenden Engpässe der vorhandenen Infrastruktur: Laut den Pächtern soll es sowohl beim Platzbedarf als auch bei der Wasser- und Stromversorgung immer wieder zu Knappheit gekommen sein. Seit einem Jahr kann nicht mehr im Gasthaus übernachtet werden. Einige Anpassungen seien zwar in Planung aber aufgrund der Auflagen des Denkmalschutzes bestehen grosse Einschränkungen. Angesichts dieser Situation und dem stetig wachsenden Gästeansturm, sahen die Pächter keinen Weg, den Betrieb fortzuführen. Der Berggasthof wird demnächst erneut zur Pacht ausgeschrieben.

Berggasthaus «Äscher-Wildkirchli»

Berggasthaus «Äscher-Wildkirchli»

© Shutterstock

Instagrammability beeinflusst Reiseziel

Laut einer inoffiziellen Instagram-Umfrage, wählen immer mehr der Befragten ihre Feriendestination nach deren «Instagrammability» aus. Das Berggasthaus «Äscher-Wildkirchli» ist dabei nicht das einzige Beispiel das zeigt, dass dieser Hype manchmal im Chaos endet. Die Suche nach dem perfekten Selfie endete in Kanada erst kürzlich damit, dass die bekannte Sonnenblumenfarm «Bogle Seeds» schliessen musste. «Es war wie eine Zombie-Apokalypse», so beschrieb der Sohn des Besitzers die Situation der posenden Menschenmasse am Sonnenblumenfeld.

INFO

Berggasthaus Aescher-Wildkirchli
9057 Weissbad
Schweiz
www.aescher-ai.ch

Mehr zum Thema

News

Restaurant der Woche: Restaurant Prisma

Grandioser Ausblick auf den Vierwaldstättersee: Das Restaurant »Prisma« bietet elegante Athmosphäre und lockere Stimmung.

News

Tischgespräch mit Mike Müller

Falstaff sprach mit dem Schauspieler und Fernsehhost über die Lust am Spielen und Kochen und seine langjährige Beziehung zu Viktor Giacobbo.

News

Restaurant der Woche: Namun

Für hochkarätige asiatische Küche lohnt sich ein Ausflug nach Bad Ragaz: Bei fernöstlicher Musik und Dekoration geniesst man im «Namun» aromatische...

News

Restaurant der Woche: Römerhof Arbon

Herausgeputzte und historische Atmosphäre: Im «Römerhof Arbon» wird das Speisen zum aussergewöhnlichen Gesamterlebnis.

News

Feuerring in Stockholm

Chefkoch Chris Züger reiste mit Feuerring-Designer Andreas Reichlin nach Schweden in den botanischen Garten, um das Rosendal-Kochteam zu schulen.

Advertorial
News

Food Pairing: Spaghetti Royal

Edler Hummer und bodenständige Spaghetti vereinen sich in diesem Rezept zu einem unwiderstehlichen Gericht. Dazu gibt es perfekt harmonierende Weine...

News

Restaurant der Woche: UniQuisine Atelier

Stansstad bietet mit dem «UniQuisine Atelier» grosses Kochkino. Chefkoch und Kochkünstler Christoph Oliver kreiert ein sternewürdiges Menü.

News

Rezeptstrecke: Kostbare Inselschätze

Sizilien mit seiner Vielfalt an hochwertigen Lebensmitteln ist ein Paradies für Köche – und Feinschmecker. Hier verraten drei hochdekorierte...

News

Tischgespräch mit Julian Rachlin

Falstaff spricht mit Geiger, Bratschist und Dirigent Julian Rachlin über die Leidenschaft zur Kulinarik und zum Reisen, die Bibel des Essens und altem...

News

Top 7 Adressen für Zürcher Geschnetzeltes

Die besten Adressen in Zürich, in denen man das Schweizer Nationalgericht authentisch geniessen kann.

News

Die Krone des Geschnetzelten

Das Zürcher Geschnetzelte gilt vielen als Schweizer Nationalgericht. Wir liessen uns in der «Kronenhalle» zeigen, wie einfach man diese geniale,...

News

Sven Wassmer verrät neues Restaurant-Konzept

Erste Einblicke: Nach Monaten der Vorbereitung, veröffentlicht Wassmer nun Namen und Konzept der zwei neuen Restaurants im «Grand Hotel Quellenhof» in...

News

FOOD ZURICH 2019: Chuchi Fäscht

FOTOS: Das Finale der FOOD ZURICH, dem grössten Food-Event der Schweiz, bot mit dem Chuchi Fäscht hochkarätige Kulinarikhighlights.

News

Restaurant der Woche: Kin

Pflichtprogramm für neugierige Geniesser: das Zürcher «Kin» serviert genussvolle und asiatisch inspirierte Speisen.

News

Gemüsekochbuch: Die sechs Jahreszeiten

Beim Essen gibt es viel mehr als nur vier Jahreszeiten – je nach Wetter ist stets ein anderes Gemüse reif. Starkoch Joshua McFadden hat seinem...

News

«Casa Caminada» vorübergehend geschlossen

Erst im Oktober eröffnete das Gasthaus von Andreas Caminada – nun muss es aufgrund eines Wasserschadens wieder schliessen.

News

Neue Pächter: «Äscher» bleibt in Appenzeller Hand

Das Berggasthaus, das aufgrund des enormen Touristenansturms Infrastruktur-Engpässe nicht mehr bewältigen konnte, hat neue Pächter.

News

Beizenvoting: Gewinnen Sie ein Dinner für vier

Falstaff sucht die Lieblings-Beizen der Schweizer: Nomieren Sie Ihre liebste Beiz und gewinnen Sie ein Dinner in der Sieger-Beiz!

News

Lang lebe die Beiz

Seit Jahren grassiert in der Schweiz das Beizensterben. Jahr um Jahr müssen mehr Betriebe schliessen. Im letzten hat sich die Lage sogar noch einmal...

News

Falstaff sucht die besten Beizen der Schweiz

Gestalten Sie den ersten Beizenguide 2019 aktiv mit und bewerten Sie noch bis zum 1. Juli Ihre Lieblings-Beizen.