Ostschweizer Feinsinn: ArtVino – Ein Fest der Sinne

Foto beigestellt

Foto beigestellt

Das Angebot an Weindegustationen ist gross: Schweizer kosten gerne Weine bei Winzern aus ihrer Region, an Messen oder beim Weinhändler ihres Vertrauens. Schmeckt der Wein? Unsere fünf Sinne benötigen wir, um den Wein mit all seinen Facetten zu erkennen. Doch was passiert, wenn einer der fünf Sinne ausfällt?

Unsere Sinne sind unersetzlich, wenn wir Weine degustieren. Nehmen wir Sinneseindrücke bewusst mit Auge, Nase und Gaumen wahr, geniessen wir viel intensiver. Oftmals werden wir durch eine Überflutung von Reizen um uns herum von den Weineindrücken abgelenkt. Das Plaudern von Freunden kann genauso stören, wie der Grillstand von nebenan. ArtVino lädt auf eine sinnvolle Begegnung mit Wein in Kombination mit Kunst und Kulinarik ein. Am Samstag, 1. September 2018, erfahren die Besucher von 16 bis 20 Uhr ein Weinerlebnis am Ufer des Bodensees inmitten des Skulpturengartens um das Würth Haus Rorschach.

Eine neue Art der Degustation

Betrachten wir die Form der Weinflasche und ihr Etikett, erhalten wir unbewusst schon den ersten Eindruck vom Wein. Fliesst der rubinrote oder zitronengelbe Saft in unser Weinglas, steigen unsere Erwartungen und wir freuen uns auf den feinen Weintropfen. Weitere Sinne erwachen: wir schnuppern am Glas, berühren mit der Unterlippe das Weinglas und füllen den Mund mit einem grossen Schluck Wein. Die Temperatur ist ideal abgestimmt zur Weinsorte. Bereits in diesen wenigen Sekunden übernimmt jeder unserer Sinne seine eigene Aufgabe. Doch wie verhalten wir uns, wenn unser Auge nicht im Stande ist zu beurteilen, wie rein die Farbe des Weins ist? Wenn wir nicht erkennen, ob er eine brillante Farbe ausweist? Genau diese Fragen stehen im Zentrum der diesjährigen ArtVino Degustation. «Wir laden ein auf eine neue Art der Weindegustation. Gemeinsam mit obvita, dem Ostschweizer Blindenfürsorgeverein, erleben Gäste eine Degustation im Dunkelzelt. Wir möchten, dass unsere Gäste ihre fünf Sinne wieder bewusster wahrnehmen und kennen sowie schätzen lernen», erklärt Barbara Rohner, Leiterin vom Forum Würth Rorschach.

Foto beigestellt

Wein tritt in Verbindung mit Kunst und Kulinarik

Sensorische Höchstleistungen erbringen unsere fünf Sinne in der Kombination von Wein, Kunst und Kulinarik. Sorgfältig aufeinander abgestimmte regionale Weine und Spezialitäten bieten für jeden Geschmack eine einzigartige Gaumenfreude. Doch was bietet die Region Ostschweiz? Im persönlichen Austausch mit den Winzern Roman Rutishauser, Martin Wolfer, Christoph Schmid und Elisabeth Federer Heule erfährt der Besucher mehr über die Besonderheiten der Ostschweizer Weinkultur. Zur Degustation werden die Weine mit unterschiedlichen Köstlichkeiten wie Käse und Fleisch von Matthias Kündig, Chäslaube Rorschach und der Breitenmoser Fleischspezialitäten AG. sowie exklusivem Brotgebäck von Fabian Füger, Bäckerei Füger, kombiniert. Während der Veranstaltung sind die Gäste eingeladen, Handwerkskunst zu bewundern oder in der Kreativ-Werkstatt ihre eigenen Ideen umzusetzen.

Unsere Sinne werden auch im Museumsrundgang geweckt: Viel Sehvergnügen bietet die Hauptausstellung «Menagerie» – Tierschau aus der Sammlung Würth oder die Foyer-Ausstellung «Bi öös deheem» – Gemaltes Appenzeller und Toggenburger Landleben zu Gast im Forum Würth Rorschach und «Literatur kann man sehen».

ArtVino – Ein Fest der Sinne im Forum Würth Rorschach

Datum: Samstag, 1. September 2018
Uhrzeit: 16 bis 20 Uhr
Ort: Forum Würth Rorschach

Foto beigestellt

Für den perfekten Genuss

  • Roman Rutishauser, Weingut am Steinig Tisch
  • Martin Wolfer, Weingut Wolfer
  • Christoph Schmid, Tobias wein.gut.
  • Elisabeth Federer Heule, Weingut Stegeler AG
  • Matthias Kündig, Chäslaube Rorschach
  • Fabian Füger, Bäckerei Füger
  • Breitenmoser Fleischspezialitäten AG

Über das Forum Würth Rorschach

Das Forum Würth ist der museale Bereich im Würth Haus Rorschach. Auf rund 600 m² Ausstellungsfläche werden regelmässig wechselnde Ausstellungen zeitgenössischer Kunst gezeigt. Die Basis aller Aktivitäten ist die über 18.000 Werke umfassende Sammlung Würth. Darüber hinaus gibt es ein vielfältiges Kulturprogramm bestehend aus musikalischen, cineastischen, literarischen, künstlerischen und kulinarischen Veranstaltungen.

Details zu den Ausstellungen und zum Begleitprogramm auf:
www.forum-wuerth.ch/rorschach

Forum Würth Rorschach
Churerstrasse 10
9400 Rorschach
rorschach@forum-wuerth.ch
www.wuerth-haus-rorschach.ch

Mehr zum Thema

News

Tischgespräch mit Silvia Schneider

Falstaff spricht mit der TV-Moderatorin und Botschafterin der oberösterreichischen Donauregion über Donauperlen und attraktive Geniesser.

News

Top 10 Rezepte für den Muttertag

Von schnellen Frühstücks-Rezepten, über herzhafte Gerichte bis hin zu süssen Verlockungen: Mit diesen Ideen wird der Muttertag garantiert ein...

News

Falstaff-Tipps: So erkennen Sie Wein-Fälschungen

Bei Weinfälschungen ist es wie bei einem Katz-und-Maus-Spiel: Ist der eine Betrüger aufgeflogen, geht das finstere Treiben andernorts weiter. Im Fokus...

News

Das erste Ristorante Ornellaia kommt nach Zürich

Das italienische Weingut mit Kultstatus eröffnet nächstes Jahr gemeinsam mit «Bindella» ihr erstes Restaurant in der Zürcher Bahnhofstrasse.

News

Voller Erfolg für 51. Vinitaly

Vom 13. bis 15. April war Verona das internationale Zentrum für Weinliebhaber. Die Besucherzahlen sprechen für sich.

News

Geliebtes Enfant Terrible

Der rote Cornalin du Valais ist eine kapriziöse, aber charaktervolle Walliser Rebsorte. Viele Winzer halten sie für die wertvollste autochthone...

News

Bordeaux 2014: Die Zweitweine

Falstaff verkostete die Zweitweine der klassifizierten Gewächse des Linken Ufers im Bordeaux. Das Motto dabei: grosse Namen für mitunter wenig Geld....

News

Zum Winzerbesuch im Rüebliland

Weil die Aargauer ihre Weine gerne selber trinken, sind die Winzerkeller schnell leer. Wer einige Flaschen ergattern will, besucht den Kanton auf...

News

Erste Schweizer als «Riesling Fellows» ausgezeichnet

Das deutsche Weininstitut DWI hat mit der Initiative «Riesling Fellowship» erstmals zwei Schweizer ausgezeichnet: Weinimporteur Max Gerstl und...

News

Die Top 10 Weinhotels in Österreich

Österreichische Weine haben einen ausgezeichneten international Ruf. Wo man die besten Weinhotels der Alpenrepublik findet, hat der Falstaff...

News

Der grosse Aufbruch im Waadtland

Das Waadtland ist Weisswein-, sprich Chasselas-Land. Aufgrund der Klimaerwärmung werden aber immer bessere Rotweine erzeugt. Charles Rolaz und Raoul...

News

Rebenverwandtschaft: Morillon und Chardonnay

Serie Rebenverwandtschaft, Teil 3: Chardonnay ist weltweit die Trendsorte der letzten Jahrzehnte. Österreich machte eine ähnliche Rebsorte populär:...

News

Kalifornischer Wein im Aufwind

Die Zahl der aus Kalifornien stammenden Weine nimmt stetig zu. Wegen der vielseitigen klimatischen Bedingungen können viele unterschiedliche Rebsorten...

News

Cayas ist erwachsen geworden

Der Cayas von Jean-René Germanier zählt zu den besten Syrahs des Wallis. Mit einer beeindruckenden Vertikaldegustation von zwanzig Jahrgängen wurde...

Cocktail-Rezept

Frosé

Slushies liegen voll im Trend – wir haben das Rezept für den aktuell wohl bekanntesten unter ihnen ausprobiert.

Cocktail-Rezept

Sherry Cobbler

Diesen Drink könnte man auch Fruchtsalat mit Alkohol nennen.

Cocktail-Rezept

Rausch im Rauch

Überraschende Kombination: Kubebenpfeffer mit Birnen-Senf-Sauce – als Cocktail.

Cocktail-Rezept

Sherry Cobbler

Ein Drink, der bereits im 19. Jahrhundert die Bars beherrschte: der Cobbler.

Cocktail-Rezept

A gentle breeze of Sherry

Sherry ist ein wundervoller Aperitif und (in süßen Varianten) Digestif. Beim Mixen konnte dieser Wein aber nie so richtig Fuß fassen – einige...

Cocktail-Rezept

Tikal

Dieser Drink ist nach der bedeutendsten Maya-Stadt Guatemalas, die ein wenig an Manhattan erinnert, und der Hauptzutat Zacapa aus Guatemala benannt.