Ornellaia präsentiert die neue «Vendemmia d’Artista»

Ernesto Neto mit «seiner» Ornellaia-Künstleredition

© Ornellaia

Ernesto Neto mit «seiner» Ornellaia-Künstleredition

© Ornellaia

Wein- und Kunstgenuss auf eine einzigartige Weise zusammenzubringen und das für einen wohltätigen Zweck – das ist die Aufgabe der «Vendemmia d’Artista» des renommierten Weinguts Ornellaia aus Bolgheri. Das 2009 aus der Taufe gehobene Projekt beauftragt für jeden Ornellaia-Jahrgang einen renommierten zeitgenössischen Künstler damit, den einzigartigen Charakter dieser Lese zu interpretieren.
 
In diesem Jahr konnte der brasilianische Künstler Ernesto Neto für die Gestaltung der Etiketten für den Ornellaia-Jahrgang 2014 «L’Essenza» gewonnen werden.

Schwieriger Jahrgang

«Wenn man vor einem schwierigen Jahrgang steht und versuchen möchte, einen großen Wein zu schaffen, geht es einzig und allein darum, die Essenz hervorzuholen», beschreibt Axel Heinz, Direktor und Weinmacher von Ornellaia den Charakter der Lese 2014. Und weiter: «Der Jahrgang 2014 war eine angenehme, unerwartete Überraschung: trotz der heftigen Regenfälle und niedrigen Temperaturen während der Reifephase war das Klima in den Monaten September und Oktober ideal, um die Trauben spät ausreifen zu lassen und ihnen somit ein Maximum an Lebhaftigkeit und Frische zu verleihen. Folglich entschied man sich für eine äußerst sorgfältige, akkurate Lese, bei der nur die ganz gesunden und voll ausgereiften Beeren gepflückt wurden. Was an diesem Jahrgang besonders überrascht, ist die sehr hohe Tanninqualität am Gaumen: seidig, raffiniert, ohne Kanten.»

Hierarchie im Gleichklang mit der Natur

Bei der Interpretation des Ornellaia 2014 «L’Essenza» hat sich Ernesto Neto auf seine aktuelle künstlerische Auseinandersetzung berufen: die Erkundung des Schamanismus als Wissenschaft, die Naturphänomene und das indigene Kunsthandwerk. Dabei ließ er sich durch das spirituelle Leben des Stammes Huni Kuin inspirieren.

Für die «Vendemmia d’Artista» erschafft Ernesto Neto ein natürliches Gleichgewicht zwischen der Natur und der modernen Gesellschaft mittels einer Manschette, mit der 111 großformatige Flaschen ummantelt sind: 100 Flaschen Doppelmagnum (3 Liter), zehn Imperial Flaschen (6 Liter) und eine einzige Salmanazar (9 Liter) repräsentieren eine Organisation, in der ein König vorgesehen ist, zehn Herrschaften und ein Volk von 100 Untertanen. Damit illustriert der Künstler ein Gleichgewicht, das im Herzen einer jeden Gesellschaft vorzufinden sein sollte, in der die Hierarchie die essentielle Grundlage bildet, um in Harmonie mit einer Gruppe und im Gleichklang mit Mutter Natur zu leben.
 
Zudem hat der Künstler ein Etikett für die 0,75 Liter - Flasche Ornellaia entworfen: Jede Holzkiste (6 Flaschen) wird eine Flasche mit diesem speziellen Etikett enthalten.

Kunstförderung

Mit der Künstleredition wurden bisher mehr als 1 Mio. Euro eingenommen, die vollständig an Stiftungen und Museen zur Förderung der Kunst jedweder Richtung gespendet wurden. Sonderflaschen der aktuellen «Vendemmia d’Artista» kommen am 27. April in neun Lots im Rahmen eines spektakulären Galaabends im Solomon R. Guggenheim Museum and Foundation in New York unter den Hammer, dem die Erlöse auch zugute kommen werden.

«Heute erlebt das Projekt Vendemmia d’Artista seine 9. Ausgabe, womit auch die Spenden für die Erhaltung internationaler Kunstschätze erneut fließen können.»
Giovanni Geddes da Filicaja, AD von Ornellaia

www.ornellaia.com/it/vendemmia-d-artista

Mehr zum Thema

News

Die Top 10 Weinhotels in Deutschland

Für den nächsten Urlaub in den Weinbergen des Nachbarlandes haben wir zehn Tipps aus den deutschen Anbaugebieten zusammengestellt!

News

Falstaff Leserreise Südtirol: Auf in den Süden!

Feine Gourmet-Restaurants und rare Kellerschätze: Falstaff-Italien-Experte Dr. Othmar Kiem führt Sie auf eine exklusive Wein- und Gourmet-Reise zu den...

Advertorial
News

Jenseits des Grand Cru

Die Bezeichnung des Pinot Noir wird im Wallis heute inflationär verwendet. Daher kehren ihr viele Winzer des Dorfs den Rücken zu und setzen auf...

News

Die Sieger der Valpolicella Trophy

Valpolicella gilt als unkomplizierter Wein. Falstaff verkostete ihn in den Varianten Valpolicella, Valpolicella Superiore und Valpolicella Ripasso....

News

Rioja lanciert Einzellagen-Klassifikation

Falstaff spricht mit dem Direktor des Rioja-Kontrollrats José Luis Lapuente über Veränderungen in der Qualitätsklassifikation der Rioja.

News

Buchtipp: «Winzerrache» von Andreas Wagner

Der Autor ist selbst Winzer und gibt tiefe Einblicke in Alltags-Probleme, Intrigen und das Erbe des Glykolweinskandals innerhalb der Winzerszene.

News

Die 50 besten Weine der Schweiz

Spitzenweine findet man in allen Schweizer Landesregionen. Diese 50 Weine sollte allerdings jeder Fan von Schweizer Weinen mindestens einmal im Glas...

News

Château Mukhrani: Der Weg in die Moderne

Wie ein zwischenzeitlich verwahrlostes Château zu Georgiens neuem Wein-HotSpot wurde.

News

Zukunftsvisionen für den Weinbau in Georgien

Falstaff-Herausgeber Wolfgang M. Rosam und Wein-Chefredakteur Peter Moser trafen Frederik Paulsen zum Gespräch auf seinem Weingut Château Mukhrani in...

News

Georgien: Wiege des Weins

Falstaff-Herausgeber Wolfgang M. Rosam und Wein-Chefredakteur Peter Moser haben ein aufstrebendes Weingut besucht, das zum Hotspot wurde.

News

Montepeloso: ein Stück Toskana am Riegger-Fest

Lernen Sie das Weingut Montepeloso am diesjährigen Riegger-Fest am 23. und 24. März in Birrhard (AG) kennen.

Advertorial
News

Sting bei der Bewertung der Brunello-Jahrgänge

Zum Ende der Anteprima-Tour durch die Toskana wurde der Brunello di Montalcino verkostet und diskutiert, wie die Winzer dem problematischen...

News

Alkoholfreier Wein: Lass es sein!

Falstaff hat sich dem Selbstversuch unterzogen und alkoholfreie Weine getestet. Das Ergebnis: Im wahrsten Sinne des Wortes ernüchternd.

News

World-Champions: Alvaro Palacios

Alvaro Palacios erzeugt mit den Kultweinen L’Ermita und La Faraona Rotwein-Ikonen aus weniger bekannten Gebieten.

News

Rotweinsieger 2017: Österreichs Top-Rote

Mehr als 1.600 aktuelle Rotweine aus Österreich hat das ­Falstaff-Magazin frisch bewertet und zum 38. Mal den Rotwein­sieger gekürt. Den Titel 2017...

News

Vino Nobile di Montepulciano: Wer bin ich?

In Montepulciano wurde 1966 mit dem Vino Nobile eine der ersten DOC Denominationen Italiens gegründet. Dennoch ist er noch auf der Suche nach...

News

Naturwunder Amarone

Verona: Die «Anteprima Amarone» präsentierte sich Anfang Februar mit einem schlankeren aber eleganten Wein-Jahrgang und befasste sich erstmals mit...

News

Ornellaia am Arlberg

Weingutsdirektor Axel Heinz präsentierte trotz bereits begonnener Lese persönlich den aktuellen und den kommenden Jahrgang.

News

Toskana: Bolgheri erhält «World Wine Town»

In Bolgheri gibt es für vinophile Reisende nun einen neuen Hotspot: Das Weinresort «World Wine Town» hat seine Pforten geöffnet und bietet mehr als...

News

Die Toskana Connection: Grosse Weine vom Weingut Monteverro

Als Student war der Münchner Georg Weber fasziniert von grossen Weinen. Auf der Suche nach dem perfekten Weinbaugebiet wurde er in der südlichen...

Advertorial