Ornellaia macht Wein im Napa Valley

Axel Heinz: Direktor des Ornellaia-Guts

Foto beigestellt

Axel Heinz: Direktor des Ornellaia-Guts

Axel Heinz: Direktor des Ornellaia-Guts

Foto beigestellt

http://www.falstaff.ch/nd/ornellaia-macht-wein-im-napa-valley/ Ornellaia macht Wein im Napa Valley Gemeinsam mit Dalla Valle Vineyards wurde das neue Projekt «DVO» lanciert. Der erste Wein soll im Oktober 2021 präsentiert werden. http://www.falstaff.ch/fileadmin/_processed_/0/7/csm_Axel-Heinz-c-beigestellt-20640_95a9e0d4c9.jpg

Das toskanische Weingut Ornellaia hat es ins Napa Valley verschlagen: In einer Partnerschaft mit Dalla Valle Vineyards wurde das Projekt «DVO» ins Leben gerufen, bei dem man das Beste aus der Toskana und Kalifornien miteinander verbinden möchte.

Laut der Website «thedrinksbusiness» wurde das Projekt bereits vor mehreren Jahren geheim gestartet und es wurden bereits vier Jahrgänge (angefangen mit 2017) zusammen verarbeitet. Bisher wurde allerdings noch nichts veröffentlicht. Maya Dalle Valle gab in einem Interview mit Weinkritiker James Suckling an, dass man «mit einem starken Jahrgang eröffnen wolle und mit 2017 wäre man noch nicht dort». Im Oktober 2021 soll nun der erste Wein des neuen Labels – Jahrgang 2018 – auf den Markt kommen, der aus hauptsächlich Carbernet Sauvignon und etwas Cabernet Franc besteht.

Auf die Idee einer Kooperation soll man auf Grund einer jahrelangen Freundschaft (schliesslich war Winzerin Maya Dalla Valle 2013 bereits Praktikantin bei Ornellaia) und die gemeinsame Leidenschaft für grossartiges Terroir gekommen sein. «Wir möchten einen einzigartigen und unverwechselbaren Wein kreieren, der die Ausdruckskraft von Napa mit der italienischen Herangehensweise an Eleganz verbindet.» so Axel Heinz, Gutsdirektor von Ornellaia.

Derzeit werden die Trauben bei ausgewählten Standorten in Napa angekauft. Ziel ist es jedoch seinen eigenen Weingarten für «DVO» zu etablieren meint Axel Heinz gegenüber «thedrinksbusiness».