Olio Muraglia: Flüssiges Gold im Regenbogentopf

Foto beigestellt

Foto beigestellt

Die handgetöpferte und -bemalte Tonflasche des Traditionsbetriebes Antico Frantoio Muraglia gilt als Ikone unter den Olivenflaschen. Aber auch der Inhalt kann sich sehen lassen: Befüllt mit feinstem Olio d’oliva extra vergine aus der eigenen Mühle, das den höchsten Qualitätsanforderungen genügt. Der sprichwörtliche Topf am Ende des Regenbogens ist mit feinstem flüssigen Gold aus dem südlichen Italien befüllt. Seit März dieses Jahres hat das Zürcher Traditionshaus Vergani den Generalimport der erfolgreichen Ölmanufaktur von der Firma Delitrade AG übernommen. 

Seit mehr als 80 Jahren produziert das Familienunternehmen Muraglia  bestes Olivenöl und stellt in der antiken Mühle, dem Antico Frantoio, ihr eigenes Öl her. Die Leidenschaft und das Wissen um die uralten Bäume ist Familien- und Ehrensache. Hier werden auch heute noch wie seit eh und je die Oliven von Hand geerntet, denn Oliven sind Sensibelchen. In den gängigen Jutesäcken beginnen sie schnell zu gären und verlieren an Qualität. Deshalb ruhen die frisch geernteten handverlesenen Früchte bei Muraglia in luftdurchlässigen Kisten. Um die hervorragende Qualität garantieren zu können, ist eine schnelle und saubere Vermahlung Voraussetzung, mit möglichst kurzen Wegen zwischen Olivengarten und Mühle. Zwar wird der Fruchtbrei im Traditionshaus noch immer traditionell zwischen Granitsteinen gepresst, ein modernes geschlossenes Extraktionsverfahren sorgt aber gleichzeitig dafür, dass nahezu jeder Sauerstoff-Kontakt ausgeschlossen werden kann. Die alte Mühle vereint so das Beste aus zwei Welten: Altes Handwerk und Wissen wird durch modernste Verfahrenstechniken veredelt. Tropfen um Tropfen entsteht hochwertigstes Olivenöl aus heimischen Sorten. 

Das native Olivenöl bietet ein intensives Geschmackserlebnis mit Noten von Tomaten, Artischocken und frischem Gras, mit einer dezenten Schärfe der grünen Früchte. Standesgemäss schlummert das Öl in wunderschönen, handgetöpferten und -bemalten Tonflaschen, farbenfroh, gestreift, getupft oder in Knallfarben. Die bunten Flaschen sorgen in Küche und auf dem Tisch für Furore und sind längst das Markenzeichen des Hauses. Wer sie einmal gesehen und probiert hat, wird das Regenbogenöl nie mehr vergessen. Alle Olivenöle von Muraglia finden Sie bei Vergani, an der Zentralstrasse 141 in Zürich oder natürlich auch im Online Shop.

Foto beigestellt

Seit 125 Jahren steht das Zürcher Traditionshaus Vergani für die besten Weine & Grappe aus den verschiedensten Regionen von Italien.
Seit 125 Jahren steht das Zürcher Traditionshaus Vergani für die besten Weine & Grappe aus den verschiedensten Regionen von Italien.

Foto beigestellt

Mehr zum Thema

News

Zweite Ausgabe für Falstaff Gourmet Weekends

Nach dem grossen Erfolg des ersten Bandes kommen nun zwölf neue Wochenend-Trips für Gourmets in Buchform auf den Markt.

News

Restaurant der Woche: Restaurant Rössli

In dem 2016 als «historisches Restaurant des Jahres» ausgezeichneten «Rössli» glaubt man, die Zeit ist stehen geblieben. Auch, weil man in einem Haus...

News

FRAG DEN KNIGGE! Herzlich Willkommen

Was gilt es als Gastgeber zu beachten, damit es schöne Tage werden und der Gast sich wohlfühlt? Knigge beschreibt acht Verhaltensempfehlungen für den...

News

Nespresso: Fünf Länder in fünf Kapseln

Von Äthiopien, Kolumbien, Indien, Indonesien bis Nicaragua: Nespresso lanciert die Master Origin Kaffees mit neuen Produktionsverfahren.

News

Gastrosophinnen: Genuss ist Frauensache

Die Begeisterung fürs Kochen und die Freude am Genuss haben sie zusammengeführt. Die Gastrosophinnen stehen für Inspiration und die Liebe zur...

News

Soi Thai: Pop-up Streetfood in Zürich

FOTOS: Bis 15. September verwandelt sich die alte Seilerei an der Rämistrasse beim Bellevue in eine thailändische Strassenküche.

News

Restaurant der Woche: Villa am See

Bei dieser klassischen Villa mit Terrasse, auf der Zitronen wachsen, und dem See nur einen Fussweg davon entfernt, vergisst man die Sehnsucht nach...

News

Severin Cortis Küchenzettel: Seeteufel der Flüsse

Nur die wenigsten wissen um das herausragend feste und saftige Fleisch eines Räubers aus den Tiefen unserer Alpenflüsse und -seen. Dabei ist die...

News

Top 5 Picknick-Angebote in der Schweiz

Vom Picknick am Seil mit Blick aufs Matterhorn, dem Picknick im Rucksack oder einem Gourmet-Picknick mit Butler Service: Wir zeigen unsere Top 5...

News

Erstes Cordon Bleu-Festival in Brig

In Brig findet am Wochenende von 24. bis 25. August das erste Cordon Bleu-Festival und Kulinarische Alpenstadtfest statt.

News

Pächter des «Äscher-Wildkirchli» kündigen

Zu beliebt: Die Pächter des berühmten Schweizer Berggasthauses geben auf, da es wegen der enormen Beliebtheit zu nicht bewältigbaren Engpässen kommt.

News

Zürichs Schokoladenseite

Die Schweizer Chocolatiers gehören zu den besten der Welt und Schweizer Schokolade verzückt Menschen rund um den Globus.

News

Top 10: Was Sie wo essen sollten

Ein internationales Ranking präsentiert Lonely Planet in seiner «Ultimate Eatlist».

News

Restaurant der Woche: Restaurant Fischerstube

Dieter Frese hält im «Restaurant Fischerstube» die Fahne der anspruchsvollen Fischküche hoch. Dazu braucht es Know-how, Erfahrung und vor allem ein...

News

Rezeptstrecke: Das Beste aus dem See

Süsswasserfisch-Rezepte von Stefano Baiocco, Michel Roth, Hubert Wallner und Christian Jürgens.

News

Franck Giovannini übernimmt die Leitung des «Hôtel de Ville»

Küchenchef Franck Giovannini übernimmt von Brigitte Violier die Leitung des Spitzenrestaurants in der Nähe von Lausanne.

News

L’Amant: Neue Brasserie mit einer Prise Asien

Am 18. August 2018 eröffnet die Brasserie «L’Amant» in Sihlcity bei Zürich mit einer innovativen franko-asiatischen Küche.

News

Top 10 Don'ts bei Grillpartys

Über die Grillart beschweren, den Grillmeister belehren oder schlechten Wein mitbringen. Wie man sich auf Grillveranstaltungen garantiert unbeliebt...

Cocktail-Rezept

Oliven Fizz

Olivenöl ist eine anspruchsvolle Zutat, einerseits darf man nur hervorragende Qualität verwenden, anderseits muss es gekonnt gebunden werden.