Offene Weinkeller im Wallis

Die Walliser Weinberge beherbergen viele verschiedene Rebsorten. 

© Shutterstock

Die Walliser Weinberge beherbergen viele verschiedene Rebsorten. 

© Shutterstock

Die Walliser Winzer laden zum Kennenlernen und Degustieren ihrer Weine ein. Das Weinbaugebiet zeichnet sich dadurch aus, dass hier eine Vielzahl von Rebsorten wachsen. Die alten Rebsorten wie Cornalin, Petit Arvine und Resi werden von einigen Winzern noch immer angebaut. Noch mehr verbreitet sind jedoch die traditionellen Rebsorten wie Chardonnay, Pinot Gris, Syrah und Sylvaner. Obwohl diese Sorten in vielen Weinregionen der Welt angebaut werden, zeichnen sich die Walliser Weine durch ihre eigene Identität aus.

Bei schönem Wetter kann man in Winzerdörfern von Keller zu Keller spazieren oder sich mit dem gratis Pendeldienst fahren lassen. Wer grössere Distanzen vor sich hat, kann natürlich auch mit dem eigenen Auto fahren.

INFO 

Datum: 25. bis 27. Mai 2017; jeweils 11 bis 19 Uhr
Ort: Von Vionnaz bis Naters 
Kosten: Weinverkostung frei, Verpflegung kostenpflichtig
Infos: Alle teilnehmenden Winzer finden Sie auf www.lesvinsduvalais.ch 

MEHR ENTDECKEN