Next Generation: Susi & Steffi Renner

Die beiden Töchter von Helmuth Renner sind mit dem Jahrgang 2015 in den Betrieb eingestiegen.

© Ian Ehm

Die beiden Töchter von Helmuth Renner sind mit dem Jahrgang 2015 in den Betrieb eingestiegen.

© Ian Ehm

Gols im Burgenland. Es ist bereits dunkel draussen, aber drinnen, im Weinkeller der Familie Renner, brennt noch Licht. Nicht selten endet um diese Zeit für die Winzer der Arbeitstag, bei den Renners aber ist das doch etwas anders. Da drehen für gewöhnlich zwei Schwestern gerade die Musikanlage an, da wummern dann die Bässe so, dass die Wände zittern, frei nach dem Motto: «Wenn’s uns gefällt, wird es dem Wein nicht schaden!»

Und es stört auch sonst niemanden, denn alle wissen, Steffi und Susi sind jetzt am Arbeiten. Die beiden Töchter des Pannobile-Gründungsmitglieds Helmuth Renner sind mit dem Jahrgang 2015 in den Betrieb eingestiegen. Der Name ihres Labels: «rennersistas», was sonst.

Susanne machte zunächst eine Ausbildung als Modistin – sie hat das Kolleg für Modedesign absolviert, Steffi hat einen Bachelor für Kulturtechnik und Wasserwirtschaft an der BOKU in Wien gemacht. In Sachen Wein haben sie die Weinakademie im Palais Coburg besucht, um sich einen grundlegenden Überblick zu verschaffen. Und eines war von vornherein klar.

Weine machen sie nur nach ihren ganz persönlichen Vorstellungen, und das heisst: Natural Wines. Um ein klares Bild davon zu bekommen, was das bedeutet, hat sich Steffi auf die Reise um den Globus gemacht und in Südfrankreich, Südafrika und schliesslich in Australien wertvolle Erfahrungen gesammelt. «Die einen studieren an einer Uni Önologie. Ich aber bin da mehr für learning by doing», sagt die selbstbewusste Jungwinzerin, «möglicherweise ist das der härtere Weg, aber man kommt dann doch schneller und effektiver ans Ziel.»

Locker, lässig und unkonventionell. Die junge Winzergeneration präsentiert sich etwas anders.

© Ian Ehm

Nebenbei lernt man dabei auch interessante Leute und deren Philosophie kennen. Ihre Praxis-Professoren waren Tom Lubbe von Matassa, Craig «El Bandito» Hawkins von Testalonga und Tom Shobbrook im Barossa Valley.

Die Hinwendung zur Produktion von Natural Wines war für die beiden Schwestern eine leichte Entscheidung. «Unserem Vater sind da anfänglich einige Male die Haare zu Berge gestanden. Unsere Trauben sind biozertifiziert, wir ernten früh, verarbeiten ganze Trauben, es wird nicht geschwefelt, nicht filtriert, am Ende stehen unsere Weine, für die wir mit Leib und Seele arbeiten.» 

Eine Woche Hautkontakt, Gärung mit Spontanhefe und lange Reife auf der Hefe in gebrauchten Barriques verleihen Weiss- wie Rotweinen eine spezielle Note. So entstehen heute am Weingut Renner in Gols gleich zwei Weinserien, eben die klassischen Weine des Vaters und die frische, freche, neue Linie der «Sistas».

Und die Liste der 2015 gekelterten ­Natural Wines spricht Bände über die Experimentierfreude der beiden: Von Welsch über Weissburgunder und Chardonnay, über Zweigelt, Blaufränkisch, Pinot Noir, St. Laurent reicht die Palette bis zur faszinierenden roten Cuvée namens «Waiting for Tom». Und weil man zum Partymachen auch etwas Sprudelndes benötigt, rundet ein Pet Nat aus Pinot Noir das Sortiment ab. Sein Name: «In a hell mood» ist eine Hommage an die Stimmung des Herrn Papa, wenn es wieder einmal richtig rund gegangen ist im Keller.

Zum Falstaff-Tasting «Best of Youngsters – Next Generation».

Weingut Renner Helmuth & Mitges.
Obere Hauptstrasse 97, 7122 Gols
T: +43 2173 2259
M: wein@rennerhelmuth.at
www.rennerundsistas.at

MEHR ENTDECKEN

  • Winzer
    Weingut Renner & rennersistas
    7122 Gols
    Burgenland, Österreich
    Falstaff Sterne
  • Tasting
    Best of Youngsters - Next Generation
    14.10.2016
    Österreichs Winzer-Elite hat fähigen Nachwuchs – und der sorgt mit seinen unkonventionellen Weinen jetzt schon für ­Furore. Namen, die man sich merken sollte. Notizen von Peter Moser

Mehr zum Thema

News

Ein italienischer Trend erobert die Welt: Amarone Mio!

Amarone, Ripasso und Co.: Weine aus getrockneten Trauben sind nicht nur beliebt, es gibt sie auch immer häufiger aus Schweizer Produktion.

News

Gewinnspiel: Mit WeinOnkel auf Weinreise gehen

In der Schuler St. Jakobskellerei dürfen Kunden nicht nur bei der Herstellung des Weins mitreden, WeinOnkel verlost zudem eine Weinreise.

Advertorial
News

Mit 40 Winzern um die Welt

Auf der Mövenpick Weinmesse erwarten Sie über 40 Winzer aus fast allen Anbauregionen der Welt. Sie haben die Möglichkeit eine Reise um die Welt in...

Advertorial
News

Riegger-Fest Herbst: Ein Must für Weinliebhaber

Am letzten Wochenende im Oktober findet das Riegger-Fest Herbst in Birrhard statt mit der Möglichkeit mehr als 60 verschiedene Weine zu verkosten.

Advertorial
News

Naturweine: Die Ruhe nach dem Sturm

Natur, Orange, Amphore: Alternativ produzierte Weine boomen. Auch in den deutschsprachigen Ländern setzen immer mehr gestandene Winzer auf die «neuen»...

News

Weinfeste – Wohin am Wochenende?

Läset-Sunntige in Erlach und Ligerz, Sauserbummel Küttigen, Wilchinger Herbstsonntage und viele weitere genussvolle Eventtipps.

News

Interview mit Globalwine-Chef Philipp Reher

Der CEO von Globalwine sprach mit Falstaff über Weintrends, den Schweizer Weinmarkt und welchen Wein man zumindest einmal im Leben probiert haben...

News

Die Sieger der Falstaff Soave Trophy 2018

Der Tenuta di Corte Ciacobbe – Soave Superiore Vigneto Runcata der Familie Dal Cero belegt Platz eins und holt sich die Soave Throphy 2018.

News

Was ist dran an der Histamin-Hysterie?

Übelkeit, Migräne, rinnender Nase und Hautrötungen – Das Spektrum der Symptome einer Histaminintoleranz ist breit. Doch was ist dran am Histamin?

News

Sommelier-Battle: Das beste Wine-Food-Pairing

Bindella sucht per Gästevoting die besten Sommeliers der Schweiz. Nominieren Sie Ihren Lieblings-Sommelier!

News

Premiere für Charles Smith bei Mövenpick Wein

Neu bei Mövenpick Wein: Die bereits mehrmals ausgezeichneten Weine von Charles Smith, dem Rock`n Roller unter den Winemakern.

Advertorial
News

Markus Molitor: Selfmade-Man und Einzelkämpfer

Von zwei Hektaren auf 100 in 30 Jahren – das macht dem geradezu fanatischen Winzer kaum jemand nach.

Advertorial
News

Next Generation: Stephan Herter

Nach vielen Jahren im Weinhandel verwirklichte sich Stephan Herter 2012 den Traum vom eigenen Weingut. Der bärtige Winzer mag es zwar musikalisch...

News

Newton Weine: Charakter ist alles

Suhua Newton hatte Ende der 70er Jahre den richtigen Riecher mit ihren Bio-Weinen - gekeltert im kalifornischen «Newton Vineyard».

News

Bechtel: Ein vielversprechender Jungwinzer

Der Präsident der Vereinigung »Junge Schweiz - Neue Winzer» mietete sich in einem fremden Keller ein, rüstete ihn auf und will ab Dezember...

News

Winzer-Jungstars wollen weg vom «Chnuschti-Image»

Die jungen Kellenbergers arbeiten in ihrem Weingarten «wie Architekten». Tagsüber wird geerntet, nachts gekeltert. Ein Lokalaugenschein.

News

Kontinuität und Aufbruch beim Weingut «von Tscharner»

Besonders kreative Köpfe sind bei dieser Familie am Werk. Falstaff hat sich ein Bild gemacht und stellt die junge Talente vor.

News

Jungstars: Zu Besuch im Weingut Wehrli

Jung, zupackend, optimistisch: In der Schweiz macht eine neue Winzergeneration mit tollen Weinen von sich reden. Falstaff war vor Ort.

News

Thomas Schmidheiny: Vom Zement- zum Weinbaron

Er ist sicher kein Betonkopf: Mit seinem Reichtum aus dem Zementgeschäft kaufte Thomas Schmidheiny Weingüter in aller Welt. Jetzt will er zum...

News

Niepoort verlässt Niepoort

Der international bekannte Winzer Dirk van der Niepoort verlässt Niepoort Vinhos S.A. und sucht seine Zukunft an der Mosel.