Next Generation: Andreas Schwarz

Andreas Schwarz führt gemeinsam mit seiner Frau Prisca den Betrieb.

Foto beigestellt

Andreas Schwarz führt gemeinsam mit seiner Frau Prisca den Betrieb.

Andreas Schwarz führt gemeinsam mit seiner Frau Prisca den Betrieb.

Foto beigestellt

Andreas Schwarz ist der Anbau von Trauben in die Wiege gelegt worden. Seine Eltern führten einen gemischten Landwirtschaftsbetrieb zu dem neben Ackerbau und Vieh auch Rebberge gehörten, den ersten Rebberg pflanzte noch sein Grossvater. «Tiere zu haben ist schon auch schön», sagt der grossgewachsene Winzer schmunzelnd. «Doch als ich mich entscheiden musste, was ich machen wollte, war mir schnell klar, dass ich auf eine Karte setzen wollte – den Wein.» Vor der Betriebsgründung 2004 lernte Schwarz  also sein Handwerk. Zunächst verbrachte er ein Lehrjahr in der Forschungsanstalt Wädenswil, dann eines bei Daniel Huber im Tessin und ein drittes bei Urs Pircher in Eglisau. Dann ging er für eine Ernte nach Australien, um im Barossa Valley eine ganz andere Welt kennenzulernen... «Im kleinsten Tank der Kellerei hätte meine ganze heutige Ernte Platz gefunden», sagt er und lacht. «Das war wirklich eine Fabrik und leicht mit einer Ölraffinerie zu verwechseln.» Dann gings nach Bordeaux und irgendwo dazwischen funkte es zwischen Andreas und seiner Frau Prisca, mit der er nicht nur den Betrieb führt, sondern auch drei Kinder hat.

Andreas Schwarz setzt auf einen naturnahen Anbau.
Andreas Schwarz setzt auf einen naturnahen Anbau.

Foto beigestellt

Die Zeit in Australien und Bordeaux scheinen Andreas Schwarz besonders geprägt zu haben. «Ich will die Erfahrungen nicht missen, doch ich weiss heute ganz genau, was in der Weinbereitung alles möglich ist. Ich brauche das wenigste davon.» Schwarz setzt auf einen naturnahen Anbau, auf chemisch-synthetische Spritzmittel, Herbizide oder Kunstdünger verzichtet er komplett und in einigen Lagen experimentiert er mit Naturwuchs, einer Art des Minimalschnitts. «Die Winzerkollegen in der Region hielten uns für verrückt als wir damit anfingen», erzählen Prisca und Andreas Schwarz. «Als wir beim grossen Frost 2016 in den Lagen aber vollen Ertrag hatten, während alle aussenrum einen Totalverlust verkraften mussten, verstummten die Kritiker.»

Im Keller macht Andreas Schwarz so wenig wie möglich und wenn er mal was tun muss, dann sagt er es den Kunden ganz unverblümt. «Schönungs- und Behandlungsmittel sind Notfallprodukte», erklärt der Pragmatiker, «und so sollten sie auch eingesetzt werden.» Schwarz experimentiert gern. 10 Prozent der Ernte dürfen durch Experimente auch mal verloren gehen, sagt er. Derzeit lagern gerade einige Flaschen Pét Nat im Schwarz-Keller, Schaumwein, der nur mit einer Gärung, der sogenannten Méthode Ancéstrale, hergestellt wird. «Da warten wir jetzt mal ab», sagt Andreas Schwarz ganz gelassen. «Wenns was wird freue ich mich und sonst gibt es nächstes Jahr einen neuen Versuch.»

Die meisten Weine verkaufen Andreas und Prisca Schwarz direkt ab Hof und so haben sie mittlerweile auch wieder ein paar Hühner und Schafe angeschafft. Zurück zu den Wurzeln? «Die Besucher mögen das – und wir ja auch», sagt Prisca Schwarz und winkt ab. Das Winzerpaar scheint rund um die Uhr für ihre Kunden da zu sein. Zweimal in der Woche posten sie Videos aus ihrem Alltag auf Youtube. «Viel Kalkül liegt da nicht dahinter», sagt Andreas Schwarz. «Wir mögen ganz einfach, was wir tun. Das Weinmachen, das Filmen, unsere Familie und auch unseren Hof.» Und das ist den Schwarz-Weinen definitiv anzuspüren. 

www.weingutschwarz.ch  

MEHR ENTDECKEN

  • Weingut
    Weingut Schwarz
    8427 Freienstein, Kanton Zürich, Schweiz
  • 09.02.2018
    Next Generation: Stephan Herter
    Nach vielen Jahren im Weinhandel verwirklichte sich Stephan Herter 2012 den Traum vom eigenen Weingut. Der bärtige Winzer mag es zwar...
  • 02.02.2018
    Next Generation: Susi & Steffi Renner
    Die beiden Töchter von Helmuth Renner in Gols mischen den Traditionsbetrieb mit einer neuen, lebendigen Weinserie auf. Keine Frage, die...

Mehr zum Thema

News

Restaurant- und Beizenguide 2021: Originellste Beiz des Jahres

Das «Lokal» in Biel zeichnet sich nicht nur durch seine Originalität auf dem Teller aus – die Kreativität zieht sich durch das gesamte...

News

Süsse Neuheiten: «KnusperPUR»-Guezli von HUG

Natürlich, nachhaltig verpackt, wenige Zusatzstoffe und höchster Genuss: HUG lanciert zwei Guezli-Variationen und verleiht den Klassikern einen neuen...

News

Feuerring: Digital Grillieren mit Chris Züger

Rechtzeitig zum Start in die Sommersaison verrät der Spitzenkoch am 26. Juni kreative und ausgefallene Grillier-Rezepte.

News

Top 10 Rezepte mit Erdbeeren

Die Früchte haben jetzt Saison und inspirieren zu sommerlichen Kreationen – von pikant bis süss.

News

Savoir vivre – kulinarisch Reisen und Leben

Hier werden grossartige Tipps und feine Adressen für ruhesuchende Entdecker, Gourmets und Feinschmecker vorgestellt.

Advertorial
News

Büffelmozzarella: Das müssen Sie wissen

Büffelmozzarella verdankt seinen delikaten Geschmack der Milch von Wasserbüffeln und gilt unter Gourmets als der einzig wahre Mozzarella. Falstaff...

News

Jean-Georges Vongerichten im Portrait

Vor 30 Jahren hat sich Jean-Georges Vongerichten mit seinem «JoJo» in New York selbstständig gemacht. Neben zahlreichen Michelin-Sternen fabriziert er...

News

Grindelwald: «Pinte» eröffnet mit neuem Gastgeber

Georg Jussel übernimmt die Küche des traditionsreichen «Hotel Bellevue-Pinte», das mit renovierter Gaststube und acht Boutique-Zimmern neu eröffnet.

News

Neueröffnung: «Völlerei» in Adliswil

FOTOS: Das neue Restaurant «Völlerei» im geschichtsträchtigen Riegelhaus kombiniert modernes Interior Design mit raffinierter gutbürgerlichen...

News

Top 11 Rezepte für Fingerfood

Egal zu welchem Anlass geladen wird, Häppchen gehört auf jede gute Party. Hier unsere besten Fingerfood-Rezepte, nach denen Ihre Gäste mit Sicherheit...

News

Holunderblüten: Top 3 Rezepte

Ob gebacken oder zum Fisch: Die aromatischen Blüten verleihen Gerichten das besondere Etwas.

News

Top-Gastronom Rainer Becker verrät sein Erfolgsrezept

19 Restaurants in elf Ländern, über 200 Millionen Euro Umsatz pro Jahr, mehr als 2100 Angestellte weltweit: die sagenhafte Erfolgsgeschichte des...

News

Neu: «Babel» im «Circle» eröffnet

FOTOS: Executive Chef Max Burkhalter bietet im Restaurant «Babel» im «Circle» am Zürcher Flughafen ab sofort eine kulinarische Reise durch den...

News

Falstaff sucht die beliebtesten Locations am Wasser

In welchen Locations am Wasser geniessen Sie den Start in die Sommersaison am liebsten? Nominieren Sie jetzt Ihren Favoriten!

News

Top 6 Bezugsquellen für Kaviar

Kaviar vom wild gefangenen Stör darf schon längst nicht mehr geerntet werden, die Tiere sind streng geschützt. Dafür ist die Qualität von Zucht-Kaviar...

News

Die besten Delikatessen aus dem Meer

Das Angebot an hochklassigen Fischen und Meeresfrüchten ist gross – aber wo sollte man zugreifen und was besser liegen lassen? Falstaff klärt auf.

News

Next Generation: Schweizer Jungwinzer

Die nächste Winzer-Generation übernimmt langsam und stetig das Ruder. Falstaff hat für Sie die spannendsten Nachwuchswinzer des Landes ausfindig...

News

Next Generation: Fawino

Simone Favini und Claudio Widmer lernten sich beim Önologiestudium in Changins kennen. Gemeinsam verwirklichten sich die Quereinsteiger den Traum vom...

News

New Generation in der Schweizer Winzerszene

Eine junge Winzerszene macht in der Schweiz von sich reden. Sie führen die elterlichen Betriebe in die Zukunft und überraschen mit neuen Akzenten.