Next Generation: Andreas Schwarz

Andreas Schwarz führt gemeinsam mit seiner Frau Prisca den Betrieb.

Foto beigestellt

Andreas Schwarz führt gemeinsam mit seiner Frau Prisca den Betrieb.

Foto beigestellt

Andreas Schwarz ist der Anbau von Trauben in die Wiege gelegt worden. Seine Eltern führten einen gemischten Landwirtschaftsbetrieb zu dem neben Ackerbau und Vieh auch Rebberge gehörten, den ersten Rebberg pflanzte noch sein Grossvater. «Tiere zu haben ist schon auch schön», sagt der grossgewachsene Winzer schmunzelnd. «Doch als ich mich entscheiden musste, was ich machen wollte, war mir schnell klar, dass ich auf eine Karte setzen wollte – den Wein.» Vor der Betriebsgründung 2004 lernte Schwarz  also sein Handwerk. Zunächst verbrachte er ein Lehrjahr in der Forschungsanstalt Wädenswil, dann eines bei Daniel Huber im Tessin und ein drittes bei Urs Pircher in Eglisau. Dann ging er für eine Ernte nach Australien, um im Barossa Valley eine ganz andere Welt kennenzulernen... «Im kleinsten Tank der Kellerei hätte meine ganze heutige Ernte Platz gefunden», sagt er und lacht. «Das war wirklich eine Fabrik und leicht mit einer Ölraffinerie zu verwechseln.» Dann gings nach Bordeaux und irgendwo dazwischen funkte es zwischen Andreas und seiner Frau Prisca, mit der er nicht nur den Betrieb führt, sondern auch drei Kinder hat.

Andreas Schwarz setzt auf einen naturnahen Anbau.
Andreas Schwarz setzt auf einen naturnahen Anbau.

Foto beigestellt

Die Zeit in Australien und Bordeaux scheinen Andreas Schwarz besonders geprägt zu haben. «Ich will die Erfahrungen nicht missen, doch ich weiss heute ganz genau, was in der Weinbereitung alles möglich ist. Ich brauche das wenigste davon.» Schwarz setzt auf einen naturnahen Anbau, auf chemisch-synthetische Spritzmittel, Herbizide oder Kunstdünger verzichtet er komplett und in einigen Lagen experimentiert er mit Naturwuchs, einer Art des Minimalschnitts. «Die Winzerkollegen in der Region hielten uns für verrückt als wir damit anfingen», erzählen Prisca und Andreas Schwarz. «Als wir beim grossen Frost 2016 in den Lagen aber vollen Ertrag hatten, während alle aussenrum einen Totalverlust verkraften mussten, verstummten die Kritiker.»

Im Keller macht Andreas Schwarz so wenig wie möglich und wenn er mal was tun muss, dann sagt er es den Kunden ganz unverblümt. «Schönungs- und Behandlungsmittel sind Notfallprodukte», erklärt der Pragmatiker, «und so sollten sie auch eingesetzt werden.» Schwarz experimentiert gern. 10 Prozent der Ernte dürfen durch Experimente auch mal verloren gehen, sagt er. Derzeit lagern gerade einige Flaschen Pét Nat im Schwarz-Keller, Schaumwein, der nur mit einer Gärung, der sogenannten Méthode Ancéstrale, hergestellt wird. «Da warten wir jetzt mal ab», sagt Andreas Schwarz ganz gelassen. «Wenns was wird freue ich mich und sonst gibt es nächstes Jahr einen neuen Versuch.»

Die meisten Weine verkaufen Andreas und Prisca Schwarz direkt ab Hof und so haben sie mittlerweile auch wieder ein paar Hühner und Schafe angeschafft. Zurück zu den Wurzeln? «Die Besucher mögen das – und wir ja auch», sagt Prisca Schwarz und winkt ab. Das Winzerpaar scheint rund um die Uhr für ihre Kunden da zu sein. Zweimal in der Woche posten sie Videos aus ihrem Alltag auf Youtube. «Viel Kalkül liegt da nicht dahinter», sagt Andreas Schwarz. «Wir mögen ganz einfach, was wir tun. Das Weinmachen, das Filmen, unsere Familie und auch unseren Hof.» Und das ist den Schwarz-Weinen definitiv anzuspüren. 

www.weingutschwarz.ch  

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Restaurant der Woche: Restaurant Megu

Japanische Küche trifft auf Gstaad: Der New Yorker Ableger überzeugt mit authentischen und überraschenden Gerichten.

News

Restaurant der Woche: Restaurant Sommet

Im Gstaader «Sommet» legt Küchenchef Martin Göschel bei seinen Gerichten Wert auf regionale und handerlesene Produkte.

News

Das grosse Falstaff Fondue-Voting

Welcher Wein zum Fondue? Diese Frage spaltet die Nation und hat schon Freunde und Familien heftig diskutieren lassen. Was meinen Sie? Stimmen Sie mit!

News

Eventtipp: «Fall in Love» mit Andreas Caminada

Rund um das «Schloss Schauenstein» findet am 9. September der Fürstenauer Genussmarkt mit Spitzenköchen und regionalen Produzenten statt.

News

So schmeckt Tirol

Tirol ist eine Traumdestination für bodenständigen Genuss: Entdecken Sie mit uns drei Lieblingsgerichte, die in den Tirol-Ferien nicht fehlen dürfen.

Advertorial
News

Unsere Lieblingsrezepte mit Zwetschgen

Das Steinobst hat jetzt Hochsaison und lässt sich vielfältig verkochen – hier gibt’s unsere Lieblingsrezepte und Rezepttipps.

News

Zweite Ausgabe für Falstaff Gourmet Weekends

Nach dem grossen Erfolg des ersten Bandes kommen nun zwölf neue Wochenend-Trips für Gourmets in Buchform auf den Markt.

News

Restaurant der Woche: Restaurant Rössli

In dem 2016 als «historisches Restaurant des Jahres» ausgezeichneten «Rössli» glaubt man, die Zeit ist stehen geblieben. Auch, weil man in einem Haus...

News

FRAG DEN KNIGGE! Herzlich Willkommen

Was gilt es als Gastgeber zu beachten, damit es schöne Tage werden und der Gast sich wohlfühlt? Knigge beschreibt acht Verhaltensempfehlungen für den...

News

Nespresso: Fünf Länder in fünf Kapseln

Von Äthiopien, Kolumbien, Indien, Indonesien bis Nicaragua: Nespresso lanciert die Master Origin Kaffees mit neuen Produktionsverfahren.

News

Gastrosophinnen: Genuss ist Frauensache

Die Begeisterung fürs Kochen und die Freude am Genuss haben sie zusammengeführt. Die Gastrosophinnen stehen für Inspiration und die Liebe zur...

News

Soi Thai: Pop-up Streetfood in Zürich

FOTOS: Bis 15. September verwandelt sich die alte Seilerei an der Rämistrasse beim Bellevue in eine thailändische Strassenküche.

News

Restaurant der Woche: Villa am See

Bei dieser klassischen Villa mit Terrasse, auf der Zitronen wachsen, und dem See nur einen Fussweg davon entfernt, vergisst man die Sehnsucht nach...

News

Severin Cortis Küchenzettel: Seeteufel der Flüsse

Nur die wenigsten wissen um das herausragend feste und saftige Fleisch eines Räubers aus den Tiefen unserer Alpenflüsse und -seen. Dabei ist die...

News

Top 5 Picknick-Angebote in der Schweiz

Vom Picknick am Seil mit Blick aufs Matterhorn, dem Picknick im Rucksack oder einem Gourmet-Picknick mit Butler Service: Wir zeigen unsere Top 5...

News

Ostschweizer Feinsinn: ArtVino – Ein Fest der Sinne

Bei Weindegustationen benötigen wir unsere fünf Sinne, um den Wein mit all seinen Facetten zu erkennen. Was, wenn einer der fünf Sinne ausfällt?

Advertorial
News

Erstes Cordon Bleu-Festival in Brig

In Brig findet am Wochenende von 24. bis 25. August das erste Cordon Bleu-Festival und Kulinarische Alpenstadtfest statt.

News

Pächter des «Äscher-Wildkirchli» kündigen

Zu beliebt: Die Pächter des berühmten Schweizer Berggasthauses geben auf, da es wegen der enormen Beliebtheit zu nicht bewältigbaren Engpässen kommt.

News

Next Generation: Fawino

Simone Favini und Claudio Widmer lernten sich beim Önologiestudium in Changins kennen. Gemeinsam verwirklichten sich die Quereinsteiger den Traum vom...

News

New Generation in der Schweizer Winzerszene

Eine junge Winzerszene macht in der Schweiz von sich reden. Sie führen die elterlichen Betriebe in die Zukunft und überraschen mit neuen Akzenten.