Next Generation: Andreas Schwarz

Andreas Schwarz führt gemeinsam mit seiner Frau Prisca den Betrieb.

Foto beigestellt

Andreas Schwarz führt gemeinsam mit seiner Frau Prisca den Betrieb.

Foto beigestellt

Andreas Schwarz ist der Anbau von Trauben in die Wiege gelegt worden. Seine Eltern führten einen gemischten Landwirtschaftsbetrieb zu dem neben Ackerbau und Vieh auch Rebberge gehörten, den ersten Rebberg pflanzte noch sein Grossvater. «Tiere zu haben ist schon auch schön», sagt der grossgewachsene Winzer schmunzelnd. «Doch als ich mich entscheiden musste, was ich machen wollte, war mir schnell klar, dass ich auf eine Karte setzen wollte – den Wein.» Vor der Betriebsgründung 2004 lernte Schwarz  also sein Handwerk. Zunächst verbrachte er ein Lehrjahr in der Forschungsanstalt Wädenswil, dann eines bei Daniel Huber im Tessin und ein drittes bei Urs Pircher in Eglisau. Dann ging er für eine Ernte nach Australien, um im Barossa Valley eine ganz andere Welt kennenzulernen... «Im kleinsten Tank der Kellerei hätte meine ganze heutige Ernte Platz gefunden», sagt er und lacht. «Das war wirklich eine Fabrik und leicht mit einer Ölraffinerie zu verwechseln.» Dann gings nach Bordeaux und irgendwo dazwischen funkte es zwischen Andreas und seiner Frau Prisca, mit der er nicht nur den Betrieb führt, sondern auch drei Kinder hat.

Andreas Schwarz setzt auf einen naturnahen Anbau.
Andreas Schwarz setzt auf einen naturnahen Anbau.

Foto beigestellt

Die Zeit in Australien und Bordeaux scheinen Andreas Schwarz besonders geprägt zu haben. «Ich will die Erfahrungen nicht missen, doch ich weiss heute ganz genau, was in der Weinbereitung alles möglich ist. Ich brauche das wenigste davon.» Schwarz setzt auf einen naturnahen Anbau, auf chemisch-synthetische Spritzmittel, Herbizide oder Kunstdünger verzichtet er komplett und in einigen Lagen experimentiert er mit Naturwuchs, einer Art des Minimalschnitts. «Die Winzerkollegen in der Region hielten uns für verrückt als wir damit anfingen», erzählen Prisca und Andreas Schwarz. «Als wir beim grossen Frost 2016 in den Lagen aber vollen Ertrag hatten, während alle aussenrum einen Totalverlust verkraften mussten, verstummten die Kritiker.»

Im Keller macht Andreas Schwarz so wenig wie möglich und wenn er mal was tun muss, dann sagt er es den Kunden ganz unverblümt. «Schönungs- und Behandlungsmittel sind Notfallprodukte», erklärt der Pragmatiker, «und so sollten sie auch eingesetzt werden.» Schwarz experimentiert gern. 10 Prozent der Ernte dürfen durch Experimente auch mal verloren gehen, sagt er. Derzeit lagern gerade einige Flaschen Pét Nat im Schwarz-Keller, Schaumwein, der nur mit einer Gärung, der sogenannten Méthode Ancéstrale, hergestellt wird. «Da warten wir jetzt mal ab», sagt Andreas Schwarz ganz gelassen. «Wenns was wird freue ich mich und sonst gibt es nächstes Jahr einen neuen Versuch.»

Die meisten Weine verkaufen Andreas und Prisca Schwarz direkt ab Hof und so haben sie mittlerweile auch wieder ein paar Hühner und Schafe angeschafft. Zurück zu den Wurzeln? «Die Besucher mögen das – und wir ja auch», sagt Prisca Schwarz und winkt ab. Das Winzerpaar scheint rund um die Uhr für ihre Kunden da zu sein. Zweimal in der Woche posten sie Videos aus ihrem Alltag auf Youtube. «Viel Kalkül liegt da nicht dahinter», sagt Andreas Schwarz. «Wir mögen ganz einfach, was wir tun. Das Weinmachen, das Filmen, unsere Familie und auch unseren Hof.» Und das ist den Schwarz-Weinen definitiv anzuspüren. 

www.weingutschwarz.ch  

MEHR ENTDECKEN

  • Weingut
    Weingut Schwarz
    8427 Freienstein, Kanton Zürich, Schweiz
  • 09.02.2018
    Next Generation: Stephan Herter
    Nach vielen Jahren im Weinhandel verwirklichte sich Stephan Herter 2012 den Traum vom eigenen Weingut. Der bärtige Winzer mag es zwar...
  • 02.02.2018
    Next Generation: Susi & Steffi Renner
    Die beiden Töchter von Helmuth Renner in Gols mischen den Traditionsbetrieb mit einer neuen, lebendigen Weinserie auf. Keine Frage, die...

Mehr zum Thema

News

Top 10: Rezepte mit Kürbis

Ob Hokkaido oder Butternuss: Kürbis eignet sich für viel mehr als bloss zur Herbst-Deko. Wofür? Das verraten wir hier mit einem Best of unserer...

News

Restaurant der Woche: Mesa

Wenn jeder Teller präzise durchgeplant ist, dann kann nur ein Meister am Werk sein: Sebastian Rösch verzaubert mit seinen Kreationen im «Mesa».

News

Die besten Südtiroler Spezialitäten

Geboren aus der Armut und Notwendigkeit – heute sind sie berühmte Klassiker: Diese Produkte und Gerichte sind aus Südtirols Küche nicht mehr...

News

Restaurant der Woche: Gasthof Falken

Charmante Zürcher Quartierbeiz: Der «Gasthof Falken» überzeugt mit helvetischen Klassikern und freundlichem Service-Team.

News

Vegetarisch bis süss: Die Trends auf dem Grill

Grillieren ist Fleischeslust pur – und noch sehr viel mehr. Falstaff verrät die zehn besten Profi-Grilliertipps inklusive heisse Grillierrezepte.

News

Restaurant der Woche: Brasserie Obstberg

Wenn Spitzenkoch Werner Rothen zur «Brasserie Obstberg» in Bern wechselt, dann kann man nur Großes erwarten.

News

Restaurant der Woche: Corso

Das zeitgenösssische «Corso» in St. Gallen entstand in einem altmodernem Geschäftshaus. Markus Schenk wartet mit trendiger, delikater Kulinarik auf.

News

Tischgespräch mit Martin Kušej

Der neue Direktor des Wiener Burgtheaters spricht im Falstaff-Talk über Essen als Statement und Lokale, die trösten.

News

Top 8: Die beliebtesten Speisepilze

Ob Parasol, Eierschwammerl oder Steinpilze, sie alle schmecken frisch und selbst gepflückt am besten. Eine Übersicht über die Favoriten der heimischen...

News

Gewinnspiel: 3 x Frischeboxen von SwissShrimp

Wir verlosen drei exklusive Frischeboxen von SwissShrimp frisch ab Farm im Wert von 135 Franken.

News

FOOD ZURICH: Erste Einblicke in das Programm

Corona-bedingt wurde das Genuss-Festival in den Herbst verschoben und lockt von 22. Oktober bis 1. November mit mehr als 100 Kulinarik-Events.

News

Falstaff sucht die beliebteste Kaffeebar der Schweiz

Cappuccino, Latte Macchiato oder Espresso: Welcher Kaffeebar schenken Sie Ihr Vertrauen wenn es um qualitativ hochwertigen Kaffee geht? Nominieren Sie...

News

Gewinnspiel: Foodie-Package in Basel

Wir verlosen ein exklusives Foodie-Package inklusive einer Übernachtung im «Nomad Design & Lifestyle Hotel», einer Foodtour durch Basel und der...

News

Pop-Up: «Banquet of Hoshena» im «Vitznauerhof»

FOTOS: Das international renommierte Fine Dining Konzept bringt ab 11. Oktober märchenhafte Illusionen in das Luxushotel am Vierwaldstättersee.

News

Zürich verschärft Corona-Massnahmen

Der Kanton führt eine Kontaktdaten-Pflicht in Restaurants ein, zudem sind weniger Gäste in Clubs zugelassen und es gilt eine neue Maskenpflicht in...

News

Restaurant der Woche: Widder

Stefan Heilemann setzt auch im Zürcher «Widder» auf Luxusprodukte und wartet mit ausgezeichneter Kulinarik auf. Auch der Service lässt keine Wünsche...

News

Next Generation: Schweizer Jungwinzer

Die nächste Winzer-Generation übernimmt langsam und stetig das Ruder. Falstaff hat für Sie die spannendsten Nachwuchswinzer des Landes ausfindig...

News

Next Generation: Fawino

Simone Favini und Claudio Widmer lernten sich beim Önologiestudium in Changins kennen. Gemeinsam verwirklichten sich die Quereinsteiger den Traum vom...

News

New Generation in der Schweizer Winzerszene

Eine junge Winzerszene macht in der Schweiz von sich reden. Sie führen die elterlichen Betriebe in die Zukunft und überraschen mit neuen Akzenten.